Couch-Wertung:

86%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein Aufklärungsbuch mit Bilderbuchcharakter. Umfangreich werden alle Fragen rund um das Thema „Kinder machen und bekommen“ beantwortet und das erste Grundwissen zur Thematik altersgerecht vermittelt.

Bilder

Fröhliche Bilder, die für sich sprechen und den Textinhalt lebendig begleiten und ideal unterstützen. Eine kindgerechte, emotionale Familienumgebung wird gezeigt.

Text

Einem Sachbilderbuch entsprechende, kurze, prägnante, gut verständliche und dennoch liebevolle Sprache.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mär 2010

[ab 5 Jahren]

Manche Eltern fragen sich, wann der richtige Zeitpunkt für die erste Aufklärung gekommen ist. Aufklärung ist sicher wichtig, aber ebenso wichtig ist auch Fingerspitzengefühl und der richtige Zeitpunkt. Dagmar Geisler zeigt mit "War ich auch in Mamas Bauch?" einen behutsamen, aber offenen Umgang mit den neugierigen Fragen.

Dieses Aufklärungsbuch von Dagmar Geisler ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet und informiert über den menschlichen Körper, Zeugung, Schwangerschaft und Geburt.

Die Mutter bekommt Besuch von einer schwangeren Arbeitskollegin. Nach dem Besuch fragt die Kleine schnell ob sie auch im Bauch von Mama war. In aller Ruhe, gemütlich auf dem Sofa sitzend, erzählt die Mama wie ihre Schwangerschaft war. Die einzelnen Wachstumsstadien des Fötus werden anhand von Smarties, Gummibärchen, Bonbons bis hin zu Puppen und Bleistiften erläutert. Aufgrund dieser Größenvergleiche, die den Kindern alle geläufig sind, ist dies eine ausgesprochen lebensnahe und gut nachvollziehbare Methode, die ihnen zeigt, wie winzig der Fötus am Anfang ist und wie schnell er heranwächst.

Kurz aber genau schildert die Mutter die Geburt und das anschliessende Stillen und Ausruhen. Gerade als die Kleine fragt, wie sie denn überhaupt in den Bauch gekommen ist, kommt der Papa nach Hause und übernimmt diesen Part. Alle Drei sitzen zusammen auf dem Sofa und Papa erklärt mit viel Gefühl, wie aus einem verliebten Paar, dass gerne schmust und auch miteinander schläft, ein Elternpaar wird. Er fängt mit den unterschiedlichen Geschlechtsmerkmalen an, mit dem Akt der Zeugung, dem biologischen Werdegang von Ei- und Samenzelle.

Ganz wichtig ist den Eltern bei dem Thema Sexualität die Liebe: Aus der Verliebtheit wurde Liebe, und das Ergebnis ist die wundervolle kleine Tochter. Die Zweisamkeit war wunderschön, aber nun ist aus der Zweisamkeit eine glückliche Familie geworden.

In diesem neuen Aufklärungsbuch von der erfahrenen Autorin Dagmar Geisler erleben wir eine junge, moderne Familie mit viel Familiensinn. Aufklärung sollte in der heutigen Zeit kein brisantes Thema mehr sein. Ebenso wichtig wie die behutsame Aufklärung, ist die Wahl des richtigen Zeitpunktes. Sobald Fragen von den Kindern gestellt werden, sollte man sie ernst nehmen und sie altersgerecht und mit sehr viel Fingerspitzengefühl beantworten - diese Basis legt die Autorin Dagmar Geisler mit ihrem Buch, wobei sein Inhalt auch sukzessive vorgelesen und besprochen werden kann, je nach Interessenstand des Kindes.

Alle kindlichen Fragen zum "Kinder machen, entstehen und bekommen" werden hier sehr gefühlvoll und lebensnah beantwortet. Somit wird erstes Grundwissen altersgerecht vermittelt.

Die Sprache ist leicht verständlich und enthält zahlreiche Sachinformationen, die den Tenor des Buches aber keineswegs zu sehr ins Medizinische gleiten lassen. Basisinformationen, die das Elternpaar direkt betreffen, sind eingebettet in eine familiäre Umgebung, so dass schon in der Geschichte eine ungezwungene und natürliche Atmosphäre für die Thematik geschaffen wird. Dies überträgt sich auf die Kinder, die einfühlsam in ihrer Welt abgeholt werden.

Die Darstellungen und die gewählten Farben in den Illustrationen von Dagmar Geissler unterstreichen diese geborgene Familienidylle. Auf angenehme Weise unterstützen die lebhaft und fröhlich dargestellten Szenen die Handlung.

Die Sachinformations-Zeichnungen unterscheiden sich von den Bildern zur Geschichte insofern, dass sie weniger bunt sind, die Menschen mehr Strichzeichnungscharakter haben und damit sachlicher - also losgelöst von dem Elternpaar - wirken. Damit greift Dagmar Geissler einen altbekannten Aspekt der natürlichen Scham auf, die Kinder überkommt, wenn sie daran denken, dass ihre Eltern so etwas "tun". Dabei macht die Autorin keinesfalls einen Bogen um die Benennung der einzelnen Vorgänge oder anatomischen Unterschiede zwischen Mann und Frau. Sie nennt die wichtigen Details beim Namen ohne aber in ihrem Ausdruck allzu technisch zu werden. Damit werden Kinder ernst genommen und auf Augenhöhe aufgeklärt.

Sicherlich: dies ist nicht unbedingt ein Buch zum Selberlesen, sondern eines zum Vorlesen und gemeinsamen Besprechen. Eltern sollten ihre Kinder daher begleiten und auch weiterhin offen für ihre Fragen sein.

Fazit:

Profunde Wissensvermittlung eingebettet in einer Liebesgeschichte: Schöner kann man Kindern nicht erklären, woher sie kommen. Wer seine Kinder mit aller Offenheit aber kindgerecht aufklären möchte, kann in "war ich auch in Mamas Bauch?" viele Informationen und hilfreiche Darstellungen finden. Auch das behutsame Aufklären "Stück für Stück" lässt sich mit diesem Buch realisieren.

Sylke Wilmer-Gruchmann

 

War ich auch in Mamas Bauch?

War ich auch in Mamas Bauch?

Deine Meinung zu »War ich auch in Mamas Bauch?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.