Couch-Wertung:

82%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein fantasievolles Buch mit über 100 Geschichten. Verschiedene Helden, Orte und Mitstreiter. Das Besondere: Mit einer Drehscheibe kann man sich seine Geschichte selbst zusammenstellen.

Bilder

Sanfte, kindgerechte Bilderwelt zu jeder Geschichte, die zu den eigenen Traumbildern überleiten können.

Text

Lebendig erzählte Geschichten, denen Kinder mit Sicherheit neugierig zuhören, nachdem sie sich die Geschichte nach ihrem Geschmack zusammengestellt haben. Kurz, aber ausführlich genug und damit altersentsprechend gut verständlich und vielseitig.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:99
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":1,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Nov 2010

Mehr als 100 kurze Gute-Nacht-Geschichten hält der Sammelband von ars-edition für Kinder ab drei Jahren bereit. "Bitte noch eine" - da ist der Titel schon Programm - kommt Kindern dabei sehr entgegen. Denn das Besondere an diesem Band ist, dass man mit einem Dreh am Geschichtenrad eine Geschichte mit den "Lieblings-Zutaten" zusammenstellen kann.

Die drei Autorinnen Steffi Kammermeier, Michaela Rudolph und Michaela Hanauer haben sich anhand des Spieles mit der Drehscheibe viele kurze Geschichten überlegt und niedergeschrieben. Man kann als Hauptdarsteller zwischen einem Jungen, einem Mädchen oder eine Maus aussuchen. Die Geschichte kann entweder am See, im Wald oder auf einem Schloss stattfinden. Dabei können mitspielen: Ein Esel, eine Fee oder ein Geist. Die Geschichte beinhaltet zusätzlich noch einen Schlüssel, ein Fahrrad, den Mond oder einen Teddy. Wie man leicht errechnen kann, gibt es da zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Spielerisch können die Kinder sich anhand der vier Drehscheiben ihre Geschichte selbst zusammenstellen. Im Inhaltsverzeichnis stellt man sich die passende Geschichte anhand der Symbole zusammen und findet schnell mit der entsprechenden Seitenangabe zur gewünschten Geschichte.

Wir nehmen einen Esel, dazu noch ein Schloss und eine weibliche Hauptdarstellerin - und voilà: Schon haben wir eine neue Geschichte. Oder soll es vielleicht lieber eine Rittergeschichte mit Drachen und einer Maus sein?

Keine Frage: Dieses Spiel mit dem Geschichtenrad macht Kindern Spaß und vor allem auch neugierig. Denn welche Geschichte mag sich wohl hinter den Symbolen verbergen, die es sich ausgesucht hat? Das spielerische Einbeziehen bei der Wahl der abendlichen Lektüre könnte das abendliche Zu-Bett-Geh-Ritual natürlich verlängern aber es kann die Vorlesezeit auch bereichern. Denn auf diese Weise können sich Kinder selbst einbringen und ihr eigenes Vorstellungsvermögen herausfordern. Vielleicht sähe ihre Geschichte mit Esel, Schloss und Schlüssel ganz anders aus? Übrigens: Das Vorlese-Bilderbuch ist auch eine schöne Anregung, selbst einmal Geschichten mit ganz neuen Zutaten zu erfinden. Das geht auch ohne Buch, überall.

Die Illustrationen zeigen jeweils eine Situation aus der jeweiligen Geschichte und nehmen zum Teil nur einen kleinen Platz auf der Seite ein oder erstrecken sich als Hintergrundgestaltung über eine Doppelseite. Helle, bunte, Aquarellfarben stimmen fröhlich auf die bevorstehenden Nachtruhe ein.

Die kurzen Texte sind inhaltlich locker verfasst, was den Erzählfluss unterstützt. Somit ist der Inhalt sprachlich sicherlich auch für die Kleineren gut nachvollziehbar. Mit den abschließenden Worten an jedem Ende der Geschichten, werden die Kinder persönlich angesprochen und bleiben so gedanklich noch bei der Geschichte. Ein schöner Trick, um auch die Unersättlichen unter den Kindern zum Schlafen zu bewegen.

Fazit:

"Bitte noch eine" ist ein schönes Spiel mit der Fantasie. Das Ergebnis: Mal eine kurze, mal eine spannende oder auch sanfte Geschichte mit den Lieblingsakteuren und -Schauplätzen. Der spielerische Umgang mit der grenzenlosen Vielfältigkeit des Geschichtenerfindens gibt vielleicht auch einen Anstoß, selbst kreativ zu werden.

Sylke Wilmer-Gruchmann

 

Deine Meinung zu »Bitte noch eine«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.