Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine witzige ABC-Safari durch das Tierreich – gespickt mit witzigen Reimen. Erwin Moser pur!

Bilder

Erwin Mosers Bilder sind seit Jahrzehnten bekannt und beliebt. Auch in diesem Bändchen sprechen sie für sich und regen an, sich darüber auszutauschen.

Text

Die Reime des Büchleins sind originell und laden ein, über Sprache zu reflektieren.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
1 x 1%-10%
B:7
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":1,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Aug 2012

Nicht nur Erwin Moser-Fans werden Freude an dem 41 Seiten starken Bändchen haben. Reimend geht es quer durch ein tierisches Alphabet - und hält die ein oder andere Überraschung bereit.

Ein tierisches Alphabet hat Erwin Moser auf 41 Seiten angesammelt. Jede Seite des Büchleins stellt ein Tier vor - passend zu dem jeweiligen Buchstaben. So sind es etwa Affen, Büffel, Elefant und Co., die Wunderliches und Witziges unternehmen. Zu jedem Tier stellt der Autor einen Zweizeiler, der sich in den meisten Fällen reimt. Passend zu den Zweizeilern illustriert Moser seine Gedanken mithilfe seiner beliebten, farbenfrohen Bilder. Diese weisen nicht über das Geschehen hinaus, sondern beziehen sich auf die Reime.

Kinder der Zielgruppe, also im Alter von drei bis sechs Jahren, werden von den tierischen Reimen und Bildern angesprochen. Doch nicht nur das. Erwin Mosers Tier-Alphabet birgt die große Chance, spielerisch die Sprache und Ausdrucksfähigkeit seiner kleinen Rezipientinnen und Rezipienten zu fördern. Einerseits natürlich durch die Freude am Reimen. Gemeinsam mit den erwachsenen Lesebegleitern finden sich zahlreiche weitere Reime zu den einzelnen Tieren. Auch der Bezug zu Tierbezeichnungen wird an einigen Textstellen deutlich. So finden sich etwa beim Federvieh sowohl die männliche Bezeichnung (Hahn) als auch die weibliche Bezeichnung (Henne). Dies regt an, die Bezeichnungen für weibliche und männliche Tiere und deren Tierkinder zu sammeln und zu üben. Auch die Anwendung der österreichischen Bezeichnung "Gelse" für die Stechmücke lädt ein, über Sprache zu reflektieren. Kenne ich weitere Begriffe, die durch einen regionalen Bezug geprägt sind? Gibt es solche Begriffe auch in meiner direkten Umgebung?
Kleine Unstimmigkeiten, die das tierische ABC so fabelhaft machen, regen an, sich über den Inhalt auszutauschen. So gaffen Affen in der Regel nicht von einer Eiche hinab, sondern ...
Diebische Freude entwickelt sich bei Groß und Klein, wenn der Fuchs sein Gebiss vergessen hat - und die Ente so ungeschoren davonkommt.

Einen besonderen Gesprächsanlass bilden die liebevollen Illustrationen von Erwin Moser. In bewährter und beliebter Form veranschaulichen diese das Geschehen und liefern Informationen. So benötigt der Bär etwa Streichhölzer, um sich seine Pfeife anzuzünden, der Forscher Leopold ist mit einem Netz und einem Safarihut ausgestattet, in der Oase findet sich Wasser - und in der Wüste gibt es Kakteen.

Einzelne Szenen werden von den kleinen Leserinnen und Lesern ausgewählt. Sie begründen, warum ihnen diese Szene so gut gefällt - und malen und erzählen diese weiter. Und vielleicht finden gewitzte TierliebhaberInnen - ganz im Gegenteil zum Autor - Tiere mit Y und X?

Fazit:

Die Idee, ein Tier-ABC zu verfassen, ist zwar nicht besonders neu und originell, doch Erwin Moser schafft es, mit seinem tierischen Spaß von A bis Z ein besonderes Werk zu erstellen. Augenzwinkernd und dennoch auf Augenhöhe mit seinen kleinen und großen Fans reimt und zeichnet er sich durch eine originelleTier-Safari. Und ganz nebenbei lernt sich so das ABC ...

Alexandra v. Plüskow

 

Deine Meinung zu »Tierisches von A bis Z«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.