Couch-Wertung:

91%
Idee
Bilder
Text

Idee

Sachbücher zum Thema „Sehen“ gibt es bereits für Kinder und Jugendliche. Joke van Leeuwen geht es eher darum, den künstlerischen Aspekt zu vermitteln.

Bilder

Die Illustrationen des Buches sind sehr sorgfältig gewählt. Sie verdeutlichen einerseits komplexe Inhalte, andererseits lockern sie den Text auf und regen an, Dinge genauer zu betrachten.

Text

Die Sprache des Buches ist klar und vermittelt die sehr umfassende Thematik anschaulich.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:100
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Apr 2012

Ausgezeichnet mit dem Kinderbuch-Couch-Star*. Warum sehen wir mehr, als wir sehen? Wie beeinflussen uns Farben? Was besagen Symbole? Was haben Licht, Perspektive und ein Goldener Schnitt mit unserem Sehen zu tun? Diesen und anderen Fragen geht Joke van Leeuwen unterhaltsam nach - und bringt nach und nach Licht ins Dunkel ...

Es sind 128 komplex gefüllte Seiten, auf denen Joke van Leeuwen interessierte LeserInnen ab dem Grundschulalter in die Schule des Sehens einlädt. Systematisch erklärt sie, weshalb wir zwar nicht alles sehen können, was wir theoretisch sehen könnten - also beispielsweise alle Comics, die Menschen je gemacht haben, die Tiefseekrabben in der tiefsten Tiefsee, alle Filme, die je gedreht wurden, etc. Und dennoch vervollständigen wir Eindrücke ständig in unserem Gehirn mit dem bereits vorhandenen Wissen. Sie stellt dar, dass ein und dasselbe Bild mit einer anderen Unterschrift versehen gleich eine andere Bedeutung für den Betrachter erhält und geht auf die Bedeutung der Farben ein. Schritt für Schritt führt sie ihre LeserInnen an perspektivisches Sehen heran und veranschaulicht stets mithilfe von Illustrationen und Bildern. Große Kunstwerke finden ihren Platz in dem Buch, Höhlenmalereien und Denkmäler - und auch vermeintlich weniger bedeutsame Illustrationen wie Werbebilder.

Genau Hinschauen - das ist die Devise des bunten Buches aus dem Gerstenberg Verlag. Sprachlich altersgemäß formuliert und wohldurchdacht illustriert führt Joke van Leeuwen Kinder von zehn bis zwölf Jahren an das Prinzip des "Sehens" heran. Dabei geht es weniger um das reine Sehen, sondern auch um dessen Inhalt, um dessen Bedeutung. Die LeserInnen des Bandes erfahren eindrucksvoll, welche Mittel es gibt, um Dinge zum Ausdruck zu bringen - und was diese bei den BetrachterInnen bewirken.

Beide Komponenten des Buches - sein Text und seine Illustrationen bleiben stets auf Augenhöhe mit den kleineren und größeren LeserInnen und BetrachterInnen. In klarer und einfacher Sprache erklärt die Autorin Kindern die Welt des Sehens. Sie achtet dabei darauf, ihre LeserInnen bei Laune zu halten, denn die Thematik ist komplex. Für verblüffende Momente sorgen Illustrationen wie etwa das Zeitungsfoto aus dem Jahr 2006, das mithilfe von zwei gänzlich unterschiedlichen Unterschriften auch eine rundum andere Bedeutung erhält. An manchen Stellen fordert sie ihr Publikum zum Mitmachen auf. So etwa, als sie veranschaulicht, wie man selbst den "Goldenen Schnitt" finden kann. Kurzum: Man merkt Joke van Leeuwen an, dass sie ihre LeserInnen und die Sache, die sie vermitteln möchte, an jeder Stelle ernst nimmt. Und noch mehr: Die Freude, die sie am Sehen hat, wird gewiss auf viele LeserInnen übergehen.


Fazit:

Was gibt es Interessanteres, als sich in einer Welt, in der es zunehmend um Visuelles geht, sich mit dem eigenen Sehen, mit den eigenen visuellen Eindrücken zu beschäftigen? Joke van Leeuwen gelingt es, ein sehr komplexes Thema mit Leben zu füllen - und so schon Kinder ab zehn Jahren für die Thematik zu sensibilisieren. Unbedingt auch für den Kunstunterricht ab Klasse 5 geeignet.

Alexandra von Plüskow

 

Deine Meinung zu »Augenblick mal«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.