Inhalt überspringen

Buchcover: Emma Strack und Guillaume Plantevin: Eule oder Uhu?

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Eule oder Uhu? von Emma Strack und Guillaume Plantevin

erschienen bei Knesebeck

geeignet für Kinder im Alter ab 7 Jahren

in mein Bücherregal

Eule oder Uhu sind nur zwei von diesen vielen Dingen, bei denen man immer nicht so genau weiß, was jetzt was ist und was überhaupt der Unterschied. In diesem Buch wird genau das erklärt, pärchenweise und quer durch alle Lebensbereiche, interessant, unterhaltsam und mit vielen Eselsbrücken – mit denen man sich dann vielleicht doch merkt, was was ist.

Eule oder Uhu, Kaninchen oder Hase, Alligator oder Krokodil – es gibt so viele Dinge, die zwar irgendwie nicht das gleiche sind und dasselbe schon gar nicht, aber doch irgendwie so ähnlich, dass man sich nicht genau merken kann was der Unterschied eigentlich genau ist. Bei Shorts und Bermudas? Arktis und Antarktis, Niederlande oder Holland, England oder Großbritannien? Trampeltier und Dromedar, ok, aber wo ist dann das Kamel? Und warum gibt es Meerwasser aber kein Ozeanwasser, wo Meer und Ozean doch zwei verschiedene Sachen sind?

Dieses Buch stellt genau diese Frage und versammelt unter diesem Aufhänger jede Menge solcher Paarungen, und zwar quer durch alle Bereiche, von Geografie bis Biologie, von Kleidung bis Essen, vom menschlichen Körper bis zum Leben in der Stadt. Kinder fasziniert das und auch als Erwachsener hat man schnell Feuer gefangen. Weil die Autoren mischen und vereinfachen und weglassen und neu sortieren, mit Lust und Sachverstand und ohne Scheu, die Grenzen von wissenschaftlichen Disziplinen zu überschreiten, auf Vollständigkeit zu verzichten und auch auf unangreifbare Korrektheit mit allen Ausnahmen und Einschränken. Viele Sachbuchautoren trauen sich das nicht oder wollen es nicht, aber genauso erleben wir und unsere Kinder ja die Welt, nicht eingeteilt in wissenschaftliche Disziplinen, sondern als Ganzes, und wenn wir schon was wissen wollen, dann wollen wir es auch verstehen.

Toll sind die Illustrationen: Immer im gleichen grafischen Stil widmet sich jeweils einen Doppelseite einem Pärchen: links Otter, rechts Natter, links Rasen, rechts Gras, links Margerite, rechts Gänseblümchen. Möglichst so dargestellt, dass die Ähnlichkeit ins Auge fällt und gleichzeitig der Blick auf die wesentlichen Unterschiede gelenkt wird: der enorme Größenunterschied von afrikanischem und asiatischem Elefant, Blattform und Bestachelung bei Kastanie und Esskastanie, Farbe und Länge von Shorts und Bermudas.

Dazu gibt es einen Steckbrief für jedes der beiden Dinge, und einige kreisrunde Icons, die Details und andere Besonderheiten noch weiter illustrieren. Der Text dazu ist informativ und verständlich und erwähnt auch die Aspekte, die dem Leser und Betrachter sofort einfallen und auffallen, aber gegen die großartige Buchidee und die wohlüberlegte, sorgfältige Gestaltung fällt der Text ziemlich ab. Er ist nicht schlecht, das nicht, aber halt nur normal: „Hasen unterscheiden sich von Kaninchen dadurch, dass ...“ oder: „Oliven enthalten Antioxidantien“. Clementinen und Mandarinen sind Winterfrüchte. Und an der Stelle, wo erklärt wird, wie man sich den Unterschied zwischen Stalagmiten und Stalaktiten merken kann (weil das „M“ zweimal nach oben zeigt und „T“ einmal nach unten), hätte man einfach was anderes erwartet, vielleicht nicht direkt und platt den Spruch mit den Stalaktitten, aber doch irgendwie etwas, dass das, woran sowieso jeder denkt, aufgreifen würde.

Alles nicht schlimm, nur ein bisschen schade, dass der Lesegenuss nicht dem Genuss des Betrachtens gleichwertig ist. Die Bilder sind, wie gesagt toll, jede Doppelseite hat ihren farblichen Grundton, und weil die Grundtöne von Seite zu Seite wechseln, wirkt es insgesamt ruhig und bunt zu gleich.

Fazit:

Absolut nicht auf Vollständigkeit bestehendes Sachbuch, das fröhlich und mutig aus Disziplinen und Kategorien mischt, was interessant ist und interessiert und unter den Aufhänger, was jetzt was ist und was genau der Unterschied ist, passt. Super zum Blättern, Nachschlagen, Lesen, zum Spaß, gegen Langeweile, zum sich Festlesen, für Kinder und für Erwachsene.

Sigrid Tinz, Oktober 2016

Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2017 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.