Couch-Wertung:

88%
Idee
Bilder
Text

Idee

Was machen die Tiere eigentlich im Winter? Von gut bekannten Tieren bis hin zu weniger vertrauten gibt des Buch einen breiten Überblick.

Bilder

Akribisch und mit vielen Details wird der Winter perfekt eingefangen – aufgeräumte und sachliche, aber dennoch sehr liebevolle Zeichnungen.

Text

Kurze und sachliche Texte transportieren Wissenswertes rund um Tiere im Winter, gepaart mit unter Klappfenstern versteckten Infotexten.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Okt 2012

[ab 5 Jahren]

Wenn es Winter wird, verändert sich die Natur. Einige Vögel fliegen in den Süden, andere Tiere legen Wintervorräte an und verkrümeln sich die meiste Zeit in ihr warmes Winterlager.

Auf dem Schnee sind deutliche Spuren zu erkennen, aber wem gehören sie? Die Auflösung findet sich hinter Klappfenstern: Marder, Wildschwein, Reh, Hase und Fasan werden den Fußspuren zugeordnet. Zusätzlich erfährt der Leser noch etwas über Fellanpassungen oder andere Eigenheiten der gezeigten Tiere. Auf der nächsten Doppelseite schaut Thomas Müller unter die schützende Decke: Wer überwintert wie im Boden, wo schläft das Eichhörnchen und wer versteckt sich hinter der Baumrinde? Weiter geht es zum See: anhand eines Querschnitts erfährt der Leser hier, wie Fische überwintern und dass Enten sich auch im Winter Nahrung suchen müssen, bevor auf der nächsten Doppelseite die kleinen Tiere unter die Lupe genommen werden: Eidechsen, Marienkäfer, Maulwurf und Mäuse. Im Anschluss daran stehen fliegende Wintergäste, die aus dem Norden zu uns kommen, im Mittelpunkt und Thomas Müller zeigt Tannenhäher, Schwanzmeisen und einen Rauhfußbussard. Bevor es auf der letzten Seite des Buches wieder Frühling wird, können wir noch Spatzen, Meisen und Rotkehlchen im Futterhäuschen betrachten und uns vor dem Sperber, der Jagd auf kleine Vögel macht, in Acht nehmen. Das Sachbilderbuch schildert auf acht jeweils thematisch fokussierten Doppelseiten beispielhafte winterliche Naturphänomene und stimmt damit bereits im Herbst auf den Winter ein.

Dass einige Vögel im Herbst in den Süden fliegen, mag den meisten noch bekannt sein. Aber was machen Marienkäfer oder Fledermäuse, wie bringt der Maulwurf den Winter zu und warum erfrieren Fische im Winter im Wasser nicht? Wer wissbegierige Kinder hat, wird dankbar sein für Erklärungen, wie Thomas Müller sie im Buch "Wenn es Winter wird" gibt. Prägnant und anschaulich erklärt er ausgewählte Naturereignisse, allgemeine Informationen sind dabei als Fließtext auf jeder Seite zu finden, tierspezifische Informationen verstecken sich unter den Klappen. Dadurch spricht Thomas Müller den Entdeckertrieb der Kinder an und verleiht dem reinen Sachwissen, das sein Buch vermittelt, spielerisch Spannung. Die Auswahl reicht von gut bekannten Tieren wie Wildschwein oder Reh bis hin zu weniger besprochenen wie Marienkäfer oder Maulwurf. Thomas Müller wählt für die Thematik Momentaufnahmen, wie z.B. eine Seeszene oder einen Blick auf den Waldrand mit nach Futter suchenden Rehen und zeigt dem Leser anhand von typischen Tieren, wie die Natur mit Kälte und Winter umgeht. Seine Sprache ist schlicht und direkt, eine sachliche Schilderung, die ohne Emotionen auskommt und die reinen Fakten wieder gibt.

Sehr ansprechend sind auch die Zeichnungen, die den Sachtext illustrieren. Sehr klar und aufgeräumt wirken die doppelseitigen Bilder, in einer dezenten Farbwahl. Über allem liegt eine friedliche Ruhe, die das Innehalten des Winters gut einfängt und ein perfektes Stimmungsabbild liefert. Der Leser kann förmlich die kalte, klare Luft spüren, sich das Glitzern der Sonnenstrahlen auf dem Schnee vor Augen führen und das Knirschen des Schnees hören. Die Zeichnungen sind detailreich und genau und mit großer Sorgfalt ausgeführt. Alle Lebewesen sind sehr realistisch dargestellt, wodurch der Wiedererkennungseffekt in der freien Natur auf jeden Fall gewährleistet wird. Durch die Spezifik des Buches sind die Seiten aus einer dicken Pappe, durch das relativ große Format und die hochwertige Verarbeitung mit Hochglanzoptik wirkt das Buch dennoch nicht wie eines für Kleinstkinder.

Fazit:

"Wenn es Winter wird" ist die ideale Einstimmung auf die kalte Jahreszeit. Thomas Müller gelingt es, den Winter förmlich herauf zu beschwören und ihn uns sehen, hören, fühlen und schmecken zu lassen. Und fast ganz nebenbei vermittelt das Sachbilderbuch auch noch Wissenswertes zu Tieren und wie sie im Winter leben.

Claudia Goldammer

 

Deine Meinung zu »Wenn es Winter wird«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.