Inhalt überspringen

Buchcover: Amelie Benn: Ein Zicklein für den Bauernhof

Buch-Rezension - das meint Kinderbuch-Couch.de: Ein Zicklein für den Bauernhof von Amelie Benn

erschienen bei Loewe

geeignet für Kinder im Alter ab 5 Jahren

Die Geschwister Miri und Malte wohnen auf dem Land, auf einem idyllischen Bauernhof. Und sie dürfen und müssen oft mit anpacken: Ställe ausmisten, Eier einsammeln, mit dem Traktor aufs Feld fahren oder sich um das Gemüsebeet kümmern es gibt alle Hände voll zu tun.

Miri und Malte wohnen auf einem sehr idyllischen Bauernhof, auf dem es viele, viele verschiedenen Tiere gibt: Esel, Ponys, Hühner, Ziegen & Der Stall wird noch mit der Forke ausgemistet und die Eier und mit der Hand eingesammelt. Die Mutter arbeitet im Hofladen, der Vater rumpelt mit dem Trecker durchs Feld. Und die beiden Kinder haben auch noch einen kleinen eigenen Gemüsegarten. Entsprechend viel gibt es zu tun, und Miri und Malte sind mit Eifer dabei. Weil es Spaß macht, aber auch weil die Arbeit die beiden ablenkt von der spannenden Frage, wann denn wohl die kleinen Zicklein geboren werden.

Eine schöne, nette Alltagsgeschichte, aufgeteilt in drei Kapitel, in sehr großen luftigen Buchstaben gesetzt. Die Sätze sind nicht explizit kurz, die Zeilen richten sich nicht nach Sinneinheiten, die Wörter sind nicht mit Absicht einfach gehalten aber dafür gibt es ein andere Besonderheit für Erstleser: sogenannte Bildstatthalter. Insgesamt 75 Wörter sind durch immer gleiche Bilder ersetzt, hinten im Buch sind alle wie ein Vokabelverzeichnis aufgelistet. So können schon Kinder ab 5 Jahren „mitlesen“ – was viele ganz toll finden und manche lernen so durchaus spielerisch Lesen und Buchstabieren. Und zwar so: das Kind sieht das Bild ein Pony und ersetzt das Bild durchs Wort. Funktioniert das gut, können die Vorleser einzelne Wörter ebenfalls sozusagen als Bild nehmen und vom Kind durch das Wort ersetzen lassen, zum Beispiel Miri, und Malte. Und dann einzelne Silben und Buchstaben.

Manchen Kindern – und Eltern – geht das Prinzip allerdings auch fürchterlich auf die Nerven. Dann Finger weg. Bloß nicht drängeln oder trainieren – denn wenn das Kind schon vor der Schule die Lust am Lesen verliert, wird es dann in der ersten Klasse umso schwerer.
Wem es Spaß macht, der findet noch viele weitere Bildermaus-Varianten und auch von anderen Verlagen sind solche Bücher im Angebot; die Themen reichen von Astronaut bis Zauberponys.

Fazit

Bildermaus meint, dass einzelne Wörter durch Buchstaben ersetzt sind. Manche Kinder lieben das, weil sie so beim Vorlesen schon mitlesen können. Anderen – und auch manchen Eltern – geht es auf die Nerven. Wer´s mag: Hier gibt es eine sehr idyllische Bauernhofgeschichte mit niedlichen Tieren und netten Kindern.

Sigrid Tinz

Inhalte von www.kinderbuch-couch.de:

über die Kinderbuch-Couch:

Machen Sie es sich auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Jugendbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Kinderbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2004–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.