Inhalt überspringen

Buchcover: Reinhard Michl: Marabu und Känguruh

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Marabu und Känguruh von Reinhard Michl

erschienen bei Gerstenberg

geeignet für Kinder im Alter ab 3 Jahren

in mein Bücherregal

Kinder lieben es, zu reimen – und sie lieben Tiere. Dieser Sammelband vereint diese kindlichen Vorlieben und beinhaltet über 200 klassische Tiergedichte von bekannten Autorinnen.

Eingeleitet wird dieser 207 Seiten starke Sammelband mit Ernst Jandls Gedicht „Sieben Weltwunder“. Und genau diese sieben Weltwunder sind es dann auch, in die sich der Gedichtband aufteilt. Nach und nach finden wir bezaubernde Gedichte zu den Bereichen Vögel in der freien Natur, Tiere in Haus und Hof, Fische und Wassergetier, Was kreucht und fleucht in der Natur, Tiere in Wald und Feld, Tiere, die man aus dem Zoo oder aus dem Urwald kennt – und schließlich kommen auch Gedichte über Tiere, die es nicht mehr gibt und die es noch nie gab.

Schön ist, dass dieses Buch eine Verbindung schafft zwischen altbekannten „Kinderklassikern“ (z.B. Alle Vögel sind schon da; Summ, summ, summ, Bienchen) und unbekannteren Tiergedichten. So fühlen sich schon die Kleinsten angesprochen, in dem sie Altbekanntes vorfinden und gemeinsam mit den Eltern auf die Entdeckungsreise zu weiteren, ihnen noch fremden Gedichten gehen können. Wir tauchen ein in die allzu bekannte Welt der „Vogelhochzeit“, lernen „Ottos Mops“ kennen und amüsieren und königlich, hören von Seepferdchen, Würmern und Maden, begegnen einem weißen Hirschen und dürfen teilhaben an der abenteuerlichen Welt der Zootiere und des Urwalds. Wem das noch zu gewöhnlich ist, der hat die Gelegenheit im siebten Kapitel „Spazore, Werwölfe und Mammuts“ zu treffen. Wenn das nichts ist…

Doch wir betrachten die Tiere nicht als teilnahmslose Zuschauerinnen und Zuhörerinnen von außen. Die Dichter/innen lassen uns an ihrer Welt teilhaben. Es ist die Sprache der Gedichte, die Kinder und Erwachsene anspricht. Schon Kindergartenkinder erkennen erste Zusammenhänge unserer Sprache durch das Reimen von Wörtern. In diesem Band finden sie etliche Möglichkeiten, mitzuspielen und mitzureimen. Wir begegnen Wörtern, die in unserem Sprachschatz untergegangen und in dem unserer Kinder vielleicht noch gar nicht aufgetaucht waren. Und nicht nur das: Die Autor/innen der Tiergedichte lassen die Tiere sprechen – und es gibt viele allzu menschliche Dinge, die sie erzählen. Wir begegnen Freud und Leid, Hohn und Spott, Missgunst und Zwietracht und wahren Gefühlen. Kindern fällt es leichter, sich mit Tieren zu identifizieren. Ihr Einfühlungsvermögen wird somit stark angesprochen.

Der Gedichtband sollte mit dem Kind gemeinsam gelesen werden. Er bietet einen reichen Schatz an Texten, die sich allerdings nicht für jede Altersstufe gleichsam eignen. Manche Gedichte sind ernster, manche heiter und ironisch. Andere sprechen gewiss auch nicht jeden Leser an. Bei der gemeinsamen Lektüre werden sie schnell die Vorlieben Ihres Kindes entdecken – und dann können Sie auf eine fantastische Reise in die Tierwelt gehen.

Reinhard Michl hat viele der Gedichte farbig illustriert. Seine Illustrationen beleben die Gedichte und passen zu den Texten. Hierdurch bieten sich viele zusätzliche Sprechanlässe.

Fazit:

Eine Gedichtsammlung der besonderen Art: Hier kommen die Tiere zu Wort und erzählen uns aus der Tier -, aber vor allem aus der menschlichen Welt. Wer sich bisher noch nicht an Gedichte heran getraut hat, wird hier garantiert fündig. Um mit Josef Guggenmos zu sprechen: Viel Glück! Nur Mut! (Mach’s gut!) (Josef Guggenmos. Glückwunsch.)

Alexandra von Plüskow


Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2017 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.