Inhalt überspringen

Buchcover: Beatrice Fontanel: Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Frühling, Sommer, Herbst und Winter von Beatrice Fontanel

erschienen bei Ravensburger

geeignet für Kinder im Alter ab 4 Jahren

in mein Bücherregal

Es erscheint teilweise wie eine Reise in andere Welten, aber tatsächlich zeigen uns die Fotografien in diesem Buch die Natur, wie sie uns in ihrem Jahresrhytmus umgibt. Grandiose Einblicke in die Pfanzen- und Tierwelt bringen viele „alltägliche“ Wunder dieser Erde auch schon den Kleinen nahe und lassen sie teilhaben an der Faszination, wie wir Erwachsenen sie beim Anblick solcher Bilder erleben.

Der immer wiederkehrende Jahresrhytmus; jedes Kindergartenkind kennt die Jahreszeiten und die damit einhergehenden typischen Veränderungen der Natur. Was aber gibt es noch, ausser bunten Blättern, die im Herbst von den Bäumen fallen, Eis und Schnee, die im Winter die Natur fast erstarren lassen? Was geschieht mit den Tieren während des eisigen Winters, wie können sie überleben und wo verstecken sie sich? Welche „Tricks“ wenden sie an, um z.B. einander Wärme zu spenden? Im Frühling erwacht die Natur zu neuem Leben, der Sommer bringt große Hitze und leuchtende Farben. Wie sehen die Tierkinder verschiedenster Arten aus und wie werden sie von ihren Eltern betreut? Schwäne z.B. bleiben ein Leben lang zusammen und betreuen ihre Jungen gemeinsam, bis sie selbstständig sind. Frösche dagegen legen in Gewässern Laich ab und interessieren sich danach nicht mehr für ihren Nachwuchs. Aber auch Blumen, Gräser, Pilze pflanzen sich fort. Was sich hinter Begriffen wie Samen, Pollen und Sporen verbirgt, wird erklärt und durch Großaufnahmen wird ihre faszinierende Vielfalt in Szene gesetzt. 160 beeindruckende und teilweise sehr spektakuläre Fotografien renommierter Fotografen ermöglichen dem Betrachter Einblicke, die dem menschlichen Auge unter normalen Umständen verborgen bleiben.

Dieser im Ravensburger Verlag erschienene Bildband über den jahreszeitlichen Wandel der Natur geht das Thema wissenschaftlich an, bietet aber auch schon dem jungen Kindergartenkind die Möglichkeit, Zugang zu den abgebildeten „Wundern“ der Natur zu finden. Denn die kurzen, erklärenden Texten welche Bilder bzw. Bildfolgen erläutern, wirken zweitrangig. Bestechend sind die Bilder. Aussergewöhnliche Perspektiven, starke Vergrößerungen und natürlich die sorgfältige Auswahl der Themen machen dieses Buch zu einem Fest für die Sinne. Dinge, die Kinder in der Natur teilweise gesehen oder erlebt haben, werden aufgegriffen, vertieft und, für die etwas älteren Kinder, kurz erklärt. Aber auch gänzlich Unbekanntes wird hier thematisiert und durch die fantastischen Aufnahmen wird das Blättern durch die Seiten zum spannenden Genuß. Sicherlich wird das interessierte Kind nach dem Betrachten dieses Bildbandes die Natur beim nächsten Spazierang mit wachen Augen „beobachten“.

Dieses schon allein durch die intensiven Fotografien überaus farbenfrohe Buch lässt keinen Platz für Weissraum, farbige Typo und Flächen bilden eine Einheit mit den ausgewählten Fotografien. Kunterbunt könnte man allerdings auch die Auswahl der Kapitel beschreiben. Das Buch beschäftigt sich selten länger als eine Doppelseite mit einem Thema und pendelt dabei zwischen Tier- und Pflanzenwelt wild hin und her. So wirken die Themen manchmal auseinander gerissen. Beispielsweise wird gleich zu Beginn des Buches anhand von prachtvollen, intensiven Fotografien verschiedener Blütenpflanzen die Vermehrung der Pflanzen erläutert. Vierzig Seiten später wird das Thema erneut aufgegriffen und detaillierter erklärt. Hier hätte ich mir etwas mehr Ruhe für das Buch gewünscht. Im Großen und Ganzen aber gibt das Buch einen weitreichenden Überblick über sehr verschiedene Lebensformen und stellt für jüngere und ältere Kinder ein wunderbares Nachschlagewerk dar. Es gilt, die Natur, in der wir uns täglich bewegen, zu schätzen, vielleicht so etwas wie Ehrfurcht zu empfinden. Dieses Buch ist den Eltern zu empfehlen, die großen Wert darauf legen, ihren Kindern den Reichtum, die Vielfältigkeit und die täglichen Wunder der Natur zeitgerecht nahezubringen.

Fazit:

Eine intensive, imposante Reise durch die Jahreszeiten, die Einblicke gewährt, die dem menschlichen Auge im Alltagsleben verborgen bleiben. 160 Fotografien lassen Kinder wie auch Erwachsene staunen und innehalten, berührt von der Schönheit und Faszination der Natur.

Antje Saam 


Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet.

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.