Inhalt überspringen

Buchcover: David McKee: Elmar zeigtŽs dem bösen Vogel

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Elmar zeigt´s dem bösen Vogel von David McKee

erschienen bei Thienemann

geeignet für Kinder im Alter ab 4 Jahren

in mein Bücherregal

Es gibt wieder etwas Neues vom Gute-Laune-Elefanten. Elmar, der bunt karierte Elefant mit dem sonnigen Gemüt lädt uns zu einem neuen Abenteuer ein.

Elmar hat sich mit seinen Freunden aus dem Urwald verabredet. Sein Vetter Willi gibt eine Bauchredner-Vorführung und alle lauschen gespannt der merkwürdigen Stimme, die aus den Bäumen zu kommen scheint. Elmar bemerkt, dass nicht ein einziger Vogel im Baum sitzt und wundert sich doch sehr über diesen ungewohnten Zustand. Selbstverständlich macht sich Elmar auf die Suche nach seinen kleinen Freunden. Die kleinen blauen Vögel halten sich alle gesamt in einer Höhle versteckt. Sie haben schreckliche Angst vor dem großen, bösen Vogel der auf dem roten Felsen sitzt.

Elmar wäre nicht Elmar, wenn es ihm nicht gelingen würde den bösen Vogel zur Einsicht zu bringen. Aber reden hilft nichts, der große, böse Vogel will nicht aufhören die kleinen Vögel zu erschrecken. Er fühlt sich sehr stark und will es den kleinen Geschöpfen so richtig zeigen.

Elmar kehrt zu Willi und seinen Freunden zurück und berichtet von der Begegnung mit dem angriffslustigen Vogel. Der pfiffige Elefant hat einen Plan. Mit Hilfe seiner Freunde und dem blauen Riesenvogel will er den großen, bösen Vogel in die Flucht schlagen. Elmar versucht noch einmal mit dem Störenfried zu reden, aber der zeigt sich in keiner Weise kooperativ; im Gegenteil, er versucht auch Elmar einen Schrecken einzujagen. Aber Elmar lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und setzt seinen Plan in die Tat um: Der blaue Riesenvogel erscheint am Himmel und unter den Tieren scheint Panik auszubrechen. Der blaue Riesenvogel ist gigantisch und spricht mit tiefer Stimme. Und siehe da, der böse Vogel sucht schnurstracks das Weite und ist nie wieder gesehen worden.

Plötzlich verändert sich die Gestalt des blauen Riesenvogels und löst sich auf. Alle kleinen Vögel haben sich zusammengetan und einen Riesenvogel dargestellt und Willi hat dem Vogel seine „Riesen-Stimme“ verliehen. Die kleinen Vögel können nun wieder in Frieden auf den Bäumen sitzen und sind Elmar unendlich dankbar. Elmar ist glücklich und sagt am Ende: „ Wenn wir zusammenhalten, kann uns niemand was!“

Elmar ist fast allen Kindern ein Begriff. Der bunt karierte Elefant ist eine sympathische Figur, freundlich, ein bisschen frech, voller Ideen, hilfsbereit und immer für eine Überraschung gut. David McKee begann während seines Studiums Cartoons zu zeichnen und arbeitete für verschieden Magazine, bevor er als Bilderbuchkünstler bekannt wurde. Seine berühmteste Figur ist Elmar, der bunt karierte Elefant. Die Geschichten von Elmar sind in mehr als 20 Ländern veröffentlicht worden. Elmar hat Fans auf der ganzen Welt. Und es ist offensichtlich, dass die Zeichnungen von David McKee unter dem Einfluss von Paul Klee stehen. Elmar ist damit nicht nur der bunteste aller Elefanten, sondern auch der mit dem berühmtesten Paten. Paul Klee steht für den Kubismus, eine Stilrichtung der modernen Kunst, deren zentrales Merkmal es ist, ihren Gegenstand in geometrische Formen darzustellen.

McKees Zeichnungen sind sehr farbenfroh und liebevoll gestaltet und wirken sehr harmonisch. Trotz des Farbspiels bliebt das Gesamtbild übersichtlich. Die Illustrationen sind kindgerecht und regen zur gestalterischen Umsetzung an. Viele kleine Zuhörer wollen oft auch den bunt karierten Elefanten selbst einmal malen.

Elmar der bunt karierte Elefant erlebt in seinen Abenteuern immer wieder, wie es ist, anders zu sein. Er vermittelt in seinen Geschichten, dass Einzigartigkeit etwas sehr schönes ist. In „Elmar zeigt´s dem bösen Vogel“ wird deutlich dass jemand noch so klein sein kann, so hat er doch Möglichkeiten, die er einsetzen kann. Und ein anderer wichtiger Aspekt ist hier die Kraft der Gemeinschaft. Viele Kleine können es auch einem Grossen so richtig zeigen.

Die Sprache ist leicht verständlich, witzig und passt gut zum Bild. Kinder können dem Geschehen sehr gut folgen. Dabei gelingt es David McKee den Bogen von Humor und Ernsthaftigkeit zu spannen, ohne den erhobenen Zeigefinger sichtbar werden zu lassen. Wieder ein gelungenes Werk, das sich besonders gut zum Vorlesen eignet (auch im Kindergarten und Grundschule). Die Geschichten vom liebenswerten Elmar bereiten immer wieder Freude.

Fazit:

Man muss nicht groß oder (elefanten-) stark sein um anderen helfen zu können. Auch wenn man noch so klein ist, hat man andere Stärken und Fähigkeiten seine „Größe“ zu zeigen. Besser bunt kariert, als klein kariert!

Nicole Giering

 

Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2016 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.