Couch-Wertung:

82%
Idee
Bilder
Text

Idee

Das altbekannte Thema Schule bekommt durch Miss Braitwhistle neuen - und magischen – Wind und zeigt, dass Unterricht mit ein paar ungewöhnlichen Handlungen echt Spaß machen kann.

Bilder

Schwarz-Weiß-Illustrationen von Susanne Göhlich begleiten die einzelnen Kapitel und verdeutlichen deren Inhalt

Text

In kindgerechter Sprache kann der junge Leser alle Aktionen von Miss Braitwhistle und der Klasse 4a verfolgen. Ihre sprachlich nicht immer korrekten Aussagen erhöhen den Unterhaltungs- und Spaßfaktor.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:96.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":1,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Okt 2012

Schlimm, schlimmer, Schule! So sehen es zumindest die Kinder der Klasse 4a. Der Unterricht bei Herrn Fischli ist schon langweilig genug, aber zu allem Übel müssen sie auch noch den Vertretungsunterricht von Frau Sauermann ertragen! Doch Rettung naht: aus dem Nichts steht Miss Braitwhistle vor ihnen - und wie durch ein Wunder werden die nächsten Schultage unglaublich erlebnis- aber auch lehrreich. Wie Miss Braitwhistle das bloß schafft, bleibt allen ein Rätsel...

Jeden Morgen dasselbe: Bücher raus, an die Tafel, abschreiben, Hausaufgaben. Die Schüler der Klasse 4a haben den Schulalltag bei Herrn Fischli und den anderen Lehrern ziemlich satt. Aber Lehrer kann man sich nun mal nicht aussuchen -sie werden einem einfach vor die Nase gesetzt und man kann sich überhaupt nicht wehren! Nun muss die 4a auch noch den ätzenden Vertretungsunterricht von Frau Sauermann ertragen. Damit wird selbst der Klassenausflug zu einem generalstabsmäßig geführten Wandermarsch - und das raubt jeglichen Spaß an der Schule.

Doch da! Mit schnittiger Fahrt kommt eine Dame in einem Ruderboot der Wandergruppe entgegen. Eine Dame, die den Kindern sehr bekannt vorkommt! Es ist Miss Braitwhistle, ihre alte Lehrerin. Wie durch ein Wunder ist sie nun wieder da und übernimmt sofort die Leitung der Klasse. Alle Kinder sind außer sich vor Freude. Da kann Frau Sauermann noch so toben, sie hat gegen Miss Braitwhistle einfach keine Chance!

Von jetzt an ist die Klasse 4a ganz auf die alte neue Lehrerin fixiert. Denn sie wissen, dass der Unterricht nun wieder interessant und garantiert erlebnisreich wird. Keiner braucht mehr Angst zu haben, nach vorne gerufen zu werden, Miss Braitwhistle´s Zauberkreide schreibt wie von Geisterhand die richtigen Lösungen an die Tafel. Ihr englischer Akzent macht sie unglaublich sympathisch und witzig zugleich. Doch am besten ist ihre Schultasche, aus der sie alles, was gerade gebraucht wird, hervorzaubert. Ob Plakate, eine Ration Brötchen oder gar ein Fahrrad, diese Tasche ist einfach unglaublich...

Doch genau so schnell wie Miss Braitwhistle als Rettung für guten Unterricht zur Stelle war, genau so schnell ist sie nach Herrn Fischlis Rückkehr wieder verschwunden... Wehmütig können die Schüler nur hoffen, dass sie eines Tages wieder unerwartet vor ihnen steht und ihnen einen besonderen Unterricht zaubert. Denn eins steht fest: Alles, was mit Miss Braitwhistle passiert, kann nur durch eine Prise Magie geschehen. Oder?

Sabine Ludwig hat mir ihrer "Miss Braitwhistle" wieder eine unterhaltsame und kurzweilige Lektüre für Kinder ab 8 Jahren geschrieben. Der erste Band "Die fabelhafte Miss Braitwhistle" erschien bereits 2011 und erzählt, wie die Klassenlehrerin Frau Taube kurz vor dem Nervenzusammenbruch steht - da kommt die englische Austauschlehrerin mit ihren außergewöhnlichen Unterrichtsmethoden wie gerufen. Schon im ersten Band stellt sie den Schulalltag der sonst so undisziplinierten Klasse 4a auf den Kopf. Auch der zweite Teil um die englische Lehrerin mit ihren vermeintlichen magischen Fähigkeiten, "Miss Braitwhistle kommt in Fahrt", ist eine Hommage an Mary Poppins, Sabine Ludwigs Lieblingsfigur, als sie selbst noch ein Kind war. "Natürlich hat Mary Poppins für Miss Braitwhistle Pate gestanden." sagt Sabine Ludwig in einem Interview mit ihrem Verlag.

