Couch-Wertung:

86%
Idee
Bilder
Text

Idee

Nicht umsonst ist Pippi auch nach über fünfzig Jahren weltberühmt und so beliebt wie eh und je. Ein grandioser und überzeugender Charakter: stark, mutig, schlau und auch noch eine fantasievolle Freundin.

Bilder

Die zahlreichen neuen Illustrationen machen den Weg zu Pippi schon für 3-jährige frei. Sie sind farbenfroh, fröhlich und haben durch die eingebauten Fotos ihren eigenen künstlerischen Pepp. Pippi ist wie immer mit roten abstehenden Zöpfen, Sommersprossen

Text

Der Originaltext in deutscher Übersetzung von 1950 ist immer noch gültig und wie allseits bekannt spritzig, locker leicht und witzig.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:99
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":1,"99":0,"100":1}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Nov 2009

Wer kennt nicht das starke Mädchen aus Schweden mit den roten Haaren? Und viele kennen doch den Spunk, oder? Es ist nur eine kleine Episode aus dem dritten Pippi-Band "Pippi in Taka-Tuka-Land", welche der Oetinger Verlag, ebenso wie alle anderen Bücher aus der Pippi-Langstrumpf-Reihe, von Anfang an veröffentlicht - jetzt kommt aber der Spunk ganz neu und als Bilderbuch mit vielen neuen Illustrationen von Katrin Engelkind heraus.

Pippi sitzt früh morgens schon verträumt auf ihrem Tisch, denn sie hat ein neues Wort erfunden: "Spunk". Da sie noch nicht weiss, was es bedeutet, macht sie sich mit Tommy und Annika auf die Suche in der Stadt. Weder im Süssigkeitenladen noch im Eisenwarengeschäft gibt es einen Spunk zu kaufen. Vielleicht ist es eine Krankheit? Aber nein, Pippi ist kerngesund und selbst der Arzt hat noch nie etwas von einem Spunk gehört. Doch Pippi lässt nicht locker. Bei den beiden alten Damen im dritten Geschoss kann sie ihn ebenfalls nirgends entdecken und klettert das Regenrohr wieder herunter. Doch kurz bevor sie in die Villa Kunterbunt zurückkehren, hätten sie fast einen Spunk zertreten. Und siehe da: Sie finden einen kleinen, für sie unbekannten Käfer- das muss doch ein Spunk sein!

Die Urversion von Pippi, zunächst als Lektüre für ihre kranke Tochter geschrieben, wurde zunächst vom Bonnier Verlag abgelehnt. Erst nach einer Überarbeitung wurde aus dem rothaarigen Mädchen mit den Zöpfen und dem damals sehr mit ausgeprägtem Hang zur Räuberpistole, die noch heute berühmte und revolutionäre neunjährige Original-Pippi. Sie vereinigt alle Eigenschaften in sich, die sich auch die heutigen Kinder noch wünschen. Sie ist das stärkste Mädchen auf der Welt und darf alles allein entscheiden und tun und machen was immer sie will. Sie ist nicht nur autark und stark, sie sprüht vor Fantasie und Einfallsreichtum. So ist es nicht verwunderlich, dass sie ihr eigenes, erfundenes Wort in der Welt findet. Pippi schafft alles, und das ist vermutlich der Grund für ihre immense Beliebtheit bei Gross und Klein.

Der Originaltext von 1946 wurde 1950 ins Deutsche von Cäcilia Heinig übersetzt und ist jetzt in diesem Buch exakt übernommen worden. Doch noch heute hat die Sprache Gültigkeit; sie ist locker leicht und witzig, so dass auch Kinder dieser Tage gefesselt zuhören. Damals hiess Tommy noch Thomas und die frühere Ausgabe in den drei kleinen kompakten Büchern beinhaltet nur eine einzige Illustration am Anfang. Die heutigen Illustrationen, von Katrin Engelking, sind auf jeder Seite zu finden und fast ausschliesslich doppelseitig. Die Textpassagen sind in die Illustrationen integriert und vermitteln die fröhlich bunte Welt von Pippi überzeugend. Hier und da hat die Illustratorin Fotos eingearbeitet, auf diese Weise entstehen Collagen mit einem eigenständigen Stil. Z.B. sind Fotos von Bäume eingebaut, Fotos von Steinen als Strassenbegrenzung genommen worden, sowie Blumen, Pflanzen aber auch Dekoaccessoires und Stoffe.

Pippi ist und bleibt eine, wenn nicht die beliebteste Kinderbuch-Heldin, die alle Herzen im Sturm erobert. So manches Mal wurde versucht an das Original heranzukommen oder gar Pippi zu kopieren, doch das wurde bisher erfolgreich verhindert. Pippi bleibt ein ewiges Kind von Astrid Lindgren - und das ist gut so.

Fazit:

Pippi wird nie von ihrer Anziehungskraft verlieren. Und mit den vielen neuen Illustrationen von Katrin Engelking können auch schon die Dreijährigen in die fantastische Welt von Pippi eintauchen. Ein Klassiker in einem durchweg gelungenen neuen Gewand.

Sylke Wilmer-Gruchmann

 

Deine Meinung zu »Pippi findet einen Spunk«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.