Inhalt überspringen

Buchcover: Peter Maiwald: Die Mammutmaus sieht wie ein Mammut aus

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Die Mammutmaus sieht wie ein Mammut aus von Peter Maiwald

erschienen bei Hanser

geeignet für Kinder im Alter ab 4 Jahren

in mein Bücherregal

Es gibt zahlreiche Gedichtbände für Kinder. Doch die meisten bestehen aus altbekannten Texten und sind nicht mehr unbedingt zeitgenössisch. Mit dieser Gedichtsammlung aus dem Hanser Verlag treffen wir auf neue Gedichte, die den traditionellen Gedichten in nichts nachstehen und einen (Vor-) Lesespaß garantieren.

Der Dichter Peter Maiwald gliedert diesen Band in drei Teile: Merkwürdige Tiere, merkwürdige Kinder und merkwürdige Erwachsene. In jedem dieser drei Teile finden wir kurze Episoden in Gedichtform, die allesamt leicht und heiter erzählt werden.

So treffen wir bei den merkwürdigen Tieren zum Beispiel auf einen Tausendfüßler, der sich ein Bein verletzte, als er um die Ecke wetzte, wir begegnen Muscheln, die tuscheln und kuscheln sowie auf einen Wiedehopf, der ständig ärgert den Herrn Kopf. Merkwürdige Kinder lernen wir kennen, wenn es um Käthe Kranz mit dem Pferdeschwanz oder um Paul mit dem gestohlenen Gaul geht. „Keiner singt so wunderbar wie Herr Willi Wuschelhaar“, lernen wir in dem dritten Teil dieses Gedichtbandes.

Peter Maiwald schreibt zeitgenössische Gedichte für Kinder, denen man anmerkt, dass das Spielen mit Wörtern Spaß macht. Immer wieder sind die Verse gespickt mit kleinen Pointen und Überraschungen und bringen so den Leser mal zum Schmunzeln, mal zum Lachen und auch mal zum Nachdenken.

Zeitgenössische Kinderreime sind eine Seltenheit geworden. Dabei sind gerade unsere Kleinen für solche Texte sehr empfänglich. Durch die Reimstruktur und den Sprachfluss sind die Gedichte des Autors sehr einprägsam. Jedes Gedicht lädt dazu ein, weiter in diesem Sammelband zu schmökern und dem Spiel mit den Wörtern zu folgen.

Jeder kleine Text erzählt eine kurze Geschichte und dem Autor gelingt es stets, einen heiteren Ton anzuschlagen, so dass das Lesen zum abwechslungsreichen Vergnügen wird.

Die Gedichte werden untermalt von schlichten schwarzweiß-Zeichnungen, welche nicht von den Texten ablenken, sondern sie, im Gegenteil, noch mehr zur Geltung bringen. Typografische Spielereien, wie rot hervorgehobene Wörter, aus der Reihe gerückte Satzteile oder unterschiedliche Schriftgrößen, lassen das Lesen kurzweilig werden und erleichtern oftmals beim Vorlesen die richtige Betonung zu finden.

Fazit:

Mit diesem zeitgenössischen Kindergedichtband ermöglicht der Autor Kindern einen spielerischen Umgang mit Wörtern und Sprache. Durch die entstehende Leichtigkeit wird die Beschäftigung mit diesem Buch sicherlich kurzweilig und abwechslungsreich. Das handliche Format des Buches, das auf grauem Papier gedruckt ist, erinnert ein wenig an eine „Kladde“, wirkt jedoch in seiner gesamten Aufmachung sehr hochwertig, und eignet sich hervorragend als Begleiter für unterwegs.

Simone Brinkschulte


Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2017 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.