Inhalt überspringen

Buchcover: Mathias Jeschke: Peter Pumm sucht einen Freund

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Peter Pumm sucht einen Freund von Mathias Jeschke

erschienen bei Boje

geeignet für Kinder im Alter ab 4 Jahren

in mein Bücherregal

Kinderbuch des Monats [11.2007]. Kein Mensch ist gerne alleine. Auch Peter Pumm ist ganz bedrückt und hat Sehnsucht nach einem Wesen, das die Dinge, die er am liebsten tut, mit ihm teilt. Begleitet von der Maus Klaus, begibt er sich auf die Suche nach einem Freund und ahnt nicht, wie nahe er seinem Ziel bereits ist.

Peter Pumm hat es sich alleine unter einer Brücke wohnlich gemacht. Es fehlt ihm an Nichts aber er fühlt sich ganz schrecklich allein. Also beschließt er loszuziehen und sich einen Freund zu suchen. Aber wie findet man einen Freund? Die Maus Klaus weiß Rat: Am besten ist es Jemanden zu finden, der das gleiche mag. Die Maus Klaus beschließt kurzer Hand Peter Pumm auf seiner Suche zu unterstützen. Etwas unsicher fragt Peter Pumm zunächst den Raben, doch der ist ziemlich abweisend und schickt ihn auf die Heide zum Hasen. Aber auch der Hase mag nicht das gleiche wie Peter Pumm und schickt ihn weiter zur Möwe ans Meer. Die Reise ans Meer ist ebenso wenig erfolgreich. Und so ziehen sie weiter in die Berge zur kletternden Gämse, in die Stadt zur hungrigen Katze, ins Moor zur putzwütigen Kröte und zum emsigen Schaf auf dem Deich. Vor dem brüllenden Bär fliehen sie schließlich in ein Versteck ganz in der Nähe von Peter Pumms zu Hause. Dort flüstert ihm die Maus Klaus zu, was sie mag. Peter Pumm denkt lange nach und versteht endlich, dass er den besten Freund längst an seiner Seite hat. Freudig beginnen die beiden sofort damit, all das zu tun, was sie beide so gerne mögen.

Peter Pumm ist, wie sein Name beinahe vermuten lässt, ein runder kleiner Mann der sich zwar einsam fühlt, aber unbedingt etwas dagegen tun will. Dass er nicht merkt, dass die Suche nach einem Freund eigentlich überflüssig ist, macht ihn noch sympathischer. Manchmal muss man eben umständliche Wege gehen, bevor man das Offensichtliche erkennt. Von Seite zu Seite wird die Botschaft dieses Buches zum wichtigen Thema Freundschaft klarer. Es ist eine Aufforderung sich umzuschauen, nach dem Guten, das häufig so nahe liegt. So wird Kindern auf lockere Art und Weise gezeigt, dass die Menschen im eigenen Umfeld, die so selbstverständlich da sind, oft die besten Freunde sein können.

Schön auch, dass die „Freunde“ ein so ungleiches Paar sind. Maus und Mann sind äußerlich so unterschiedlich und passen doch so gut zusammen, ein zarter Hinweis des Autors auf die Unwichtigkeit von Status oder Äußerlichkeiten.

Hält man das Buch erstmalig in den Händen, dann wird man sofort von den ungewöhnlichen Illustrationen angezogen. Die Illustratorin Eva Muggenthaler verzichtet beinahe komplett auf Farbe und zeichnet mit Bleistift- und zarten Buntstiftlinien die eigene kleine Welt des Peter Pumm. Dabei berücksichtigt sie unzählige kleine Details, die erst beim zweiten oder zehnten Lesen auffallen. Sei es die entspannte Eidechse, die es sich unter der Glühbirne mit einem Buch auf dem Bauch bequem gemacht hat, oder die Anonymität der Stadt in der Viele einsam hinter ihren Fenstern hervorschauen, in der ein Fahrradreifen mit Schloss, aber ohne Fahrradrahmen, sinnlos an die Wand gelehnt ist.
Oder soll ich von der Tüte mit der Aufschrift „Waldi“ erzählen, die die Maus Klaus immer bei sich trägt oder von der Kröte, die ein Fachblatt besitzt, das „Warze Ade!“ heißt oder von dem Bärlauch, der vor der Bärenhöhle auf dem Fensterbrett kultiviert wird? Herrlich, nach diesen oft eigenwilligen Details gemeinsam auf die Suche zu gehen.

Peter Pumm versucht herauszufinden, wer als Freund taugt, weil er die gleichen Vorlieben hat. Dazu befragt er die Tiere, was sie mögen. Er macht das mittels dem „ich packe meinen Koffer“-System. Der Rabe wird gefragt, ob er Vanilleeis mit heißen Brombeeren isst, der Hase wiederum wird gefragt, ob er Vanilleeis mit heißen Brombeeren isst und gerne auf der faulen Haut liegt, die Möwe (angelnd im gelben Regenmantel, eine der besten Illustrationen des Buches) ob sie gerne Vanilleeis mit heißen Brombeeren isst, faul in der Hängematte liegt und Purzelbäume schlägt, usw. Für Erwachsene ein wenig ermüdend, haben Kinder viel Spaß daran, dieses „;System“ zu verfolgen oder vorauszusagen. Illustratorisch werden alle Idealvorstellungen des kleinen Mannes zusätzlich in kleine Bildgeschichten gepackt, die man anhand der kleinen, gerahmten Bilder nachvollziehen kann; sie zeigen z.B. Peter Pumm mit einem der Tiere beim Vanilleeisessen oder beim Purzelbaumschlagen.

Spätestens, als Peter Pumm und die Maus vor der gewaltigen Katze fliehen, weil sie Klaus so lecker findet, wird klar, dass die Maus Klaus, genau der Freund ist, den Peter Pumm sucht. Hier könnte das Buch enden. Allerdings nutzt Matthias Jeschke die folgenden Besuche bei Kröte, Schaf und Bär, um seine Botschaft zu vertiefen. Spätestens dann hat jedes Kind auf eine kurzweilige Art und Weise verstanden, worum es dem Autor geht.

Schließlich muss unbedingt noch die erste und letzte Innenseite erwähnt werden. Diese Doppelseiten zeigen auf einer Karte die verschlungenen Wege in der kleinen Welt des Peter Pumm. Schaut man genau hin, findet man viele Hinweise, die den beiden Freunden den Weg weisen. Auf der letzten Seite ist mit kleinen roten Punkten die tatsächliche Suche der beiden markiert. So kann man abschließend nachvollziehen, wo sich die Stationen mit welchen Tieren befinden. Richten Sie sich darauf ein, dass die kleinen Finger ihres Kindes immer und immer wieder den Weg nachzeichnen wollen.

Fazit:

Ein illustratorisch außergewöhnlich gestaltetes Buch zum wichtigen Thema Freundschaft. Begleiten Sie das ungleiche Paar auf ihrer Suche – Kinder und Erwachsene werden großen Spaß daran haben.

Gabriele Jansen


Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.