Weihnachten

Kinderbücher zur Weihnachtsgeschichte

Das Eselchen und der Engel

Von Otfried Preußler, Thienemann Verlag, 32 Seiten, ab 4 Jahren

Ach, was ist es gemütlich im Stall. Fest ins Stroh gekuschelt der mütterlichen Gute-Nacht-Geschichte zuzuhören  nichts ist für das kleine Eselchen so schön wie diese vertrauten Stunden.

Doch dann ist eines Morgens seine Mutter verschwunden. Stattdessen linst ein kleiner Engel in den Stall hinein und ermuntert das kleine Eselchen, ihm zu folgen und den kurzen Weg nach Betlehem zu gehen. Dort, in einem Stall, soll das neugeborene Jesuskind liegen, in einer Krippe, umgeben von vielen Tieren, darunter auch seine Mutter, um das Jesuskind mit ihrem warmen Atem in der Krippe zu wärmen.

Weihnachten im Stall

Von Astrid Lindgren, Oetinger Verlag, 32 Seiten, ab 4 Jahren

An einem verschneiten Fenster sitzen eine Mutter und ihr Kind. Sie erzählt ihm vom Weihnachten im Stall und davon, dass es schon lange Zeit her und in einem fernen Land passiert sei. Doch das Kind sieht vor seinem inneren Auge nicht Bethlehem, nicht das Leben der Menschen in jener Zeit; es sieht die Geschichte mit den Bildern seiner eigenen Zeit &

Und so hören wir die Geschichte mit den Worten der Mutter, die berichtet, dass ein Mann und eine Frau in der Dunkelheit eine Herberge suchen. Sie sind müde, denn sie sind schon weit gewandert  aber überall auf den Höfen waren die Lichter schon erloschen und sie finden niemanden, der ihnen hätte helfen können.

Der vierte König

Von Mary Joslin, Pattloch Verlag, 32 Seiten, ab 5 Jahren

Prächtig illustriert und gestaltet das Cover, orientalisch inspiriert und einladend der Inneneinband, überraschend fremd eine scheinbar bekannte Geschichte so beeindruckt uns Der vierte König. Was, wenn statt der drei legendären Heiligen Könige aus dem Morgenland auch ein vierter zu Jesu Geburt gereist wäre &?! Was hätte dieser Weise auf seiner Reise erlebt, welche Gabe dem holden Kind bringen können?

Alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit werden sie erzählt, und in Krippenspielen wiederbelebt: die mit diesem hohen christlichen Fest des Jahres verbundenen Geschichten und Legenden.

Alle mal herhören! rief der König

Von Tanja Jeschke, Thienemann Verlag, 80 Seiten, ab 6 Jahren

Im galiläischen Land gibt es ein großes Gurkenfeld, &die biblische Weihnachtsgeschichte wird in dem Buch Alle mal herhören! rief der König von Tanja Jeschke neu erzählt.

Die Einleitung dieses besonderen Weihnachtsbuches beschreibt die Emotionen eines Engels, der zum ersten Mal auf der Erde ist. Der Engel kommt quer über das Gurkenfeld auf eine Hütte zu. Er bewegt sich wie ein Mensch zu Fuß und hat einen Wanderstock in der rechten Hand. Zum ersten Mal in seinem Engelleben ist er müde, er legt den Kopf auf die Arme und schläft ein. Er träumt von seinem Auftrag, Maria die frohe Botschaft zu verkünden und findet, dass er die wundervolle Nachricht würdevoll überbracht hat.

Ein Glücksstern für Lukas

Von Marcus Pfister, cbj Verlag, 32 Seiten, ab 4 Jahren

Selten haben wir in einem Kinderbuch das Gefühl Maria und Josef so nah gekommen zu sein, wie in dieser wunderbar inszenierten Weihnachtsgeschichte von Marcus Pfister.

Lukas bemerkt schon seit Tagen einen immer heller strahlenden Stern am Nachthimmel über Bethlehem. Vielleicht sein ganz persönlicher Glücksstern, denkt Lukas. In einem Traum führt ihn sein Glücksstern hinaus auf ein Feld zu einem Stall, der ihm irgendwie vertraut ist. Dann wacht er auf. Doch eine Ahnung dessen, was noch sein Leben verändern wird, bleibt.

