Christian Morgenstern

1871 in München geboren, war Dramaturg und übersetzte Ibsen, Strindberg und Hamsum. Seine heutige Bekanntheit ist auf seine Kinderverse und die z.T. sehr skurrilen Verse in den „Galgenliedern“ zurückzuführen. In seinen letzten Lebensjahren beschäftigte er sich stark mit der Anthroposophie Steiners. Er verstarb bereits 1914, nach langer schwerer Krankheit.

Ostermärchen (bewertet mit 3 Sternen) Geschrieben von Morgenstern, Christian

Morgenstern, Christian: Ostermärchen

erschienen bei Lappan.

geeignet für Kinder im Alter ab 4 Jahren

Christian Morgenstern nimmt uns hier mit auf eine Zeitreise. Eine Reise ins Reich der Fantasie und Poesie, der blumigen Formulierungen und teils skurillen Beschreibungen. Lassen sie sich nicht verschrecken, ein Weiterlesen lohnt sich, denn hier wird klar, Ostern ist mehr als Eier suchen und Schokolade essen. Ob Sie Christian Morgenstern folgen können und wollen ist schwer vorherzusagen, aber einen Versuch ist es wert! ... weiterlesen: Ostermärchen von Morgenstern, Christian


Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.