Inhalt überspringen

Buchcover: Anthony Browne: Matti macht sich Sorgen

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Matti macht sich Sorgen von Anthony Browne

erschienen bei Lappan

geeignet für Kinder im Alter ab 4 Jahren

Matti ist ein gefühlvoller kleiner Kerl, der sich insbesondere beim Einschlafen viel zu viele Gedanken macht. In seiner unendlichen Vorstellungskraft malt er sich Dinge aus, die ihm Angst einflössen. Aber Matti hat glücklicherweise eine Oma, die früher auch ein Kind mit großer Phantasie und viel zu vielen Sorgen war.

Wenn es Zeit ist zum Einschlafen, dann sitzt Matti oft unglücklich im Bett und grübelt über die unglaublichsten Dinge. Er macht sich Sorgen über schwebende Hüte und Schuhe, die ohne dass Füße darin stecken, weglaufen. Manchmal schwebt über ihm eine bedrohliche schwarze Wolke und dann fürchtet er, dass es in seinem Zimmer so stark regnet, dass eine Überschwemmung entsteht. Schließlich macht er sich sogar Sorgen über Riesenvögel, die ihn aus dem Fenster tragen …Und obwohl Papa und Mama ihm versichern, dass nichts davon passieren wird und sie doch da sind, um auf ihn aufzupassen, beruhigt ihn das nicht.

Er übernachtet auch gar nicht gerne bei anderen Leuten. Sogar bei seiner Oma kann er, obwohl er sich ganz doof vorkommt, vor lauter Sorgen nicht einschlafen. Da nimmt er allen Mut zusammen und vertraut sich seiner Oma an. Die ist ganz zuversichtlich und kennt eine Lösung für Mattis Probleme. Aus eigener Erfahrung weiß Sie nämlich, dass nur eines hilft: Sorgenpüppchen. Unter das Kopfkissen gelegt, kümmern Sie sich um alle Sorgen, die man ihnen erzählt. Matti probiert es aus und schläft mehrere Nächte wie ein Murmeltier.

Doch dann plagen ihn wieder Sorgen, nämlich Sorgen um das Wohlergehen der Sorgenpüppchen, die doch jetzt sicher Sorgen haben, da sie all seine Sorgen tragen müssen. Weil ihm das so ungerecht vorkommt, setzt er sich am folgenden Tag an den Küchentisch, schnippelt und klebt unzählige Sorgenpüppchen für die Sorgenpüppchen. Höchst zufrieden schläft Matti an diesem Abend ein. Auch seinen Freunden hat Matti Sorgenpüppchen gebastelt, nur für den Fall der Fälle.

Beinahe jedes Kind wird von Zeit zu Zeit von Einschlafproblemen geplagt. Häufig sind die Eltern phantasievoll genug, um mit allerlei Geschichten und viel Zuversicht, die Sorgen zu vertreiben. Aber manchmal kann auch das liebende Mutterherz keinen Ausweg aufzeigen. Oft ist es den Kindern auch zu peinlich, ihre Sorgen zu schildern. Dann ist es doch schön jemanden zu haben, der ganz in der Nähe ist und alles für sich behält.

Beim ersten Durchblättern erscheinen die Illustrationen etwas heftig. Wenn Matti z.B. von einem Riesenvogel mit dem Schnabel am Arm aus dem Bett in die Dunkelheit getragen wird, dann sieht das ganz furcht erregend aus. Schließlich möchte man seine Kinder ja so gut es geht, vor solch schrecklichen Darstellungen bewahren. Aber einmal mehr stellt sich auch in diesem Buch heraus, dass Kinder diese Bilder keineswegs abschreckend finden, sondern lediglich beeindruckend. Getreu dem Schema: sieh an, dieser kleine Matti träumt von fliegenden Hüten und ich von blauen Springtieren.

Dass Erwachsene die Illustrationen teilweise erschreckend finden, liegt unter anderem auch an der Farbgebung. Wann immer Matti Sorgen hat, findet man ausschließlich einen düsteren Grauton in den Bildern. Das Unglaubliche spiegelt sich in Mattis verschrecktem Gesicht und in der Tapetengestaltung wieder. Ganz besonderes gelungen auch die Illustration, als Matti bei seiner Oma übernachtet. Da schwebt ganz bezeichnend das Bild Caspar David Friedrichs „Wanderer über einem See aus Nebel“ über dem überdimensionalen Metallbett, indem der kleine Junge von der extrem-floralen Tapete scheinbar erdrückt wird. Beinahe möchte man Sagen: kein Wunder dass den Jungen hier Sorgen plagen. Hinzu kommt noch die Darstellung Mattis, die mit seinen Sommersprossen, den Segelohren und den brav gestriegelten Haaren sofort Beschützerinstinkte weckt.

Aber es gibt auch eine farbenfrohe, versöhnliche Seite des Buches, die zeigt, dass Matti ein ganz normaler kleiner Junge ist. Wann immer Matti sich geborgen und zufrieden fühlt, herrschen fröhliche Farben vor. Im Arm von Papa und Mama zum Beispiel, beim Basteln der Sorgenpüppchen und überhaupt immer dann, wenn Matti sich keine Sorgen macht.

Am Ende des Buches, wird erklärt, woher der Brauch um die Sorgenpüppchen stammt. Eine kleine Anleitung zum Basteln von Sorgenpüppchen wäre praktisch gewesen, denn Matti lässt sich dabei nicht über die Schulter gucken. Und nach der „Lektüre“ dieses Buches wird jedes Kind solche Püppchen haben wollen.

Bei uns hat es übrigens funktioniert!

Fazit:

Zu Anthony Browns „;Matti macht sich Sorgen“ kann ich allen nur einen Rat geben: Probieren Sie es einfach aus.
Dieses Buch, des mehrfach preisgekrönten Autors Anthony Brown, kann unter Umständen die Lösung für Einschlafprobleme sein. Es eignet sich auch hervorragend als Geschenk für übermüdete Eltern, die etwas ratlos die nächtlichen Phantasien Ihrer Sprösslinge ertragen müssen.

Gabriele Jansen


Meinungen zu diesem Buch

[Leser-Kommentare überspringen]

Cro meint:
Astrid Stoißer meint:
Ich kann das Buch nur absolut weiter empfehlen. Hab es einer 4jährigen geschenkt, die wegen ihrer Sorgen um ihre Eltern nie einschlafen konnte. Nachdem wir das Buch gelesen hatten(ich hab es teilweise vom Text her umgeändert, damit auch das Sorgen machen um die Eltern vorkommt), haben wir Sorgenpüppchen gebastelt (ganz simpel aus Karton und Wolle, einfach Fantasie spielen lassen) und "nebenbei" über ihre Sorgen gesprochen. Es war erstaunlich, wie offen sie plötzlich über diese Sorgen sprach. Seitdem gibt es kaum noch Einschlafprobleme. Somit eignet sich das Buch auch für Mädchen, obwohl es in der Geschichte um einen Jungen geht.

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.