Couch-Wertung:

84%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein „etwas anderes Tierbuch“, humorvoll, clever und abwechslungsreich. So macht das Neugiergsein richtig Spass!

Bilder

Gelungene Schwarz- weiß- Illustrationen greifen die dargestellten Tiere auf und erinnern den Betrachter oftmals an Linoldruck oder Holzschnitt.

Text

Die kurzen Episoden sind lebhaft geschrieben und kommen ohne hinderliche Fremdwörter aus. Die Autorin überzeugt durch humorvolle und leichte Erzählungen und lässt ihre eigene Begeisterung schnell auf den Leser überspringen

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:96
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":1,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Nov 2009

Schon beim Betrachten des Titels wird dem aufmerksamen Leser schnell klar, dass es sich bei diesem Sachbuch nicht um eines der Tierbücher handelt, die sicherlich schon zuhauf in den Regalen der Kinder stehen. Tiere wie das Schnabeltier, der Monarchsfalter, der Dsungarische Zwerghamster und eben auch der Kuckuck, die Krake und die Kakerlake geben sich in diesem sehr kurzweiligen und interessanten Sachbuch für Kinder ein Stelldichein und bieten jungen Lesern einen informativen Einblick in eine Welt der Tiere, die sonst eher selten in Tierbüchern vorkommt.

Welches Kind hat schon einmal etwas von dem Thermometerhuhn, dem Bombardierkäfer oder der Jesus-Christus-Echse gehört? Wohl die Wenigsten unserer Sprösslinge kennen diese Tiere. Vielleicht wird dieses Kinderbuch gerade deshalb zu einem Lesevergnügen der besonderen Art, vielleicht liegt es aber auch daran, dass der Leser in jedem Satz merkt, wie viel Spaß die niederländische Autorin an der dargestellten Thematik hat.

Bibi Dumon Tak schildert uns lebhaft und sehr informativ Details über eine Tierwelt, die wohl die meisten Erwachsenen nicht einmal kennen, denn mal ganz ehrlich, wussten Ssie, dass der männliche dsungarische Zwerghamster ein großartiger Geburtshelfer ist, oder dass der Laubenvogel sein Nest pompös mit allerlei Dingen ausstattet, um die Weibchen zu betören? Auch, dass der Bombardierkäfer seine Fressfeinde mit giftigen "Geschossen" bombardiert, ist wahrscheinlich nicht nur für junge Leser neu.

Und selbst von Geschöpfen, wie dem Zebra, der Qualle, dem Erdmännchen, dem Gecko oder dem Kuckuck, die den meisten Kindern sicherlich ein Begriff sind, erfahren junge und ältere Leser Verblüffendes.

Die kurzen Episoden des Buches, die jeweils ein Tier behandeln, sind durchweg sehr kurzweilig geschrieben. Die leichte Erzählweise und die lustig dargestellten Eigenarten der Tiere wird vielen Kindern ein Lächeln auf die Lippen zaubern und vermittelt Details der Tierwelt, die wir sonst vielleicht nie gelernt hätten. Die Geschichten sprühen vor Humor und Witz und sind sehr lehrreich, ohne als Belehrung zu erscheinen. Viel mehr werden Kinder schnell den Eindruck bekommen, neue "Freunde" mitsamt ihrer besonderen Eigenheiten und Fähigkeiten kennen zu lernen.

Die Schreibweise der Autorin wird ihren Teil dazu beitragen, dass Kinder sich auf jedes neue Tier in diesem Buch freuen werden. Eine einfache, leichte Sprache ermöglicht Kindern ab acht Jahren einen unbeschwerten Lesespaß. So finden wir ohne Ausnahme Darstellungen, in denen Fremdwörter ein Fremdwort sind.

Sehr erfrischend sind auch die Anmerkungen zu einzelnen Tieren, die sich vereinzelt noch ein paar Seiten weiter finden. So erwähnt die Autorin jedes Mal mit der Einleitung "Noch mal kurz zum..." in einer Randnotiz an eine weitere Besonderheit der entsprechenden Tierart.
Illustriert ist das Buch mit schwarz- weiss- Bildern von Fleur van der Weel. Viele der Bilder erinnern an Linoldrucke oder muten holzschnittartig an. Die Illustrationen greifen die beschriebenen Tiere stets mit einer der geschilderten Eigenarten auf. So rollt der Mistkäfer gerade eine Kugel, der Bombardierkäfer "beschießt" einen Vogel und ein Vogel füttert ein übergroßes Kuckucks- Küken in seinem Nest. Die Bilder unterstreichen noch die Leichtigkeit des gelungenen Sachbuches und visualisieren die gewonnen Eindrücke aus den kurzen Episoden.

Im Ganzen können wir festhalten, dass sich dieses Buch durch die besondere Schreibweise und auch die dargestellten Tiere stark von anderen Tierbüchern für Kinder abhebt. Skurrile Details, die manches Mal vielleicht unglaubwürdig erscheinen, werden wunderbar leicht geschildert und überzeugen so wohl jeden Leser.

Fazit:

Das "etwas andere Tierbuch" aus dem Bloomsbury Verlag beschert uns eine ganz besonders lehrreiche Lektüre, ohne dass es als solche wirkt. Kurzweilig, informativ und humorvoll bringt uns die Autorin eine Tierwelt näher, welche kleinen Lesern in dieser Art wahrscheinlich selten begegnet ist.

Simone Brinkschulte

 

Deine Meinung zu »Kuckuck, Krake, Kakerlake«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren