Couch-Wertung:

91%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Welt der Animal Wizards ist originell und fesselnd umgesetzt. Die drei tierisch-magischen Hauptdarsteller sind echte Charakterdarsteller, beweisen Mut und Stärke und wachsen schnell ans Herz.

Bilder

Entsprechend dem Lesealter von ca. 11 Jahren finden sich nur wenige Illustrationen im Buch. Die meist seitenfüllenden s/w Illustrationen sind atmosphärisch und ausdrucksstark. Leider sind die Bilder manchmal etwas zu früh oder zu spät zum Handlungsverlau

Text

Der Text ist sprachlich ausgereift: Die verschiedenen Passagen sind wortgewandt und abwechslungsreich, durchzogen von lebhaften Dialogen. Insgesamt ist der Text spannend und mitreißend geschrieben.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
1 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:82
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Okt 2011

[ab 11 Jahren]

Ausgezeichnet mit dem Kinderbuch-Couch-Star*. Dass er in einen solchen Schlammassel geraten konnte, ist Straßenkater Aldwyn immer noch völlig unbegreiflich, als er sich im Kampf mit einem 7-köpfigen Drachen wiederfindet. Er, der fälschlicher Weise für eine magische Katze gehalten wird, befindet sich nun unversehens mitten im Kampf zwischen Gut und Böse. Ob er es schaffen kann mit seinen zwei tierischen Gefährten die Welt zu retten...?

Der Kater Aldyn lebt schon solange er sich erinnern kann in den Straßen von Bridgetower, im Lande Vastia und führt dort ein unbeschwertes Leben. Außer der täglichen Nahrungsbeschaffung, die zugegebenermaßen manchmal etwas mühselig ist, ist er frei von Sorgen. Doch eines Tages, als er sein Mittagessen wieder einmal vom örtlichen Fischhändler stibitzen will, ändert sich das schlagartig. Denn besagter Händler ist davon gar nicht begeistert und hetzt Aldwyn einen unerbittlichen Kammerjäger auf den Hals, der sich okkulter Praktiken bedient, wie etwa eines dämonischen, zähnefletschenden Schattenhundes.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd versteckt sich Aldwyn in einer Tierhandlung für magisch begabte Gefährten. Hier suchen sich junge Zauberer einen tierischen Begleiter für ihre magische Laufbahn aus. Gerade in diesem Moment betritt der Zaubermeister Kalstaff mit seinem Lehrling Jack den Laden. Und wie es das Schicksal will, fällt die Wahl des Jungen auf Aldwyn, weil er ihn für eine telekinetisch begabte Katze aus Maidenmere hält. Obwohl Aldwyn dies alles nicht ist, spürt er sofort eine unglaublich starke Bindung zwischen sich und dem Jungen und so beschließt er bei Jack zu bleiben.

Von diesem Tag an beginnt ein neues Leben für Aldwyn. Nach einer eintägigen Reise lernt er noch zwei weitere junge Magier und ihre tierischen Partner kennen: Marianne, Jacks Schwester, und ihren rotäugigen Baumfrosch Gilbert, sowie Dalton und die Blauhäherdame Skylar. Leider sind die beiden anderen Gefährten, besonders Skylar, sehr neugierig und wollen alles über den Neuankömmling erfahren, so dass Aldwyn sehr aufpassen muss, um die Lüge über seine Herkunft und Begabung nicht auffliegen zu lassen.

Als der ehemalige Straßenkater gerade versucht, sich an sein neues Leben zu gewöhnen - an fliegende Augäpfel, hypnotische Spinnennymphen, die Kunst des Pfüzenlesens und der Illusionen - gerät er schon zwischen die Fronten: Die einst gütige und großherzige Königin Loranella hat sich dem Bösen verschrieben. Sie tötet Kalstaff und entführt Jack, Marianne und Dalton, weil drei Sternschnuppen am Nachthimmel ihr prophezeiten, dass genau diese Zauberlehrlinge ihre Pläne vereiteln würden. Die drei magischen Gefährten müssen nun ihre Freunde innerhalb der nächsten 3 Tage auf eigene Faust retten, weil dann der Schutzzauber, den Kalstaff in letzter Sekunde vor seinem Tode aussprach, seine Wirkung verliert. Für Aldwyn, Gilbert und Sylar bricht nun eine abenteuerliche Reise an, bei der sie es mit schwarzer Magie, wilden Hexen und absonderlichen Gestalten zu tun bekommen und viel Mut beweisen müssen.

Mit "Animal Wizards" schaffen es die beiden Autoren A. J. Epstein und A. Jacobson eine autonome und authentische Phantasiewelt zu schaffen in die man schnell eintauchen und in ihr verschwinden kann. Dabei greifen sie geschickt ein altbekanntes Thema auf und geben ihm eine ganz neue Note: Magische Gefährten, wie Raben und schwarze Katzen finden sich schon immer an der Seite von Zauberern und Hexen, doch meist sind sie nur Randfiguren oder bestenfalls sympathische Gehilfen. Hier aber sind die Tiere die Hauptdarsteller, sie haben eigene magische Fähigkeiten und sind maßgeblich für das Schicksal eines ganzen Landes verantwortlich. Außerdem treten hier ganz unübliche Tiere in den Ring (mal abgesehen von Aldwyn) wie etwa die Blauhäherdame Skylar oder der grüne Baumfrosch Gilbert. Aber auch Hasen und Schildkröten stehen ihren Zauberern zur Seite.

