Inhalt überspringen

Buchcover: Peter Schwindt: Die Mainzels und Ihre Abenteuer

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Die Mainzels und Ihre Abenteuer von Peter Schwindt

erschienen bei Bombus

geeignet für Kinder im Alter ab 4 Jahren

in mein Bücherregal

Die Mainzelmännchen sind die Mainzels geworden. Und so ist der erwachsene Vorleser womöglich gespannter auf das was kommt, als das unbefangene Kind. Aber liebevoll, lustig und frech wie eh und jeh, werden sie sehr bald Kind wie auch Vorleser gleichsam erfreuen.

Die altbekannten Mainzelmännchen, die Mainzels, erleben zusammen Abenteuer und necken und spaßen untereinander – ganz wie wir sie kennen. Halt! Fast ganz, denn die Mainzelmännchen haben Zuwachs bekommen: die Zwillingsmädchen Zara und Lea und deren wuscheligen Hund Guudnberg. Gemeinsam machen sie einen Phantasie-Ausflug in die Zeit der Ritterspiele. In einer anderen Geschichte produziert Berti mit einer Menge verrückter Erfindungen einen Stromausfall nach dem Anderen und bringt dadurch seine Freunde zur Raserei. Ein wenig gruselig geht es zu, wenn der „schwarze Mainzel“ kommt. In der letzten Geschichte kehren die Mainzelmännchen zurück zu ihren Wurzeln, nämlich in die Welt des Fernsehens.

Ideenreiche, humorvolle Geschichten in altbekannter Mainzelmännchen-Manier machen es leicht, vom Fernsehen zum bebilderten Buch zu wechseln. Die fehlenden bewegten Bilder werden ersetzt durch bunte, lustige Zeichnungen in dem Stil wie wir ihn aus dem Fernsehen kennen. Passend zum Comic-Stil auch die Art der Präsentation. Die Bilder sind umrahmt und stehen über den Textspalten. Die Illustrationen sind durchweg lustig, sie bestechen durch leuchtende Farben, klare Darstellung und die allseits beliebten und bekannten Charaktere. Sehr aufgeräumt kommt das Buch daher – das steht natürlich im krassen Gegensatz zu den oftmals wilden Geschichten, die die Mainzels erleben. Erzählt werden deren Abenteuer in lebendigem Stil mit Situationskomik, Witz und viel Zeitgeist. Die Geschichten sollen aber nicht nur zum Lachen bringen, sie vermitteln auch durchaus Botschaften und greifen Themen auf, die dem Alltag entspringen. Sehr prägnant hierfür die vielen kleinen Hänseleien zwischen den männlichen Mainzels und den beiden Mädchen Lea und Zara. Spielerisch lernt der Leser bzw. Zuhörer einiges über die Zeit der Ritterspiele, ein andermal geht’s um menschliches Miteinander. Lesestoff, der bereichert und amüsiert. Für Mainzelmännchenfans, egal ob gross oder klein, sollte das Buch in der Sammlung nicht fehlen.

Fazit:

Vergessen wir für eine Weile die hektische Welt der bewegten Bilder. Nehmen wir uns lieber die Zeit für ein Buch und lesen amüsiert und entzückt unseren Kindern die Abenteuer der „neuen“ Mainzelmännchen vor. So können wir nicht nur witzige lebendige Geschichten, sondern auch eine kleine Weile Zweisamkeit bzw. eine erholsame Pause mit einem Buch in der Hand genießen.

Antje Saam

Meinungen zu diesem Buch

Ihre Meinung zu diesem Buch

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.