Inhalt überspringen

Buchcover: Marliese Arold: Die Piratenprinzessin - Die große Seeräuberjagd

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Die Piratenprinzessin - Die große Seeräuberjagd von Marliese Arold

erschienen bei Loewe

geeignet für Kinder im Alter ab 8 Jahren

in mein Bücherregal

Prinzessin Lara hat das langweilige Leben als Prinzessin gründlich satt. Wann immer es geht, schleicht sie sich zusammen mit ihrer Freundin Mia zum Hafen, denn dort warten schon die „Piratenpiraten“ auf sie. Mit ihnen erleben die Mädchen die tollsten Abenteuer, helfen Menschen und schlagen den Soldaten des Königs ein Schnippchen. Am Ende machen sie Lara sogar zu ihrer Anführerin, ohne zu ahnen, wen sie sich da eigentlich ins „Boot geholt“ haben.

Seit Prinzessin Laras Mutter tot ist, ist das Leben im Schloß nicht mehr zum Aushalten. Da sind der Stiefvater, der kein Verständnis für seine Tochter hat und dessen Sohn, Laras nörgelnder Bruder Marek, der ständig von ihm bevorzugt wird. Beide machen Lara das Leben oft zur Hölle.

Zum Glück hat Lara aber noch ihre beste Freundin Mia, die Tochter ihrer Amme. Genau das ist Marek auch ein Dorn im Auge und er versucht zu jeder Gelegenheit die beiden bloßzustellen. Doch was kann ein jüngerer Bruder schon gegen eine innige Mädchenfreundschaft ausrichten?

So oft es geht schleichen sich Lara und Mia (verkleidet als Piratinnen) über einen Geheimgang vom königlichen Schlossgelände, um sich mit ihrer Piratenbande zu treffen. Nur hier fühlt sich Lara richtig wohl, dabei müsste eine Prinzessin Piraten doch eigentlich verabscheuen. Aber Lara ist eine Piratenprinzessin und liebt das wilde Leben.

Auch heute hoffen Lara und Mia wieder unentdeckt zu ihren Freunden zu kommen, was bei Mareks Schnüffelei nicht immer leicht ist. Pirat Johnny ist dank ihrer Hilfe aus dem Gefängnis entkommen und der König ist stinksauer. Gut, dass er nichts von Laras Doppelleben weiß und auch die Piraten dürfen Laras wahre Identität niemals kennen.

Doch heute gibt es viel bessere Neuigkeiten: Johnny, Zora, Bodo und Wanja haben ein Boot gekauft und wollen es fahrtüchtig machen. Leider weiß Lara aber auch Neues aus dem Schloß, das nicht auf große Freude stößt: die Soldaten des Königs sind unterwegs zum Hafen, um alle vermeintlichen Piraten zu verhaften. Jetzt heißt es schnell sein und handeln, vor allem aber aufgepasst! Doch kaum sind Lara uns Mia am Schiff angekommen, da geht es auch schon los: die Soldaten greifen das Schiff und damit die Piratenpiraten an. Alle verteidigen sich nach Leibeskräften, aber es sind einfach zu viele. Als die Soldaten den Rückzug antreten, ist das Ausmaß der Katastrophe zu sehen. O weh, das Boot ist ganz schön übel zugerichtet. Was jetzt? Schnell ist klar, dass man Material braucht, um das Gefährt wieder seetüchtig zu machen. Lara hat eine Idee: der Erfinder des Schlosses hat immer genügend Material im Keller liegen. Doch wie ungesehen daran kommen? Mit einer heimlichen Nacht- und Nebelaktion schafft es die Piratenbande unter Leitung von Lara und Mia das passende Material aus dem Keller zu schaffen …

Ähnlich wie das berühmte Aschenputtel muss sich Lara damit abfinden, dass ihr der Stiefvater kein liebevoller Ersatz für ihre Mutter ist und ihr Bruder nun einmal dessen Günstling. Soweit finden wir uns in guter Gesellschaft mit den klassischen Märchen-Themen. Doch mit diesem Buch startet der Verlag eine neue Reihe, in deren Mittelpunkt eine Prinzessin steht, die gleichzeitig Piratin ist – also alles andere als brav und angepasst. Eine erfolgversprechende Mischung, die in erster Linie Mädchen anspricht. Hier können sie sich nach Herzenslust in eine wilde Piratin verwandeln, die Abenteuer erlebt, und sich auf der anderen Seite mit einer zauberhaften Prinzessin identifizieren.

Trotz aller familiären Probleme muss sich Lara nicht ihrem Schicksal ergeben, denn sie steht dennoch nicht allein da. Sie hat Freunde; allen voran ihre beste Freundin Mia und die Piratenbande. Marliese Arold zeigt mit dieser Freundschaftsgeschichte einen positiven Wendepunkt und gleichzeitig wird deutlich, welchen Einsatz wahre Freundschaft unter Umständen fordert. Und was das Doppelleben der kleinen Lara angeht: Das kennen sicherlich viele Mädchen, dass es mit Freunden oft Geheimnisse gibt, von denen Eltern niemals etwas erfahren- wenn auch nicht ganz so abenteuerlich wie in diesem Buch.

Durch die ansprechenden Zeichnungen hat der Leser immer eine klare Vorstellung vom Geschehen. So haben wir stets zwei Bilder vor Augen, auf der einen Seite Lara als Prinzessin, auf der anderen Seite ihre Verwandlung zur Piratin. Eine spannende Sache, die neugierig macht. Darüberhinaus sind die Charaktere durch ihre Hilfsbereitschaft und Entschlossenheit für Mädchen einfach liebenswert- und ein wenig Rebellion liegt da auch in der Luft. Sie zeigen ihren Leserinnen, was echte Freundschaft ausmacht. Denn wenn man zusammenhält, ist alles möglich, auch über konventionelle Grenzen hinweg.

Und so dürfen wir uns schon auf den zweiten Band freuen, in dem es endlich mit der „Meerhexe“losgeht.Der Anfang ist hier bereits gemacht, auch wenn er in diesem Buch etwas abrupt endet.

Fazit:

Ein gelungener Einstieg für eine Kinderbuchreihe mit einer „doppelten“ Identifikationsfigur, die Mädchenherzen höher schlagen lässt: Prinzessin und Piratin. Lara ist klug, hilfsbereit und wandlungsfähig und das Beste ist, sie weiß für alles eine Lösung. Ein unterhaltsames Buch über die Wichtigkeit von Freundschaft.

Nicole Köchling

 

Meinungen zu diesem Buch

[Leser-Kommentare überspringen]

yasemin meint:
wie heißen die piratenpiraten? dieses buch ist sehr schön und ich möchte es noch haben .
Die leserin yasemin bedankt sich herzlich !
Ich wünche ihn noch eine gute gesundheit, tschüss! P.S. schreiben sie noch ein buch.
lili pauder meint:
dieses buch gefällt meinen kindern sehr gut wenn es ihnen gefällt, gefällt es mir auch. es geht um prinzessinen die nicht schüchtern sind sondern mutig sie gehen auf eine große seeräuberjagd das gefällt meinen mädchen sehr gut. es zeigt ihnen das nicht nur jungs [männer] mutig sein können mädchen können genauso mutig sein. sie können alles schaffen wenn sie es nur wollen.
Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2017 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.