Gemeinsam mit Aldwyn, der bis dato nur das normale Leben in Bridgetower kennt, lernt der Leser die magische Welt und deren Geschichte häppchenweise kennen. So prasseln nicht zu viele neue Informationen und Eindrücke auf ihn ein und die Geschichte bleibt andauernd spannend. Da die Geschichte aus der Perspektive Aldwyns erzählt wird, erfährt man am meisten über den Straßenkater, der eigentlichen Hauptfigur des Buches von Autorenduo A. J. Epstein & A. Jacobsen. Dass sie schon vielfach gemeinsam an Drehbüchern für Film und Fernsehen gearbeitet haben, ist gerade ihren Charakterdarstellungen anzumerken. Sie beweisen ein deutliches Gespür für Tempo und Situationswitz, dabei zeichnen sie gerade Aldwyn als einen sehr pfiffigen Zeitgenossen; Schnelligkeit, körperliche Gewandtheit und Intelligenz sind seine wichtigsten Eigenschaften in einer Stadt, in der die letzten Ernten schlecht waren und hungrige Tiere ungebetene Gäste sind. Obwohl er bisher immer alleine lebte, schließt er seine neuen Freunde schnell ins Herz und setzt sich für sie ein.

Die beiden anderen Hauptfiguren sind Skylar und Gilbert. Die Blauhäherdame nimmt ihre Aufgabe als Gefährtin sehr ernst, sie kennt sich sowohl mit der Geschichte Vastias als auch der Magiekunde sehr gut aus. Leider bindet sie dies jedem, ob er es nun hören will oder nicht, auf die Nase und ist auch ein wenig hochnäsig; aber im Grunde ihres Herzens ist sie doch sehr kameradschaftlich. Ihre Gabe ist das heraufbeschwören von Illusionen. Gilbert hingegen hat kein besonders gutes Gedächtnis und ist auch im Allgemeinen etwas tollpatschig. Sein magisches Talent ist das Lesen der Zukunft in Pfützen. Leider ist er darin noch nicht sehr begabt und so ergeben seine Visionen oft wenig Sinn.

Alle drei Charaktere schließt man auf Grund ihrer Persönlichkeit schnell ins Herz. Sie zeichnen sich durch Mut und Tapferkeit aus. Jeder hat seine besonderen Eigenheiten und im Laufe der Zeit wachsen die drei an ihren Aufgaben und verändern sich. Trotzdem bleiben sie doch auf gewisse Weise immer noch geheimnisvoll. Zusammen sind diese drei Gefährten ein unschlagbares Team, denn jeder trägt auf seine Weise zum Gelingen der Rettungsaktion bei: Aldwyn mit seinem Überlebenskünsten als Staßenkater, Skylar mit ihren Illusionen und ihrem Wissen und sogar Gilbert gelingt es eine seiner wirren Visionen zu deuten und das Ruder des Schicksals in letzter Sekunde zu wenden. Dabei sind Freundschaft und Zusammenhalt selbst unter schwierigen Bedingungen ein wichtiger Grundpfeiler dieser kleinen Gemeinschaft; an dem jedoch kräftig gerüttelt wird, als Aldwyns Geheimnis auffliegt.

Neben den gelungenen Charakteren und ihrem harmonischen Zusammenspiel haben die beiden Autoren auch eine facettenreiche Welt kreiert. Das Land Vastia steht anderen phantastischen Reichen, wie etwa C.S. Lewis` Narnia, in nichts nach: Eine Mischung aus bekannten und neuen Fabelwesen betritt die Bühne und schafft eine Verbindung zwischen klassischer und moderner Fantasy. Ebenso trifft man auf eine buntgemischte, teils magische Fauna. Verschiedene Rassen, und Daseinsformen leben in verschiedenen Regionen des Landes und haben ihre je eigenen Regeln und Gepflogenheiten. Und zu guter Letzt ist die Handlung eingebettet in eine Vorgeschichte des Landes und lässt die Welt Vastias so umso realer erscheinen.

Die Geschichte um die drei tierischen Gefährten ist ebenso magisch wie abenteuerlich und lässt für den begeisterten Fantasy-Leser kaum Wünsche offen. Es ist eine Reise ins Ungewisse, die mitreißend und spannend geschildert wird. Auch wenn es teilweise so erscheint, dass die Handlung vorhersehbar sei, schaffen es die Autoren immer wieder, den Leser durch Kapriolen in der Geschichte in die Irre zu führen, sodass er doch immer wieder überrascht wird. Vor allem der Schluss präsentiert eine völlig unerwartete Wendung, die alles Vorherige in ein ganz neues Licht rückt.

Für diejenigen die sich für die zaubernden Tiere begeistern können sei gesagt, dass im Englischen bereits eine Fortsetzung unter dem Titel "The Familiars -Secrets of the Crown" erschienen ist.

Fazit:

"Animal Wizards" ist ein wundervoll phantastischer Roman für große und kleine Fantasyliebhaber. Liebevoll gestaltete Figuren, eine Mischung aus moderner und klassischer Sagen- und Märchenwelt, sowie eine raffinierte und fesselnde Handlung ergeben eine großartige Mischung, die dieses Buch so einzigartig macht.

Anna Fleckenstein

 

Animal Wizards - Drei magische Gefährten

Animal Wizards - Drei magische Gefährten

Deine Meinung zu »Animal Wizards - Drei magische Gefährten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.