Couch-Wertung:

87%
Idee
Bilder
Text

Idee

Begleite Kater Paul durch seinen Tag und versuche gemeinsam mit ihm, den roten Faden endlich zu fangen.

Bilder

Sehr kindgerechte Illustrationen und doch nicht infantil, satte, warme Farben und viel liebe zum Detail lassen die Bilder zu Hinguckern werden.

Text

Komplett in Reimform erzählte Handlung: ein Spass für kleiner Kinder und gute Anregung für weitere Sprachspiele

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:99
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":1,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Aug 2012

Wer behauptet, dass Kater den ganzen Tag verschlafen, sollte Paul auf seinem Versuch begleiten, den roten Faden zu fangen.

Kater Paul verdöst, wie die meisten Katzen und Kater, am liebsten faul den Tag. Nichts kann ihn so leicht aus der Ruhe bringen, doch diesem roten Faden, der sich plötzlich an seiner Nase vorbei schlängelt, muss er doch nachgehen. Der muss doch zu fangen sein! Doch nein, der Faden windet sich immer weiter und lockt Paul über Bäume, Wiesen, Türen, Tische. Selbst ruhig fressen lässt er Paul nicht und lockt ihn weg von seinem Futter. Als er ihn endlich zu haben glaubt, wickelt er Paul kurzerhand wie ein kleines Paket ein. Und wer steckt hinter dem ganzen Trubel? Die kleine Lilly, die ihrem Kater Paul eine kleine Freude bereiten wollte.

Auch wer kein besonderer Katzenfreund ist, wird den kleinen Paul einfach gern haben. Denn Andrea Reitmeyer ist mit diesem unterhaltsamen Kinderbuch wieder ein kleines Schmuckstück gelungen, das aufgrund seiner Liebenswürdigkeit, gepaart mit etwas Keckheit, einfach überzeugt. Auch wenn der Handlungsstrang vorhersehbar und einfach ist, zieht er die Leser doch aus zwei Gründen in seinen Bann. Da wären zum einen die wunderbaren Zeichnungen, die sehr detailgetreu und ideenreich Kater Paul und seine Umgebung illustrieren. Durch Gestik und Mimik erhält die Hauptfigur eine liebenswürdige Charakterzeichnung, die sie einfach ins Herz schließen lässt. Denn Kater Paul ist vielseitig: verträumt, neugierig, keck und frech, obendrein noch ungemein kuschelig und jede neue Gemütsregung ist sehr plastisch dargestellt. Doch Andrea Reitmeyer nimmt sich auch für die Hintergründe viel Zeit: in warmen, satten, freundlichen Farben mit weichen Linien zeichnet sie Wohnzimmer, die liebevoll mit Pflanzen und Bildern dekoriert sind oder Nahaufnahmen von einem empörten Maulwurf, der fassungslos Paul hinterher blickt.

Begleitet wird diese sehr ansprechende und detailreiche Bildsprache von erfrischenden Reimen, mit denen Andrea Reitmeyer die Handlung in Worte fasst. Geschrieben in Paarreimen unterstreichen die kurzen Verse die Dynamik, mit der Paul versucht, den roten Faden einzufangen. Und auch wenn manche Reime etwas holprig klingen, haben vor allem kleinere Kinder Spaß an der Wortmalerei und lassen sich davon gern auch über das Vorlesen hinaus inspirieren.

Als kleinen Zusatz gibt Andrea Reitmeyer auf dem Vor- und auf dem Nachsatz noch wichtige Informationen zur Katzenhaltung und erklärt hier, was Kater Paul alles braucht (z.B. Futternapf, Futter und Körbchen) und was er alles kann (z.B. mit den fünf scharfen Krallen seiner Vorderpfoten Mäuse fangen).

Fazit:

Sehr schöne, unterhaltsame und kurzweilige Geschichte aus dem Alltag eines kleinen Katers verbunden mit sprachlichen Spielereien und Anleitungen zur Katerhaltung.

Claudia Goldammer

 

Deine Meinung zu »Kater Paul und der rote Faden«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.