Inhalt überspringen

Buchcover: Sylvia Vanden Heede: Ich will Kuchen, sagt Fuchs

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Ich will Kuchen, sagt Fuchs von Sylvia Vanden Heede

erschienen bei Moritz

geeignet für Kinder im Alter ab 3 Jahren

Sylvia Vanden Heede und Thé Tjong-King haben mit „Ich will Kuchen, sagt Fuchs“ ein alltägliches Thema so charmant verpackt, dass es Kindern mit Sicherheit aus dem Herzen spricht. Denn wenn man etwas unbedingt und sofort haben muss, kennen sich ja gerade Dreijährige bestens damit aus.

Fuchs hat solche Lust auf Kuchen! Und er sucht danach überall. Zunächst in dem runden Lehmhaus, in dem Hase, ein niedliches Hasenmädchen im rosa Kleidchen, und Fuchs zusammen leben. Fuchs schaut im Schrank nach, er schaut im Kühlschrank nach, er sieht auf dem reich gedeckten Tisch nach – es ist kein Kuchen da! „Hase, ich will Kuchen!“ ruft schließlich der Fuchs aus, doch Hase, ganz vertieft in ihr Buch, sagt nur „Schau doch, such doch!“ Dann sucht Fuchs im Garten, da wachsen Möhren für Hase, hat er selbst gesät – aber keinen Kuchen. Auch bei Eule wird er nicht fündig, der hat nur Zucker – aber Fuchs will …genau. Am Ende sucht der Fuchs sogar im Wald aber dort gibt es nur bittere Beeren und Kuchen wachsen ja auch nicht an den Bäumen. Als der Fuchs nach Hause kommt, staunt er nicht schlecht, denn es durftet nach Kuchen, Torte, Plätzchen, Pfannkuchen, Waffeln und Keksen. Eule und Hase haben die ganze Zeit für den Fuchs gebacken, als der im Wald war.

Irgendwie scheint das Thema ja im wahrsten Sinne des Wortes für den Illustrator Thé Tjong-King gebacken zu sein, hat er doch schon mit seinem Wimmel-Bilderbuch „Die Torte ist weg“, das nun für den Jugendliteraturpreis 2007 nominiert wurde, Erfolge gefeiert. Doch hier ist nicht die Torte weg, sondern der Fuchs kann ihn erst gar nicht finden, den Kuchen. Dabei muss man einfach die Beharrlichkeit und die Geduld des Fuchses bewundern, mit der auf die Suche nach der begehrten Süssigkeit geht. Er regt sich nicht auf, sondern stellt ernüchtert fest, dass auf dem Tisch nur Käse, Wurst oder Nüsse stehen und im Kühlschrank nur Eier, Milch und Butter sind …Umso mehr freuen wir uns für ihn, dass seine Zurückhaltung – die man ja eigentlich so gar nicht von den trotzigen Dreijährigen kennt – so reich belohnt wird. Ein schönes Happy-End.

Die Illustrationen von Thé Tjong-King zeichnen sich doch durch ein hohes Mass an liebenswerten Details und niedlichen Hauptdarstellern aus. Da findet sich in der guten Stube der beiden so manch Alltägliches -aber auch Eigenwilliges, wie zum Beispiel die berühmten Gemälde hinter dem Kühlschrank. Gemütlich ist es bei Fuchs und Hase zu Hause dennoch. Da scheint eine Lampe golden über der Waschmaschine, es steht ein Korb Wäsche daneben und durch den Durchgang in das andere Zimmer kann man auch Hase ausmachen, die gerade vertieft im Sessel sitzt und ein Buch liest.

Die Zusammenstellung der Farben ist treffend ausgewählt und in ihrer Wirkung sehr klar. Durch die räumliche Großzügigkeit, die Thé Tjong-King seinen Bildern einräumt, wirkt nicht einmal die alltägliche Unordnung überladen. Auf den überwiegend erdigen Hintergründen erhalten die Details eine umso höhere Farbintensität und können gerade von kleinen Betrachtern sehr schnell ausgemacht werden.

Schön auch, dass der Text immer wieder die Details der Illustrationen aufgreift und somit zum Mitsuchen auffordert. Mitreissend ist mit Sicherheit auch der in Großbuchstaben geschriebene Ausruf nach „;KUCHEN!“, in den, macht der Vorleser eine entsprechende Pause, Kinder begeistert einstimmen werden.

Sprachlich ist Sylvia Vanden Heede ganz nahe an der Sicht der Kinder, denn mit ihren knappen und auf kindliche Weise trocken wirkenden Beschreibungen, verleiht sie der kleinen Geschichte einen besonderen Charme, der humorvoll und ehrlich zugleich ist.

Fazit:

Ein wunderschönes, sowohl durch das Format als auch in den Darstellungen großzügig illustriertes Bilderbuch, das Kindern mit Sicherheit Spass machen wird. Sylvia Vanden Heede und Thé Tjong-King haben eine bezaubernd einfache und zugleich erfrischende Geschichte geschaffen, die von überaus sympathischen Darstellern handelt – und einem nur allzu verständlichen Bedürfnis nach Kuchen!