Der vierte König

Von Ted Sieger, Sauerländer Verlag, 48 Seiten, ab 5 Jahren

Es hätte sich tatsächlich alles so zugetragen haben können. Und wer weiß, wer da noch so alles unterwegs war, dem Stern folgend. In dieser Geschichte ist es König Mazzel mit seinem treuen Kamel Chamberlin, der eine abenteuerliche Verfolgungsjagd nach Bethlehem unternimmt. Mit allerlei guten Taten sind sie immer auf der Spur der heiligen drei Könige.

König Mazzel hat sich mit seinen Freunden Caspar, Melchior und Balthasar am Rande der großen Wüste verabredet, um gemeinsam dem Stern nach Bethlehem zu folgen. Mit königlicher Sternenkarte und königlichem Sternkristall gewappnet, beeilt er sich, weil er nicht gerne alleine reist.

Die Weihnachtsgeschichte

Von Miriam Cordes, Oetinger Verlag, 16 Seiten, ab 2 Jahren

Miriam Cordes und Erik Szegedi erzählen die Weihnachtsgeschichte. Dabei gelingt es ihnen, positiv aus der breiten Masse heraus zu stechen, denn sie schaffen eine wohltuende Mischung aus traditioneller und moderner Geschichte. Leichtfüssig in warmen Farben und Worten schufen Sie ein Exemplar, das auf jeden Fall in Kinderhände gehört!

Die schwangere Maria und ihr Mann Josef machen sich auf den Weg nach Bethlehem um sich dort auf Geheiss des Königs zählen zu lassen. Am Abend sind sie völlig erschöpft, können aber wegen der vielen Menschen keine Unterkunft finden.

Das Kätzchen in der Weihnachtskrippe

Von Regine Schindler, Bohem Press, 28 Seiten, ab 4 Jahren

Katzen sind schon sehr eingebildete Geschöpfe, sie lassen kein gutes Haar an ihren Mittieren so könnte man meinen, wenn man Bekanntschaft mit dem Kätzchen in der Weihnachtskrippe gemacht hat. Aber das Wunder, das in jener Nacht mitten unter den Tieren im Stall geschieht, lässt das Kätzchen sogar die Mäuse mit ganz anderen Augen sehen &

Die Katze, die sich uns nicht namentlich vorstellt, lebt in einem Stall mit Kühen, Ziegen und einigem Federvieh. Die Kühe findet sie nur allzu plump und dümmlich. Aber sie haben, selbst aus Katzensicht, den unbestreitbaren Vorteil, dass sie sehr viel Wärme an ihre Umgebung abgeben.

Kleiner Löwe, willst du den König sehen?

Von Antonie Schneider, Bloomsbury Verlag, 32 Seiten, ab 3 Jahren

Was leuchtet da so hell am Himmel? Der kleine Löwe erwacht eines nachts und wundert sich über einen hell leuchtenden Stern.

Draußen sitzt der alte Löwe und betrachtet den Sternenhimmel. Beide entdecken einen hellen Stern, dessen Licht alle Finsternis durchbricht. Der alte Löwe erklärt, dass ein mächtiger König in Bethlehem geboren ist. So macht sich der kleine Löwe auf den Weg und will den großen König suchen. Doch der Weg ist weit. Er muss Gebirge, Flüsse, Wüsten und weite Ebenen überqueren. Der kleine Löwe hungert und friert und folgt unermüdlich dem hellen Stern am Himmel.

Im Stall zu Bethlehm

Von Gaby Scholz, Coppenrath Verlag, 32 Seiten, ab 3 Jahren

Die Kuh Hanna erzählt in diesem Buch die Geschichte der Heiligen Nacht, so wie es ihrer Familie durch den Ochsen Jonathan, der damals in Betlehem dabei war, überliefert worden ist. Gaby Scholz gelingt hier eine lebensnahe Interpretation der Weihnachtsgeschichte, die von Maria Wissmann sympathisch, bildhaft unterstützt wird. Und das Besondere daran ist: Ganz nebenbei erfahren wir und der kleine Leser etwas über Traditionen.

Auf dem Bauernhof Tannenhof ist das neue Schäfchen Fanni angekommen. Im Stall erwartet es eine Tiergemeinschaft von Schwein, Katze, Huhn und vielen weiteren Freunden. Hier lassen sich alle, wie in jedem Jahr, von der Kuh Hanna die Weihnachtsgeschichte erzählen.

