Neue Geschichten von der Maus für die Katz

Erschienen: Mai 2005

Couch-Wertung:

86%
Idee
Bilder
Text

Idee

Unglaublich mit wie viel Energie sich ein Mensch/eine Maus so abwechslungsreiche Märchen und Geschichten ausdenken kann. Maus und Katz bleiben stets dabei und sind der rote Faden, der sich schließlich zu dem engen Band einer schönen Freundschaft entwickel

Bilder

Sehr niedliche Bilderwelt, die die Märchen und Geschichten wunderbar unterstreicht. Das Augenmerk lag dabei aber eindeutig bei dem Inhalt.

Text

Unglaublich fantasievolle, bildhafte Sprache mit sehr viel Wortwitz, die aber immer hervorragend auf die kleinen Zuhörer zugeschnitten ist und Sprachschatz und Fantasie weiterentwickeln wird.

Wertung wird geladen
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2005

Kinderbuch des Monats (05.2005). Mit Katz und Maus durch ´s ganze Jahr: von Januar bis Dezember - unablässig erzählt die kleine Maus die allerschönsten selbst ausgedachten Märchengeschichten, damit die Katze bloß nicht auf die Idee kommt, dass kleine Mäuse genau das Richtige für hungrige Katzen sind. Wunderschöne kleine Märchengeschichten - bestimmt nicht nur für die Katz´ - der Vorleser und die Kinder werden ihre Freude daran haben.

Die lustigen, unterschiedlich langen Geschichten sind genau das Richtige für eine gemütliche Märchenstunde für Einsteiger. Die Geschichten sind so miteinander verknüpft, dass man gar nicht mehr aufhören mag und bis zum Schluss bleibt die Spannung erhalten, ob die Katze die Maus nicht doch noch verschlingt.

Und schon fängt die erste der vielen kleinen schönen und sehr lustigen Geschichten an: Januar - Gott sei Dank ist die Katze satt, aber die Maus hätte zur Belohnung Lust auf ein Stück Pizza mit doppelt Käse und damit liegt die Geschichte der Pizza-König schon auf der Hand: eine lustige Geschichte, wie ein Frisör ohne Haare zum Pizza-König wird.

Die nächste Geschichte erzählt von der Kartoffelprinzessin Bintje: sie darf auf Reisen gehen, um ihren Horizont zu erweitern, kaum raus aus dem eintönigen und farblosen Kartoffelland, findet sie nicht nur ihren zukünftigen Ehemann Herzog Delizius, sondern auch ein quirliges, buntes Leben im Herzogtum Gravenstein. Mit viel Geschick gelingt es ihnen gemeinsam, die engstirnigen Geister ihrer beiden Länder von den jeweiligen Vorteilen der andern zu überzeugen und so vereinen sie die Länder zu einem glücklichen Herzogtum. Die Maus hat gerade ihren ersten Märzspaziergang hinter sich, da steht auch schon wieder die Katze vor ihr: mit der spannenden Geschichte von dem Räuber Kalle Maloni, ist die Katze schnell abgelenkt. Zum Geburtstag seines Sohnes Jimmy will der Einbrecherkönig eine elektrische Eisenbahn stehlen und begeht dabei den Fehler, den Teddy Freddy Bär nicht mitzunehmen. Freddy Bär entkommt auch ohne Hilfe aus dem Spielzeugparadies und ruft die Polizei, bevor er sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause macht. Das findet er bei Pauline, die immer Besuch von Jimmy Maloni bekommt, der viel lieber mit Teddybären, als mit elektrischen Eisenbahnen spielt! Wieder ist es der Maus gelungen, die Katze abzulenken.

Im April regnete es immer, und so erfährt die Katze alles über den Regenmacher von Salamanca: Ob es regnet oder die Sonne scheint, selbst wenn wir Einfluss auf den Lauf der Dinge hätten, gäbe es immer wieder Menschen, die mit dem jeweiligen Zustand unzufrieden wären. Die Maus jedenfalls ist glücklich, denn sie bekommt tatsächlich im Mai zu ihrem Geburtstag einen roten Schirm, den die Katze auf dem Markt gekauft hat - ausgerechnet bei Jan Ulrich Borke, dem Räuber mit der grünen Maske, dem seine Faulheit zum Verhängnis wurde und ihn sogar ins Gefängnis gebracht hat. Er war zu faul sich eine eigne Strumpfmaske zu besorgen und benutzte bei einem Überfall die Strampelhose, die seine Frau gerade strickte und das war zuviel!