Stefanie Eckmann-Schmechta


Meinungen zu diesem Buch

[Leser-Kommentare überspringen]

Sir Lancelot meint:
Ich finde jede Art von Kinderbüchern sowieso nicht empfehlenswert zum Lernen. Es handelt von vielen Tieren und Wesen aus der Fantasiewelt. Das Kind soll in seiner Vorstellungskraft gefördert werden und nicht mit dem stressigen Alltag sofort konfrontiert werden. darum sind es ja Kinder.
Oliver Ritter meint:
Ich hab es Seite für Seite gelesen und konnte richtig mitfühlen. Ich habe geweint. Aber auch ich hatte nach dem Lesen richtig Hunger auf Kuchen. Das Buch ist so nett und lieb gestaltet, dass ich mir gleich ein kleines Häuschen im Wald gemietet habe. Weiter so ;-)
Eva Fischer meint:
Dieses Buch ist eines der besten Kinderbücher, die mir seit langem in die Finger gekommen sind. Mich wundert nur, dass dieses Buch hier ab 3 Jahre empfohlen wird. Es ist ab 18 Monate ausgezeichnet und ich habe meinem Sohn schon mit Beginn des 1 Jahres daraus vorgelesen, wobei ich sagen muss, mein Sohn hat schon mit 3 Monaten bei mir im Arm gelegen und vorgelesen bekommen...nichts desdotrotz...das Buch ist absolut schon für Kinder ab 18 Monate oder 2 Jahre, denn die Kleinen entdecken in jedem Alter was neues dazu. Das Buch ist ein absolutes Muss für Lese- bzw. Bücherratten
idheelle meint:
Wir essen zwar Bio-Mohren, die Kinder mit Vorliebe, aber dieses Buch lieben wir auch!! Obwohl mein Ältester schon 8 ist.
Wir haben auch die 2 erste Bücher: Fuchs und Hase sowie Fuchs und Hase und Eules Ei. Die sind einfach köstlich, so lustig und so aus dem leben geschnitten!
Da weiss man dann auch, warum Fuchs immer Kuchen will...
Und wenn ein Fuchs Hemd und Hose anhat, dann darf er wohl auch übergewicht haben! Überings, in den erwähnten Bücher geht er auf diät! Spannend, und pedagogisch wertvoll!
Nun: VIEL SPASS, und vergisst nicht, die Bilder zu geniessen, den darum geht es hauptsächlich hier: frisch, fröhlich, herrlich!
Marianne Nüsslein meint:
Meine Meinung zu dem Buch ist: ein geniales, witziges, fantastisch illustriertes Kinderbuch! Frau Bechthold hat offensichtlich nicht nur den Witz des Buches nicht verstanden, sondern beherrscht auch grundlegende Grammatikregeln der deutschen Sprache nicht (was Möglichkeiten des Weglassens eines bestimmten Artikels angeht). Traurig... Und typisch deutsch. Mögen sich diese Leute doch ihre moralinsauren, überpädagogischen Bilderbücher zusammen mit den Bio-Möhren im Bio-Supermarkt kaufen - ob die Kinder Spaß daran haben, ist die Frage. Allen anderen Eltern und Kindern sei dieses wunderbare Buch nachdrücklich ans Herz gelegt!
Marianne Nüsslein meint:
Meine Meinung zu dem Buch ist: ein geniales, witziges, fantastisch illustriertes Kinderbuch! Frau Bechthold hat offensichtlich nicht nur den Witz des Buches nicht verstanden, sondern beherrscht auch grundlegende Grammatikregeln der deutschen Sprache nicht (was Möglichkeiten des Weglassens eines bestimmten Artikels angeht). Traurig... Und typisch deutsch. Mögen sich diese Leute doch ihre moralinsauren, überpädagogischen Bilderbücher zusammen mit den Bio-Möhren im Bio-Supermarkt kaufen - ob die Kinder Spaß daran haben, ist die Frage. Allen anderen Eltern und Kindern sei dieses wunderbare Buch nachdrücklich ans Herz gelegt!
Katrin Bechthold meint:
Was für ein Flopp! "Will ein Fuchs Kuchen, dann muss er diesen suchen" - diese elementare Logik des Überlebens im Überfluss sollen Kleinkinder mit diesem Buch offenbar lernen. Statt wie der Hase gesunde Möhren oder frisches Obst zu essen, spielt sich der Fuchs wie eine kleine Diva auf und verlangt hartnäckig: "Kuchen!" Überdies nicht das natürliche Nahrungsmittel eines Fuchses, erfährt man wenig Gründe für die trotzige Forderung. Was Kind aber nebenbei noch lernen kann: Man kann getrost den Artikel vor jedem gegenstand weglassen. So heißt es nicht nur "Fuchs sucht Kuchen", sondern auch "Lauch ist gut für Suppe". Für kleine Kinder gilt aber immer noch: (Sprechen) Lernen am Vorbild! Darum unser rat: Ersparen Sie sich und Ihrem Kind dieses Buch und damit den Besuch beim Logopäden, denn man sollte mit Kindern korrektes Deutsch sprechen und nicht ihre bruchstückhafte Kindersprache nachahmen. Fazit: Nicht empfehlenswert.

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.