Inhalt überspringen

Buchcover: Gesine Anke M. und Grotrian Leitzgen: Abenteuer - Forschen, Bauen, Staunen von A bis Z

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Abenteuer - Forschen, Bauen, Staunen von A bis Z von Gesine Anke M. und Grotrian Leitzgen

erschienen bei Beltz und Gelberg

geeignet für Kinder im Alter ab 4 Jahren

in mein Bücherregal

Mal ehrlich, wie oft tönt es aus dem Kinderzimmer: „Mir ist langweilig. Was kann ich machen?“ Und wie häufig schlagen wir Eltern dann doch immer ähnliche Sachen vor: Spiel spielen, Zimmer aufräumen, Fußball spielen, etwas basteln. Aber das ist häufig wenig Anreiz für unsere Jüngsten, neuer Input muss her. Da kommt die neue Reihe „Forschen, Bauen, Staunen“ gerade recht.

Tinkerbrain alias Anke M. Leitzgen und Gesine Grotrian sind ja keine Unbekannten auf dem Gebiet der Kindermedien und Mitmach-Bücher und erfüllen auch dieses Mal wieder die selbst geweckten Erwartungen. „Von A bis Z“ verspricht der Untertitel und tatsächlich haben die beiden 26 Mitmachbücher entwickelt, fotografiert und geschrieben, die sich jeweils einem Buchstaben des Alphabets widmen. Auf 56 Seiten dreht sich dann alles um A wie Abenteuer über G wie Gruseln, K wie Körper und T wie Technik bis hin zu Z wie Zaubern. Bereits die Titel bestechen mit ihrer kreativen Schlichtheit: auf farbigem Untergrund ist jeweils ein Foto des Buchstabens zu sehen, der aus unterschiedlichsten Materialien zusammengesetzt und dann fotografiert wurde.

Im Inneren der Bücher animieren kleine und große Experimente zum Forschen und Erfahren: mit über 80 Fotos dargestellt, ist auch das Nachmachen der Experimente kinderleicht. Sei es, dass gruselige Schattenbilder zum Erschrecken der Nachbarn hergestellt werden oder ein Blasen-Nieren-Modell gebaut wird. Diese Experimente sind begleitet von einer genauen Materialliste (mit leicht zu besorgenden Utensilien), sehr gut nachvollziehbaren fotografischen Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie kurzen erklärenden Texten, die wichtige Details und Hintergründe beleuchten. So erfahren die Leser, wie Blut in Urin umgewandelt wird, warum Blut rot ist oder warum drei längliche schwarze Flecken auf weißen Luftballonen gleich gruselig wirken. Die enorme Palette mit 26 großen Themen bietet dabei auch wirklich für jeden etwas, seien es technische Phänomene, gestalterisch-kreative, naturwissenschaftliche oder einfach nur Q wie Quatsch..

Als zusätzliches Extra haben die beiden Autorinnen auf der vorletzten Seite jedes Buches die wichtigsten Wörter, die mit dem jeweiligen Buchstaben anfangen, aufgeschrieben. Sie sind dem Grundwortschatz 500 entnommen und können in der dazu gehörigen Wörterfresser App geübt werden und so die Schreib- und Lesekompetenz verbessern.

Auch die Stiftung Buchkunst überzeugte Konzept und Bücher: jüngst wurde es als eines der schönsten deutschen Kinder- und Jugendbücher des Jahres 2014 ausgezeichnet.

Fazit:

Langeweile adé – die umfangreiche Reihe „Forschen, Bauen, Staunen“ überzeugt mit einem durchgehenden Konzept, bietet spannende Experimente, gut verständlichen Erklärungen und witzigen Ideen. Wer eins hat, möchte mehr haben.

Claudia Goldammer, November 2014

Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2016 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.