Alice im Wunderland
Erfinde deine eigenen Traum-Geschichten

Spiel-Kritik von Rita Dell‘Agnese (11.2019)

Der Phantasie freien Lauf lassen

20 doppelseitige Puzzleteile mit jeweils einer Szene – und viel Phantasie und Zeit: Das sind die Zutaten zum grossen Spass mit der Geschichtenbox um Alice im Wunderland. Mit dabei sind bekannte Figuren aus dem Roman von Lewis Carroll. Doch ist es keineswegs Voraussetzung, das Buch des englischen Autors zu kennen, um seinen Spass mit der Bildergeschichte zu haben. Die Szenen sind allesamt so gehalten, dass jede für sich eine Geschichte erzählt und dazu animiert, darüber nachzudenken, was denn diesem einen Moment voraus gegangen sein könnte und was danach passieren müsste. Die Puzzleteile können in eine beliebige Reihenfolge gelegt werden, so dass immer wieder eine neue Geschichte entsteht. Die insgesamt 40 Bilder lassen hier einen grossen Spielraum.

Wenige Figuren

Damit es nicht ausufert, hat die Entwicklerin und Illustratorin der Geschichtenbox den Fokus auf einige wenige Figuren gelegt, die in den jeweiligen Szenen auftauchen. Mit dabei sind das Kaninchen mit dem Hut, die Herzkönigin und rosa Flamingo. Oder auch die Grinse-Katze und die Wächter der Herzkönigin tauchen immer mal wieder auf. Gehalten sind die Bilder in klaren Darstellungen, die nicht überladen sind, wenn sie auch immer mal wieder nette Details enthalten. Schliesslich soll mit den Szenen die Phantasie der Kinder angeregt werden.

Jüngere brauchen Begleitung

Der Verlag empfiehlt dieses phantastische Spiel für Kinder ab drei Jahren. Da die Geschichtenbox ohne geschriebene Worte auskommt, können auch Kinder, die noch nicht lesen und schreiben können, eigene Geschichten erfinden. Allerdings brauchen sie Begleitung durch Erwachsene, die ihnen die eine oder andere Szene erklären oder mit entsprechenden Fragen dem Kind helfen, seine Geschichte zu entwickeln.

Wichtig ist dabei, dass die Phantasie genügend Raum bekommt, um sich frei entfalten zu können. Wohl deshalb hat Anne Laval für diese Geschichtenbox bewusst auf das Thema «Alice im Wunderland» gesetzt, das kaum Leitplanken setzt und alle möglichen Wendungen zulässt.

Fazit:

Die Geschichten-Box «Alice im Wunderland» ist eine gelungene Produktion, die den Kindern immer wieder neuen Spielspass garantiert und dazu einlädt, sich mit den 20 Puzzleteilen verschiedenste Szenarien zu legen. Die Bilder sind passend zum Thema gehalten und regen die Phantasie der Kinder an.

Spiel-Info

  • Geschichten-Box
  • 20 Teile, Puzzleformat: 2,5 m
  • ab 3 Jahren
  • Hersteller: Laurence King Verlag

"Alice im Wunderland - Erfinde deine eigenen Traum-Geschichten" kaufen bei amazon.de