Anders als in ihrem Buch "Hilfe, ich habe die Lehrerin geschrumpft", das eher Kinder ab 10 Jahren anspricht, richtet sich Miss Braitwhistle an jüngere Kinder ab 8 Jahren und wird insgesamt etwas leichter und weniger problembehaftet erzählt. Aber auch hier lässt sie die Kinder - wie in allen ihren Büchern - als unangefochtene Sieger aus dem Abenteuer hervorgehen.

Der zweite Band "Miss Braitwhistle kommt in Fahrt" kann unabhängig vom ersten Band gelesen werden und erzählt eine in sich geschlossene Geschichte um die außergewöhnliche Lehrerin. Sabine Ludwig verarbeitet das bekannte Thema Schule zu einem erlebnisreichen Abenteuer und stellt nicht nur die Kinder sondern auch die Lehrerin in den Vordergrund. Einzig und allein durch Miss Braitwhistle und ihre immer wieder überraschenden Aktionen wird der Schulalltag zu einem Erlebnis - und alle Schüler kommen gerne und ohne Angst zum Unterricht.

Erzählt wird das Buch in der Ich-Perspektive, doch die Erzählperson bleibt zunächst unbekannt. Dem Leser wird jedoch schnell deutlich, dass es sich um einen Jungen handeln muss. Ludwig setzt ihn jedoch als neutralen Erzähler ein, der lediglich die Erlebnisse in der Schule wiedergibt und keine persönlichen Geschehnisse berichtet.

Der Leser verfolgt in jedem Kapitel die Schultage der Klasse 4a und lernt alle Schüler der Klasse mit ihren unterschiedlichen Charakteren kennen. Von Klassenclown über Streber, Dummkopf, Dickerchen bis hin zur Zicke, in der Klasse 4a sind alle "üblichen Verdächtigen" vertreten. Und die geben bei jeder Aktion ihre passenden Kommentare ab, was die geschilderten Situationen so lebendig und unterhaltsam macht, dass die lesenden Kinder herzlich mitlachen können.

Bekannt sind weiterhin der Klassenkampf mit der Parallelklasse und die Antipathie gegen besonders biedere, strenge und hysterische Lehrer, wie sie von Frau Sauermann verkörpert werden. Ganz im Gegensatz dazu steht Miss Braitwhistle, die gar nicht streng ist sondern den Schülern freundlich, locker, offen gegenüber tritt und immer für eine Überraschung gut ist. Miss Braitwhistle´s Unterricht ist nicht typisch, und jedes Mal passiert etwas Wundersames. Ihre Aktionen sind für die Kinder um Einiges lehrreicher als der übliche, trockene Unterricht. Für den Leser wird damit außerdem die irreale Seite von Miss Braitwhistle deutlich, so dass er genau zwischen dem alltäglichen Leben und den ungewöhnlichen und teils unmöglichen Aktivitäten unterscheiden kann. Das macht den besonderen Reiz dieses Buches aus.

Jedoch: Die durchaus durchführbaren Aktionen des Buches bleiben auch besser Teil der Geschichte. In dem Interview zu Miss Braitwhistle erzählt die ehemalige Lehrerin Sabine Ludwig zwar, dass eine ihrer Schulklassen wirklich auf diese Idee gekommen ist, aber das Ankokeln eines Heftes mit einer Lupe sollten die Kinder besser nicht ausprobieren.

Genau so wehmütig wie die Schüler der Klasse 4a wird auch der Leser Miss Braitwhistle´s Abreise und damit das Ende des Buches empfinden. Doch vielleicht kommt Miss Braitwhistle beim nächsten Lehrer-Engpass ja wieder und beschert ihnen neuen, unerwarteten Unterricht - und dem Leser eine neue Geschichte von der besonderen englischen Lehrerin mit ihrem sympathischen Akzent.

Fazit:

So eine Lehrerin wie Miss Braitwhistle wünscht sich wohl jeder! So witzig und leicht die Geschichten um Miss Braitwhistle auch daher kommen, wieder trägt Sabine Ludwigs Geschichte einen Kern Wahrheit in sich. Denn Frust oder gar Angst im Schulalltag sollte es wirklich nicht mehr geben. Natürlich, kein Lehrer und keine Lehrerin kann zaubern - doch mit "Miss Braitwhistle" zeigt sie, dass Schule durch einen abwechslungsreichen und eben nicht immer alltäglichen Unterricht richtig Spaß machen kann.

Ina Kolöchter

 

Deine Meinung zu »Miss Braitwhistle kommt in Fahrt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.