Couch-Wertung:

96%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die Schatzkiste vereint die liebsten Helden und skurrilsten Wesen, die in wunderbarer Weise von dem Autor erschaffen werden.

Bilder

Die kolorierten Federzeichnungen gehören seit jeher zu einer Roald Dahl Geschichten und strotzen vor Spontanität.

Text

Phantastisch-humorvolle Sprache, bei der der Schalk sich hinter jedem noch so kleinen Wort versteckt.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:91
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Feb 2013

Dieses Kinderbuch stellen wir Ihnen auch im Rahmen unseres Special "Eine kleine Weltreise in der Kinderliteratur" vor.

Ausgezeichnet mit dem Kinderbuch-Couch-Star*. In der großen Roald Dahl Schatzkiste begegnen dem Leser seine liebsten Helden: der fantastische Mr. Fox, Willy Wonka und den Umpa Lumpas, die kluge Matilda, Sophiechen, die kopfstehenden Zwicks und einige mehr. Daneben finden sowohl Autobiografisches als auch zwei vollständige Geschichten "Ottos Geheimnis" und "Die Giraffe, der Pekli und ich" in der Sammlung Platz. Eine Besonderheit sind Dahls "rotzfreche Rezepte" - selbstverständlich zum Nachkochen geeignet - wie beispielsweise Bauer Greulichs Schmalzkringel, Theo-Torfkopps-Torte und die Karamellmilch aus Charlies Schokoladenfabrik.

Einmal in einen Dahl hineingelesen genügt, um sich vor Augen zu führen, warum Dahls phantastische Geschichten zu den beeindruckendsten Lektüren unserer Kindheit gehören. Dahl ist ein Meister des vielbesagten britischen Humors mit unverkennbarer Sprache. Die oft absurden Geschichten werden von Dahl in phantastisch-humorvollen Worten serviert. Der Schalk versteckt sich dabei hinter jedem noch so kleinen Wort und seinen typischen Wortschöpfungen. Hinzu kommt, dass der Autor Figuren so genial verbal beschreibt, dass sie in ihren Eigenarten zu skurrilen Wesen mutieren. Und diese Wesen sind es, die Dahls Geschichten ausmachen und zu Helden vieler Generationen wurden.

Dass der Sammelband das Erfolgsgespann Blake-Dahl zurück bringt, stellt eine absolute Besonderheit des Buches dar. Blake, einer der beliebtesten und erfolgreichsten Illustratoren Großbritanniens, der für sein Werk sogar geadelt wurde, illustrierte bereits viele der Originalausgaben Dahls. Seine Zeichentechnik besteht aus einem flüchtig-schnellen, aber sehr präzisen Strich. Die Federzeichnungen, die anschließend mit Wasserfarben koloriert sind, zeigen die Spontanität seiner Zeichnungen und machen die Handschrift Quentin Blakes unverwechselbar.

Fazit:

"Die große Roald Dahl Schatzkiste" hält was sie verspricht und vereint die wunderbarsten Szenen - allerdings in Auszügen - aus dem Werk des außergewöhnlichen Schriftstellers und macht das Buch damit zu einem Lesevergnügen für die ganze Familie. Dem nicht genug, die Illustrationen sind ein zusätzlicher Augenschmaus.

Katrin Czerwinka

 

Die große Roald Dahl Schatzkiste

Die große Roald Dahl Schatzkiste

Deine Meinung zu »Die große Roald Dahl Schatzkiste«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.