Die heilige Nacht

Von Selma Lagerlöf, Oetinger Verlag, 48 Seiten, ab 4 Jahren

Geschichten von der heiligen Nacht gibt es bekanntlich viele, doch wohl wenige thematisieren an dessen Beginn den schmerzlichen Verlust einer geliebten Person. In diesem Fall den der Großmutter, dessen Tod der mittlerweile erwachsenen Enkelin noch immer nachhängt und in ihr vor allem die Erinnerung an eine ganz besondere Geschichtenerzählerin wachruft. Eine ihrer Geschichten wird auch uns zuteil es ist die von Jesu Geburt.

Wir erfahren von dem Kummer des Mädchens, als sie sich im Alter von fünf Jahren mit der bitteren Realität konfrontiert sieht, dass die Großmutter gestorben ist. Besonders in Erinnerung geblieben ist sie durch die vielen Geschichten, die sie erzählt hat, während die Kinder still um sie herum saßen und gebannt zuhörten.

Die Geschichte vom Weihnachtsglöckchen

Von Rolf Krenzer, Bohem Press, 32 Seiten, ab 3 Jahren

Die Geschichte vom Weihnachtsglöckchen von Rolf Krenzer birgt sehr viel mehr in sich, als der Titel vermuten lässt. Zunächst erscheint das Leben der kleinen Rahel aus Betlehem uns traurig und grau. Schon bald aber erstrahlt alles in hellem Glanz, denn in einem Stall wurde ein Kind namens Jesus geboren. Rahel hat das grosse Glück und darf ganz nah dabei sein. Die Weihnachtsgeschichte des Evangelisten Lukas eingebettet in ein rührendes Märchen.

In Betlehem lebt das kleine Mädchen Rahel. Im Straßenstaub findet sie eines Tages ein wunderschönes silbernes Glöckchen. Die blinde Frau Ruth prophezeit ihr, dass eines Tages etwas so schönes geschehen wird, dass Rahel das Glöckchen dafür verschenken möchte.

Seht den hellen Weihnachtsstern

Von Astrid Krömer, Kerle bei Herder Verlag, ab 2 Jahren

Das weihnachtliche Bilderbuch für die Kleinsten ist wirklich so schön wie Weihnachts-Schmuck.

Auf der aufgeklappten Vorderseite sieht man die durchgehende Bebilderung der Weihnachtsgeschichte in klassischen Motiven; auf der Rückseite stimmen die winterlichen Motive auf das nahende Fest ein. Der Leporello aus stabiler Pappe besteht aus 10 Seiten und ist durchgehend vierfarbig illustriert. Der alles überstrahlende Stern aus Glitzerfolie ragt über den gesamten Leporello hinaus. Die Farben sind kräftig, freundlich und warm. Die Illustrationen sind detailliert, ohne überfrachtet zu wirken.

Lukas und der Weihnachtsstern

Von Trace Moroney, Coppenrath Verlag, 12 Seiten, ab 2 Jahren

Ein Bilderbuch mit weihnachtlichem Glanz erzählt uns die bekannte Weihnachtsgeschichte, wie die Hirten dem Stern folgen und das Jesuskind finden.

Das Weihnachtsbilderbuch für die Kleinsten erzählt die Geschichte des kleinen Hirtenjungen Lukas, der zum ersten Mal mit seinem Vater die Schafe hüten darf. Am Abend seines ersten Tages als kleiner Schafhirte entdeckt er mit seinem Vater den hell erleuchteten Weihnachtsstern am Himmel. Lukas ist sich sicher noch nie einen so großen und hellen Stern gesehen zu haben. Da erscheint ihnen plötzlich ein Engel und verkündet die frohe Botschaft von Christi Geburt.

Klapp auf und entdecke die Krippe

Von Claudia Ondracek, Loewe Verlag, 12 Seiten, ab 12 Monaten

Ein schönes Büchlein zur Weihnachtszeit, das durch liebevolle Bilder auch schon für die ganz Kleinen einen guten Einstieg in den christlichen Hintergrund des Weihnachtsfestes bietet.

Wie war das eigentlich damals, vor vielen, vielen Jahren, als Jesus geboren wurde? Wie sah es aus in dem Stall, und lag das Kind wirklich in einer Futterkrippe? Wer kam um das Neugeborene zu sehen, und durch wen wurde die freudige Nachricht verbreitet? Schön bebildert werden all diese Fragen beantwortet.

Die verschieden großen Seiten mit Gucklöchern erzählen uns die Geschichte von Christi Geburt.

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.