Couch-Wertung:

84%
Idee
Bilder
Text

Idee

Kleine Kinder wird hier frühzeitig vermittelt, dass sie als Person etwas ganz besonderes sind.

Bilder

Freundliche und ansprechende Bilder, die jedem Beruf eine eigene Atmosphäre verleihen.

Text

Die kurzen Sätze heben die Besonderheiten deutlich hervor und treffen dadurch eine klare Aussage.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Sep 2011

Kleine Mädchen und Jungen können alles sein. Wirklich! Aber am allermeisten sind sie einzigartig.

Ein kleines, strohblondes Mädchen mit hellen, leuchtend-blauen Augen startet als Astronautin auf eine turbulente Reise durch allerlei Traumberufe. So verwandelt sie sich von einer Polizistin hin zu einem wunderschönen Indianermädchen, um aber am Ende ganz sie selbst zu werden. Von Seite zu Seite schlüpft sie in eine andere Rolle und beweist mit insgesamt neun Variationen, dass sie tatsächlich alles sein kann, was sie sich wünscht. So steht auch die Aussage "Ich kann" allseits präsent auf der ersten Seite. Durch Gucklöcher - das Gesicht bleibt dabei als festes Element bestehen, nur die Kleidung und Kopfbedeckung wird mit jedem Umblättern gewechselt - wird darauf auf jeder weiteren Seite Bezug genommen und sich so von der Astronautin hin zu einem kleinen, selbstbewussten und vor allem einzigartigen Mädchen verwandelt, das hinter diesem kurzweiligen Spiel steckt.

Kleine Mädchen können, wenn sie wollen, alles sein. Ob Astronautin, Hexe, Krankenschwester, Superstar, Prinzessin oder Flugbegleiterin - kein Beruf ist zu abwegig oder unerreichbar. Und daher frönen kleine Kinder nur zu gern dem Verkleiden und können stundenlang als Elfe durch die Wohnung schweben oder als Ärztin Leben retten. Doch dass dahinter kein Versteckspiel vor sich selbst steckt, sondern dass dieses Spiel vielmehr einen wichtigen Schritt zur Findung der eigenen Identität darstellt, beweist das vorliegende Buch.

Jede neue Situation ist dabei mit einem kurzen Text versehen, der jeweils mit "Ich kann" beginnt und dann den jeweiligen Beruf mit einem superlativen Adjektiv benennt. So ist die Astronautin "fantastisch", die Hexe "unheimlich" und das Indianer-Mädchen "wunderschön". Diese Adjektive sind zusätzlich in Versalbuchstaben geschrieben und stechen daher besonders ins Auge. Sie greifen jeweils eine besondere Eigenschaft heraus und unterstreichen somit auf der letzten Seite, dass es besonders schön ist, ein einzigartiges Mädchen zu sein.

Die Illustrationen nehmen jeweils eine Seite einer Doppelseite ein, der immer der dazu passende Text gegenübersteht. Sie sind großflächig und klar gezeichnet und konzentrieren sich voll und ganz auf die dargestellten Personen in ihrer jeweiligen Verkleidung. Die Farbgebung ist freundlich und variiert von Seite zu Seite, wodurch zu jedem Beruf ein zusätzlicher Wiedererkennungseffekt entsteht.

Damit auch Jungs auf ihre Kosten kommen, gibt es neben der Mädchenausgabe ein "Guck mal, wer ich bin!" - Buch für Jungen, in denen sich ein kleiner selbstbewusster Junge in einen mutigen Astronauten, wilden Cowboy oder lustigen Clown verwandelt.

Fazit:

Kleine Kinder haben zweifellos ihren Spaß daran, die auf jeder Seite neu entstandene Person stundenlang zu betrachten und sich daran zu erfreuen, begreifen aber auch sehr schnell die Kernbotschaft, dass jeder Mensch einzigartig ist und darauf stolz sein kann.

Claudia Goldammer

 

Deine Meinung zu »Guck mal, wer ich bin!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.