Inhalt überspringen

Buchcover: Anton Baumeister: Das grosse Bilderlexikon

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Das grosse Bilderlexikon von Anton Baumeister

erschienen bei Loewe

geeignet für Kinder im Alter ab 3 Jahren

Umfangreiches Wissen über mehr als 70 Themengebiete: Im großen Loewe Bilderlexikon wird nicht nur in alphabetischer Reihenfolge sondern gleichzeitig auch im thematischen Zusammenhang Wissen vermittelt. Eine Entdeckungs- und Zeitreise- von der Vorzeit bis zur Gegenwart.

Im grossen Bilderlexikon vom Loewe Verlag werden Themen speziell für Vorschul- und Grundschulkinder behandelt. Themenschwerpunkte wie Tiere, Fahrzeuge, Weltall, Erde, Natur, Technik und Alltag werden kurz und prägnant präsentiert. Voran steht ein Inhaltsregister mit Seitenangabe zur schnelleren Orientierung.

Meist bietet sich ein Themenbereich über eine Doppelseite an, bei den Illustrationen variiert die Darstellung von einem Übersichtsbild bis hin zu vielen kleineren Ausschnitten. So ist zum Beispiel die Baumseite in zwei Seiten aufgeteilt, wobei 16 verschiedene Bäume mit jeweiligem Blatt und Frucht gezeigt werden. Bei der Beschreibung des Waldes wurde dagegen die Darstellung auf einer grossen Doppelseite gewählt, auf der eine Waldlichtung und zahlreichen Tieren und Pflanzen gezeigt wird.

Der Loewe Verlag empfiehlt dieses Bilderlexikon schon für das Alter ab 3 Jahren, einen entsprechenden Stellenwert nehmen daher die vielen grossen Illustrationen in diesem über 160 Seiten dicken Band ein.

Etwa vier Fünftel jeder Seite besteht in dem großen Bilderlexikon aus Zeichnungen. Fast alle Illustrationen stammen von Robert Andrè, nur die Dinosaurier sind von Lorenzo Orlandi. Angesichts disem illustratorischen Schwerpunkt können Kinder sich leicht in die Bilderwelten vertiefen, vieles entdecken und gleichfalls natürlich auch von Herzen ihrer Neugier nachgehen.

Obwohl die Bilder fast ausschliesslich einem Illustrator stammen, sind sie doch sehr unterschiedlich ausgeführt. Manche sind sehr detailverliebt, manche sind sogar bearbeitete Fotos- bzw. Fotoausschnitte (z.B manche Brücken, oder die Gepardenfamilie), einige sind sehr realistisch, andere dagegen erinnern an naive Malerei und sind weit weniger detailgetreu. So ist ein einheitlicher Illustrationsstil nicht erkennbar. Die Mischung von teils sehr guten bis hin zu durchschnittlichen Zeichnungen lassen das Buch aber dennoch vielseitig und interessant erscheinen, da es stets genug zu entdecken gibt. Kurz, von Bildern, angelehnt an die naive Malerei, über realistische Zeichnungen bis hin zu illusionistischen Illustrationen wie z.B. Tsunami betreffend, ist alles vertreten.

Da die Bilder in diesem Lexikon absolut im Vordergrund stehen, bleibt nur noch das restliche Fünftel den kleinen Textanteil, zu betrachten. Meist beschränkt dieser sich auf die Nennung der Namen und einer sehr knappen Beschreibung der nummerierten Gegenstände, Tiere, usw. – ohne sie näher zu erklären.

Wer jedoch mehr erfahren und nachlesen möchte, kann dieses im anhängenden Glossar, einem am Ende des Buches befindlicher, ausführlicherer Text-Informationsteil, tun. Die Verweise dazu befinden sich jeweils am Ende der Bildtexte und sind mit einem kleinen Pfeil deutlich zu erkennen. Das aus 29 Seiten bestehende Glossar gibt zu 76 Themen nähere Beschreibungen, so dass auch grössere Kinder hier erste Antworten finden können.

Fazit:

Eine interessante, informative Entdeckungsreise durch die Welt des Wissens. Der sehr hohe Bildanteil begeistert schon Kinder ab drei Jahren und fördert deren natürliche Neugier. „Das grosse Bilderlexikon“ vom Loewe Verlag eignet sich daher besonders gut zum gemeinsamen Betrachten und Entdecken.

Sylke Wilmer-Gruchmann

 

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.