Couch-Wertung:

82%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein wichtiges Thema wird kindgerecht umgesetzt. Einfache aber sehr authentische Umsetzung, die auch von den Kleinsten verstanden wird.

Bilder

Bilderbuch in Form eines Fotoalbums, natürliche Fotos von einem Fotografen hier sehr passend laienhaft aufgenommen. Die Fotos unterstützen konsequent den erklärenden Charakter des Buches.

Text

Kurze Kommentare der Hauptpersonen zu den Fotos sehr realitätsnah und kindgerecht formuliert.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:98
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":1,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2005

In dieser Ausgabe der Reihe ";Mila und Vincent"; werden die typischen Stationen zum Thema ";Geschwisterchen bekommen"; für Kinder auf anschauliche Weise fotografisch festgehalten. Denn Vincent wird bald ein großer Bruder sein und wartet, gemeinsam mit seiner Freundin Mila, gespannt auf die Ankunft seines Schwesterchens.

Mila und Vincent sind dicke Freunde und erleben Tag für Tag gemeinsam etwas Neues in ihrer Umgebung. Diesmal entdecken die Beiden die aufregenden Dinge in der Zeit während der Schwangerschaft von Vincents Mutter bis zu den ersten Tagen des neugeborenen Geschwisterchens Josephine. Sie stecken sich Kissen unter den Pullover um herauszufinden, wie es sich anfühlt einen so dicken Bauch wie Vincents Mama zu haben. Das erste Foto des Babys wird bewundert und es wird vorsichtig Mamas Bauch mit lustigen Gesichtern bemalt. Spannend sind all die Fragen, die sich die beiden Freunde stellen, wie z.B. ob das Baby wohl im Bauch lacht oder ob es wohl kitzlig ist?

Die Aufregung ist groß, als das Baby endlich da ist und Mila und Vincent es im Krankenhaus besuchen dürfen. Da entdecken Sie, dass das Baby so klein wie Milas Puppe ist und nur Milch aus Mamas Brust oder einer Flasche trinkt. Zu Hause eingetroffen, wird gewickelt und gekuschelt. Na ja, ein wenig enttäuschend ist für die beiden schon, dass Josephine noch so wenig kann, aber sie freuen sich schon sehr darauf dem Baby erst das Krabbeln, dann das Laufen und schließlich auch das Toben beizubringen.

Das Buch kommt mit wenig Text aus, da die Fotos fast selbsterklärend sind. Die kurzen Kommentare zu den Fotos sprechen Vincent, der werdende große Bruder, und dessen Freundin Mila. Ein schönes Stilmittel, um die ";Hauptdarsteller"; als Erzähler näher zu bringen.

Obwohl die Fotos von dem Fotografen Bernhardt Link stammen, wirken sie doch hier so passend laienhaft. Da gibt es verwuschelte Haare und normale häusliche Hintergründe. So als hätten wir sie selbst ";geknipst";. Betrachtet nun ein Kind dieses Fotoalbum, dann findet es keine gestellten oder künstlichen Situationen vor, sondern Bilder, wie sie in jedem Kinderhaushalt entstehen können. Und da Kinder Fotos lieben, ist der Aufbau und Inhalt der Geschichte umso leichter zu verstehen. Schön auch der indirekte Hinweis der Autoren zum Ende des Buches, dass Geschwisterchen nicht gleich vollwertige Spielkameraden sein können, sondern Zeit und Unterstützung brauchen um sich zu entwickeln.

Das Fotoalbum hat Spiralbindung und ist damit sehr leicht umblätterbar. Schön auch die abgerundeten Ecken für die allerkleinsten Betrachter. Der Hintergrund ist durchgehend rosa gehalten, was zur Geburt eines kleinen Mädchens passt.

Das Buch ist vom Esslinger- Verlag aus für Kinder ab 36 Monaten empfohlen, es eignet sich aber hervorragend, auch zweijährigen Kindern das Thema auf einfache Weise näher zu bringen.Insgesamt eine hilfreiche Vorbereitung auf die neue Lebens-Situation ohne sich zu sehr in Details zu verstricken.

Fazit:

";Vincent bekommt ein Geschwisterchen"; - ein schönes Foto-Bilder-Buch, für Familien die Nachwuchs erwarten und eine Anleitung für Eltern, die ihren Kleinen helfen wollen stolze große Geschwister zu werden.

Gabriele Jansen

Vincent bekommt ein Geschwisterchen

Vincent bekommt ein Geschwisterchen

Deine Meinung zu »Vincent bekommt ein Geschwisterchen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.