Couch-Wertung:

79%
Idee
Bilder
Text

Idee

Begriffe in lebensnahe Geschichten einzubauen und damit zu erklären erscheint als sehr sinnvolle Alternative zum stumpfen Erklären

Bilder

Ein Lexikon ohne Fotografien ist vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber am Ende überzeugend, da wichtige Details hervorgehoben wurden. Gute Übersichtlichkeit:farbige Markierungen, lesefreundlicher Seitenaufbau, ausgewogene Farbzusammenstellung.

Text

kindgerechte, freundlich formulierte Texte die sich gut lesen lassen und gleichzeitig wesentliche Dinge erklären.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
1 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:75
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":1,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2005

[ab 5 Jahren]

Meyers großes Lexikon ist ein wie gewohnt sehr anschaulich gemachtes, umfangreiches Lexikon. Das Besondere: sechs Kinder sind Hauptdarsteller dieses Buches. Die zu erklärenden Begriffe werden nicht nur fachlich dargelegt sondern in eine Geschichte verpackt und mit dem täglichen Leben der Kinder in Zusammenhang gebracht. Somit wirken die Erklärungen lebendig, verständlich und nachvollziehbar.

In diesem Lexikon erleben 6 Kinder kleine oder große Geschichten. Die Geschichten, die diese Kinder erleben, beziehen sich auf Begriffe aus den Bereichen Natur, Technik, Wirtschaft, Politik, Schule und Kulturgeschichte. Aber auch Begriffe aus dem emotionalen Bereich wie z.B. ";allein";, ";fremd";, ";Langeweile"; oder ";sterben"; werden aufgegriffen und mittels einer alltagsnahen Geschichte erläutert.

Zu Beginn des Lexikons findet man eine ausführliche Erklärung des Autors Achim Bröger. Er erzählt, wie das Buch entstand und warum diese Form der Erklärung von Begriffen gewählt wurde. Darauf folgt eine Zeichenerklärung. Anschaulich wird hier die Bedeutung der verwendeten Symbole klargemacht. Der Pfeil im gelben Kreis z.B. bedeutet, daß sich zu diesem Begriff eine eigene Geschichte im Lexikon findet. Der dampfende Teekessel weist auf die Doppeldeutigkeit eines Begriffes hin.Im nun Folgenden werden die Kinder, die uns während des gesamten Lexikons durch die Erläuterungen begleiten, kurz vorgestellt.

Der erklärende Teil des Lexikons ist übersichtlich gestaltet und die durch viele detaillierte Abbildungen sehr interessant gestaltet. 1100 Stichwörter werden hier durch kindgerechte, leicht verständliche und nachvollziehbare ";Lexikongeschichten"; erläutert.

Dieses Lexikon lädt sofort zum Schmökern ein. Schon das Titelbild ist ansprechend gestaltet. Freundlich erklärt der Autor Achim Bröger auf der ersten Seite einige Dinge zur Entstehung dieses Lexikons. Die folgende Zeichenerklärung ist leicht verständlich, die verwendeten Symbole kindgerecht und ansprechend. Das dieses Lexikon seine Erklärungen grundsätzlich in Geschichtenform präsentiert, macht es sehr lebensnah, es nimmt dem Ganzen den faden Beigeschmack des ";Lernens";. Wie in einem Bilderbuch werden nun zunächst die Lexikonkinder, die uns im Folgenden durch die vielen Seiten der Erklärungen begleiten werden, vorgestellt. Gemalte Bilder zeigen die Kinder im Kreis ihrer Familie und es wird ein wenig über deren Leben erzählt. Positiv zu erwähnen ist, das auch ein türkisches Kind zur Gruppe der Darsteller dieses Lexikons zählt. Der natürlich alphabetisch geordnete erklärende Teil des Lexikons ist übersichtlich strukturiert, farbenfroh und mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

Es gibt in diesem Lexikon keine Fotos, alle Bilder sind gezeichnet. Das mag zunächst verwundern, bei näherem Hinsehen wird aber deutlich, das so das Augenmerk besser auf das Wesentliche gerichtet werden kann Jeder neue Abschnitt, sprich jeder Buchstabe, beginnt mit einem großen Buchstabenbild. Innerhalb dieses Bildes verstecken sich jeweils einige Dinge mit diesem Anfangsbuchstaben. Zu jeder Zeit ist sofort ersichtlich, wo sich der Betrachter befindet: zum Einen befindet sich am Kopf der Seite eine Buchstabenleiste, hier ist der jeweilige Buchstabe umrandet, am Fuß der Seite befindet sich in beiden äußeren Ecken jeweils eine Abbildung die den Buchstaben groß hervorheben. Die Stichworte sind sofort erkennbar hervorgehoben und die einzelnen Erklärungen durch punktierte Linien deutlich von einander getrennt. Der zweispaltige Satz macht die Seiten sehr übersichtlich. Am Ende befindet sich ein sehr ausführliches Register.

Fazit:

Ein Lexikon für Kinder im Vor- und Grundschulalter, das man gerne zur Hand nimmt. Sei es zum Nachschlagen, zum Vorlesen, oder einfach nur um Bilder anzuschauen.

Antje Saam

Deine Meinung zu »Meyers großes Kinderlexikon«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.