Im Juni ist Johannisnacht - genau die richtige Zeit für eine Hexengeschichte: die Hexenprüfung. Diese Hexe braucht eigentlich gar keine Angst vor der großen Hexenprüfung haben, ihr einziges Problem: sie ist zu hübsch - ";zu hexy";. Gerade noch rechtzeitig bevor sie ihre Persönlichkeit zu Gunsten des Hexenkomitees verändern wollte, bekommt sie die Nachricht, dass sie trotz ihres hübschen Äußeren eine böse Hexe sein kann und deshalb ihr Hexendiplom erhält.

Die Katze hat im Juli Langeweile, da weiß die Maus eine spannende Geschichte zu erzählen: wie Isidor sein Ohr verlor. Jonas- ein kleiner, ganz normaler Junge- hat eine riesige Wut im Bauch und die lässt er an seinem Teddy Isidor aus. Der verliert dabei sein Ohr und das landet direkt im Müll: eine sehr bewegende Geschichte über Freunde, die auf ihrer ";Ohrenjagd"; neue, hilfreiche Freunde kennenlernen und zu guter Letzt, nach einer Reihe sehr aufregenden Abenteuern nicht nur Isidors Ohr, sondern auch einige andere Dinge wieder gefunden haben, die sie schon verloren glaubten.

Nach einer kleinen Erzählpause finden Katz und Maus im August Zeit für die Geschichte über den Lügenbeutel: ein Mann kann die Lügen der Welt nicht mehr ertragen und sammelt daher fortan alle Lügen und entsorgt sie auf dem Sondermüll. Nach einiger Zeit reden die Leute nur noch ehrlich miteinander und der Lügensammler belauscht zufällig ein ";ehrliches Gespräch"; zweier Marktfrauen, die sich die Wahrheit nur so um die Ohren schlagen. Da bemerkt er, was er angerichtet hat und öffnet seinen Lügenbeutel, damit wieder genügend Notlügen, Schwindeleien und Nettigkeiten zur Verfügung stehen, denn wer will denn immer nur die Wahrheit hören? Die Katze! Und so erzählt die Maus ihr im September eine wahre Geschichte: der Pferdinand. Der Ferdinand ist ein sehr kleiner Junge, der wegen seiner fehlenden Größe ständig gehänselt wird. Durch eine Freundin entdeckt er seine Liebe zu den Pferden und lernt, dass es im Leben nicht auf die körperliche Größe ankommt, sondern, dass auch Kleine Großes leisten können. Ebenso - so behauptet die Maus - sagt die Kopfgröße nichts über den Verstand aus und ist schon bei der Geschichte: ein Elefant mit viel Verstand. Bekanntlicherweise verfügen die Elefanten über ein unglaubliches Gedächtnis. Leider finden das die Freunde des Elefanten nicht immer lustig und wollen nichts mehr mit ihm zu tun haben. Durch den Rat und die ";Behandlung"; einer Freundin ist der Elefant plötzlich auch vergesslich und hat wieder viel Spaß mit seinen Freunden.

Der November ist Halloween-Zeit - genau der richtige Zeitpunkt für die Gespenster Geschichte: das verschnupfte Schlossgespenst. Aufgrund des sehnlichsten Wunsches der Zwillinge John und Betty Miller gibt es noch heute den Halloween Abend mit Geistern, Fledermäusen, Spinnenweben und allem, was dazugehört. Es ist Dezember - mittlerweile macht die Katze alles für die Maus - nur um wieder eine ihrer schönen Geschichten zu hören. Da die Maus noch dringend Mandarinen für ihren Weihnachtsteller benötigt, hat sie gerade die richtige Geschichte zur Hand: die Geschichte vom Sultan mit den goldenen Mandarinen. Selim ein junger Bauer ist unverschuldet in große Not geraten und durch diese Not kommt er sogar in den Kerker des Sultans. Um die Freiheit zurückzuerlangen wendet er eine Notlüge an. Durch den ";wahren Kern"; der Geschichte erkennt der Sultan, dass er von Lügnern und Betrügern umgeben ist und ernennt Selim zu seinem Berater. Da Selim ein ehrlicher Mann ist, mehrt er den Reichtum des Sultans und denkt dabei auch an die Armen und Bettler des Landes.

Das ist wirklich ein unwiderstehlicher Lesespaß für Groß und Klein! Wenn man dieses Märchenbuch für Kinder, erschienen als Nachfolgeband zu dem Vorleseklassiker ";Geschichten von der Katz für die Maus"; bei KeRLE, zu Ende gelesen hat, möchte man direkt noch mal von vorne anfangen. Fesselnd von Anfang bis Ende. Jede Geschichte steht für sich und doch gibt es einen direkten oder indirekten Zusammenhang, der die einzelnen Geschichten miteinander verbindet. Die Maus selbst spannt den Spannungsbogen auf ´s äußerste, denn sie muss trotz der schönen Geschichten für die Katze ständig auf der Hut sein. Um so schöner, wenn man von Geschichte zu Geschichte miterlebt, wie sich zwischen den beiden ";Feinden"; eine Freundschaft der ganz besonderen Art entwickelt: erste zarte Annäherungsversuche, dann ein Geburtstagsgeschenk und zu guter Letzt rettet die kleine Maus die Katze sogar vor dem bösen Hofhund und die Freundschaft ist besiegelt. Schon jetzt freut man sich richtig darauf, wie diese Geschichte wohl weitergeht!

