Liebe Leserinnen und Leser,

in der aktuellen Ausgabe der Kinderbuch-Couch stellen wir ganz junge, aber auch altbekannte Helden in neuem Gewand vor. Die Buchreihen „Superman“ und „Batman“, die speziell für Jungs ab sieben Jahren vom Fischer Verlag konzipiert wurde, unterhalten ihre Leser bestens, sind kurzweilig und ein gutes Beispiel dafür, dass Jungs durchaus Freude am Lesen haben, wenn man ihnen das richtige Lesefutter bietet. Für diejenigen, die schon auf den Geschmack gekommen sind, kann dann „O-Män“ von Christoph Mauz für sprachwitzige Unterhaltung sorgen; hier ist alles geboten von „schrägen“ Nebendarstellern bis hin zu konfusen Außerirdischen, denen „O-Män“ sich als frischgebackener Superheld stellen muss.

Aber auch die Mädchen haben wir nicht vergessen. Da wäre zum Beispiel „Charlottes Traumpferd“ von Nele Neuhaus. Als erfolgreiche Krimiautorin beweist Nele Neuhaus auch in ihren Pferderomanen großes Geschick, Leserinnen ab neun Jahren zu begeistern – und zwar mit den besten Zutaten, die ein solches Buch einfach braucht. Ein Geheimtipp von unserer Redakteurin Sigrid Tinz ist „Finnas Pferde“ von Claudia Gürtler, von dem sie sagt, dass es keine weitere Pferdemädchengeschichte aus Island ist, sondern „eine gehaltvolle Geschichte über Island, Kinder, Pferde und Sagengestalten; ideal, um es Kindern unterschiedlichsten Alters und mit verschiedenen Interessen vorzulesen.“

Ein Buch für die ganze Familie ist auch der große Klassiker von Jules Verne „In 80 Tagen um die Welt“, das sich ebenfalls hervorragend zum Vorlesen eignet. Die Neuauflage vom Knesebeck Verlag mit den zahlreichen, beeindruckenden Illustrationen von Robert Ingpen wird so manchen fesselnden Leseabend bescheren: Eine Reise in eine andere Zeit, in eine andere Welt, die wir gemeinsam unternehmen können und die auch heute noch an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten ist.

Und was passiert, wenn man einen Schrat weckt, das erzählt uns Wieland Freund, der uns schon mit „Törtel aus dem McGrün“, den Helden aus „Silver City“ und anderen fantasievollen und witzigen Kinderbüchern begeistert hat. In „Wecke niemals einen Schrat!“ erzählt er die Abenteuer von Jannis und Motte, zweier Elfenkinder, die die Elfenwelt – mitsamt Schrat – retten müssen. Wie immer hat Wieland Freund eine ganz eigene Art, seine Geschichten auszustatten und Geschöpfe zu kreieren, die uns in ihrer Eigenheit gleichermaßen überraschen und begeistern. Ich freue mich, dass uns Wieland Freund ein paar Fragen zu seinem neuen Buch beantwortet; klar, dass ihm auch hier, wie in seinen Büchern, nicht der Schrat, sondern der Schalk im Nacken sitzt.

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken wünschen Ihnen und Euch
Stefanie Eckmann-Schmechta und das Team der Kinderbuch-Couch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.