Couch-Wertung:

89%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Geschichte der „Spezial-Alphabet-Einheit“ ist durchaus einzigartig. Sie greift phantasievoll das Buchstaben-Lernen auf und bietet mit Charlie Foxtrott einen liebenswerten Helden.

Bilder

Die Illustrationen von Luciano Lozano im Retro-Stil bieten zahlreiche Anlässe zum genauen Hinschauen und zum Gespräch.

Text

Der Text des Bilderbuches ist anspruchsvoll, bleibt aber stets auf Augenhöhe mit seinen kleinen LeserInnen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Feb 2012

[ab 5 Jahren]

Was tut man, wenn man rein gar nichts über das Alphabet weiß - aber schon bald einen Test darüber schreiben soll? Der kleine Junge Charlie Foxtrott ist verzweifelt, denn alle Versuche, das Alphabet zu lernen, scheitern kläglich. Gut, dass dies zwei Beamte des Buchstabenministeriums mitbekommen und eine "ALPHA-BETA-ALLERGIE" feststellen können. Denn nur so kann sie beginnen: die Operation Alphabet!

Eigentlich wissen nur die Queen, der Premierminister, Spione und einige wenige Katzen über ihn Bescheid: Den kleinen roten Briefkasten, der im Schatten von Big Ben liegt. In ihm befindet sich das "geheime Buchstabenministerium". Eine ganze Armee von Buchstaben arbeitet hier unermüdlich daran, Wörter zu bilden. Doch ein solches geheimes Ministerium wäre kein gutes, wenn es nicht ab und an auch einmal geheime Operationen unternimmt. Solche, wie die "Operation Alphabet" etwa.

Der kleine Junge Charlie Foxtrott hat große Mühe, sich die Buchstaben zu merken. Alles Lernen hilft nichts - und mit der Zeit verzweifelt er, denn am Freitagmorgen soll in der Schule ein Test über alle Buchstaben geschrieben werden. Gut, dass in dem Moment zwei Beamte des Buchstabenministeriums daher kommen und eine "ALPHA-BETA-ALLERGIE" feststellen können. Wer wäre darauf gekommen?

Und gut ist es auch, dass die beiden sogleich die Lösung parat haben: Sie senden eine Nachricht an das Buchstabenministerium, das augenblicklich seine "Spezial-Alphabet-Einheit" unter Oberst A mobilisiert. In einem Päckchen verpackt macht sie sich auf den Weg zu Charlie Foxtrott. Doch eine geheime Operation wäre nicht spannend genug, wenn während dieser nicht zahlreiche unvorhergesehene Dinge passieren würden. Eines vorweg: Die Spezial-Einheit kann Charlie helfen. Er hat am Ende keine Angst mehr vor dem Test und besteht ihn mit Leichtigkeit: "Operation Alphabet erfolgreich beendet!" Und ganz bestimmt ist diese Operation nicht die letzte für das "geheime Buchstabenministerium".

Als schönes Extra dient das Buchstabenposter, das sich auf der Innenseite des Buchumschlages befindet.

Das Bilderbuch "Operation Alphabet" spricht Vor- und Grundschulkinder an - und greift augenzwinkernd die Schwierigkeiten auf, die sich im Schulalltag ergeben können. Die Geschichte von Charlie, der Probleme hat, die Buchstaben zu lernen, bleibt allerdings an der Oberfläche. Thematisiert werden weniger die kindlichen Sorgen und Nöte, die diese Situation mit sich bringt - sondern im Vordergrund steht die phantastische Geschichte der geheimen Operation.

Es ist nicht nur die rasante Geschichte, die Klein und Groß während des Lesens in Atem hält, sondern vor allem sind es auch die Illustrationen von Luciano Lozano, einem freiberuflichen Illustrator aus Barcelona. Im Retro-Style untermalen diese gekonnt die Geschichte - und entwickeln gleichzeitig eine eigene Dynamik, die jedoch stets der Handlung treu bleibt. So gibt es immer kleine Details zu entdecken, die Gesprächsanlässe bieten und die anregen, eine eigene Geschichte daraus zu entwickeln. Das Bild von Charlie Foxtrott, der gemeinsam mit seinem Hund in dem Buchstabenheft arbeitet, lässt sich in einen Dialog zwischen Charlie und dem Hund ausgestalten. Und auch die Alltagsszenen - wie etwa auf der ersten und vorletzten Doppelseite des Buches - bieten zahlreiche Gesprächsanlässe. Was hat der Junge, der auf den Baum klettert, mit der Katze vor? Worauf zeigt der Junge, der mit seinem Vater unterwegs ist? Was denken die beiden Kinder, die gemeinsam auf dem vorletzten Bild zu sehen sind?

Nach der Lektüre bietet es sich geradezu an, eine weitere "Operation Alphabet" zu erfinden - und eventuell als Bildergeschichte zu gestalten.

Das Buchstabenposter auf der Rückseite des Umschlages sollte einen Platz im Kinderzimmer oder in der Lerngruppe finden. Auch dieses bietet viele Impulse für kleine LernerInnen - etwa, sich über eigene Lieblingswörter Gedanken zu machen.

Fazit:

"Operation Alphabet" ist eine rasante Geschichte zum Thema "Buchstabenlernen". Die "Spezial-Alphabet-Einheit" unter Oberst A leistet ganze Arbeit, um Klein und Groß das Alphabet auf vergnügliche Art näher zu bringen. Ein Buch, das nicht nur Schulanfänger begeistert!

Alexandra von Plüskow

 

Deine Meinung zu »Operation Alphabet«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.