Inhalt überspringen

Buchcover: Eric Battut: Toki Doki - Der Wettermacher

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Toki Doki - Der Wettermacher von Eric Battut

erschienen bei Bohem Press

geeignet für Kinder im Alter ab 3 Jahren

in mein Bücherregal

Irgendjemand muss doch für das Wetter verantwortlich sein! Oftmals wird der liebe Petrus dafür verantwortlich gemacht. Aber in diesem Buch ist es Toki Doki- ein kleiner Mann im schwarzem Anzug und einem lustigen Zylinderhut – der sich um den Wandel der Jahreszeiten kümmert. Er gibt sich viel Mühe, aber dann passiert ein kleines Missgeschick mit bedeutsamen Folgen.

Toki Doki sitzt auf seinem Balkon und hat stets einen Blick auf seine grosse Uhr; die zeigt ihm nämlich immer pünktlich die Jahres- und Tageszeiten an, damit er das Wetter machen kann. Die Störche in der Nähe des Balkons begleiten ihn durch das ganze Jahr. Kurz vor dem Winter ziehen sie fort, um dann im Frühjahr zurückzukehren. Im Sommer bauen sie ihr Nest und ziehen die Jungen auf – bis sie sich im Herbst wieder auf ihre lange Reise in den Süden vorbereiten. Doch eines Tages schaut Toki-Doki auf seine Uhr: die Zeiger sind weg! Am nächsten Morgen hat er eine Idee: Er macht alle Jahreszeiten auf einmal. Die Landschaft sieht so sehr hübsch aus, aber „seine“ Störche wissen nicht mehr wohin sie fliegen sollen. Doch dann kommen zwei von ihnen und bringen die Zeiger der Uhr zurück. Toki Doki repariert seine Uhr, dabei fällt ihm plötzlich auf, dass aus den Wolken Schnee fällt – und zwar von ganz allein. Toki Doki freut sich darüber. Aber falls es eines Tages keine Wolken mehr geben sollte, ist er bereit wieder die Jahreszeiten zu machen.

Eric Battut erzählt eine warmherzige Geschichte über den Wandel der Jahreszeiten. Sein Held „Toki-Doki“ ist nicht nur nett anzusehen, mit seinen grossen Kulleraugen, seinem gewinnenden Lächeln und dem Zylinderhut, bei dem der Deckel wie bei einer geöffneten Dose hochsteht. Eric Battut bedient sich vielmehr eines kleinen sympathischen Kerls, der nicht etwa nur für die Störche eine große Verantwortung trägt, sondern, verkörpert durch die überdimensionale Uhr, geradezu für den Fortlauf der Welt. Eric Battut zeigt Toki Doki`s aufrichtigen Einsatz für seine Lebensaufgabe: Dessen Bemühen, stets pünktlich seine Arbeit zu erledigen hat schon fast Vorbildcharakter. Dass dieser schwere Dienst am Ende zu dessen eigener Verblüffung nicht notwendig ist, um die Zeit voranschreiten zu lassen, kann man wohl am ehesten als ein Augenzwinkern des französischen Autors werten und nimmt von dem kleinen Toki Doki den übergroßen Druck und die Bürde seiner Verantwortung. Aber er lässt es am Ende dabei: Sollte der natürliche Fortgang ins Stocken geraten, ist Toki Doki – der Wettermacher – zur Stelle.

Für Kinder ist das Bewusstwerden und die Wahrnehmung der unterschiedlichen Jahreszeiten eine wichtige Erfahrung. Nicht nur das Wetter ändert sich im Laufe des Jahres, sondern auch das „Gesicht“ der Natur. Diese Veränderungen beschreibt Eric Battut auf seine ganz eigene, unverwechselbare Weise. Naheliegend ist dabei die Rolle der Störche, die als Zugvögel dem Wechsel der Jahreszeiten folgen.

Sicherlich hätte man eine solche Geschichte sehr viel verträumter umsetzten können, aber Eric Battut wählt bewusst kräftige, satte Farben, die mit einer scheinbar leichten Pinselführung locker und flott aufs Papier gebracht wurden. Tages- und Jahreszeiten sind stimmungsvoll farblich in Szene gesetzt. Mit Hilfe von unterschiedlichen Schraffuren werden Gegenstände und Landschaften lebendiger. Mit oftmals kräftigen Konturen schafft Eric Battut wirkungsvolle Kontraste und gewinnt eine starke Klarheit.

Eric Battut hat einen ganz eigenen Stil, der fürwahr auf den ersten Blick etwas nostalgisch wirkt, aber, so klar und eindeutig, einen ganz eigenen Charakter mit hohem Wiedererkennungswert zeigt – nicht zuletzt durch seine Vorliebe für die Farbe Rot. Gut zu erkennen auch bei den beiden Büchern „Der rote Max“ und „Kleine weisse Wolke“.
Seine Illustrationen, die meist 1 ½ Seiten in Anspruch nehmen, werden begleitet von kleinen Bildausschnitten am unteren Seitenrand und einem kurzen bildbegleitenden Text in gut verständlicher Sprache, so dass bereits Kinder ab drei Jahren der Geschichte gut folgen können.

Fazit:

Eric Battut schafft es immer wieder, mit stark reduzierten Bildern und einer scheinbar einfachen, aber dennoch unbeschwert-warmherzigen Geschichte eine große Bandbreite an Emotionen und Assoziationen freizusetzten. In „Toki-Doki – der Wettermacher“ vermittelt er auf kindlich-poetische Weise fast beiläufig den Fortlauf der Zeit und mit ihr die verschiedenen Gesichter der Natur.

Sylke Wilmer-Gruchmann

 

Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.