Der Autorin, Ursel Scheffler, ist es gelungen auch mit diesem Märchenbuch für Kinder den Einstieg in die Welt der Fantasie und Märchen ganz einfach zu gestalten. Es sind ganz neue zauberhafte Geschichten, die sich teilweise aus dem alltäglichem Leben entwickeln - Nahrung herbeischaffen, Müll raus tragen oder Eifersucht auf ein Geschwisterkind, etwas nicht mögen etc. - teilweise aber auch ganz phantastisch sind. Durch die außerordentlich bildhafte Sprache, die Worterfindungen und Wortspielereien haben sowohl Vorleser als auch Zuhörer unglaublich viel Spaß beim Lesen. Die Fantasie der Zuhörer wird angeregt und weiterentwickelt, der Sprachschatz wird sich ebenso vergrößern.

Märchen haben immer auch einen moralischen Aspekt so auch diese:

Der Pizzakönig: egal, was man tut, Hauptsache man hat Spaß dabei.
Die Kartoffelprinzessin: wenn eine Situation festfahren ist, hilft uns die Fantasie neue Strategien zu entwickeln und anderen von ihrem Glück zu überzeugen.
Der Räuber Kalle Maloni: genau hinsehen und hinterfragen ist der Weg zum Ziel.
Der Regenmacher von Salamanca: man kann es nicht allen Recht machen.
Der Räuber mit der grünen Maske: Faulheit bestraft sich selbst.
Die Hexenprüfung: es kommt nicht auf Äußerlichkeiten, sondern nur auf das Können an.
Als Isidor sein Ohr verlor: wenn Freunde zusammenhalten und sich helfen, können sie sogar Unmögliches erreichen.
Der Lügenbeutel: die unverpackte Wahrheit ist selten schön, aber ehrlich.
Der Pferdinand: die Größe eines Menschen lässt sich nicht in Zentimetern messen.
Der Elefant mit viel Verstand: ein Besserwisser zu sein, schafft keine Freunde.
Der Sultan mit den goldenen Mandarinen: nur wer genau hinsieht, erkennt den ";wahren Kern";.

Ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben, kann man zusammenfassend sagen "; dass in einer erfundenen Geschichte viel Wahres steckt"; (siehe der Lügensack). Hier ist nichts an den Haaren herbeigezogen worden, die ";Moral"; dieser Geschichten möchte aus den kleinen Lesern fantasievolle, selbstbewusste Erwachsene machen, die mit offenen Augen durch ´s Leben gehen. Glücklich ist wer mit sich zufrieden ist.

Zur Gestaltung dieses Nachfolgebandes von Ursel Scheffler möchte ich besonders auf das Inhaltsverzeichnis aufmerksam machen, das durch die kleinen Teaser auch dem Zuhörer, der noch nicht lesen kann, ermöglicht, seine Lieblingsgeschichte wieder zu finden. Schön ist auch Anfang und Ende in Reimform: ";Oh Graus! Katz und Maus in einem Haus"; sowie ";Hund, Katz und Maus… wie geht das bloß aus?"; Die einzelnen Geschichten enden jeweils halbseitig, dann folgt ein kurzer Dialog zwischen Katz und Maus, der die Verbindung zur nächsten Geschichte herstellt und so neugierig macht, dass man am liebsten direkt weiter lesen möchte. Die niedlichen Illustrationen von Wolf Mond stellen uns jeweils den Hauptcharakter der Geschichte vor und ergänzen die Märchen oder Geschichten soweit, dass es auf fast jeder Seite auch einen kleinen ";Hingucker"; gibt.

Fazit:

Wer nur die ";neuen Geschichten von der Maus für die Katze"; von Ursel Scheffler kennt, wird sich nach dieser Lektüre sicherlich auch den ersten Band besorgen. Das ist das richtige Märchenbuch für Einsteiger! 12 fantastische Geschichten über das ganze Jahr verteilt und Spannung bis zur letzten Seite. Wer sich für Kinder-Märchen interessiert, wird von diesem Buch begeistert sein. Ein Märchenbuch für Einsteiger und ein unwiderstehlicher Vorlesespaß nicht nur zur Winterzeit.

Rufina Wieners

Neue Geschichten von der Maus für die Katz

Neue Geschichten von der Maus für die Katz

Deine Meinung zu »Neue Geschichten von der Maus für die Katz«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren