Couch-Wertung:

92%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine Alltagsszene aus der Sicht von vier verschiedenen Personen erzählt. Der Blickwinkel des Lesers verändert sich entsprechend deren Stimmungen.

Bilder

Wahre Kunstwerke mit der Überraschung, dass bereits in den ersten Bildern versteckte Hinweise auf später erscheinende Perspektiven sind.

Text

Die Sprache transportiert verschiedene Einstellungen und Stimmungen der Personen überzeugend.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
1 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:82
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Feb 2013

ab 5 Jahren

Dieses Kinderbuch stellen wir Ihnen auch im Rahmen unseres Special "Eine kleine Weltreise in der Kinderliteratur" vor.

Ausgezeichnet mit dem Kinderbuch-Couch-Star*. Vier Personen gehen in einen Park. Jede von ihnen erzählt, was sie dort erlebt. Zunächst eine mürrische Mutter, dann ein arbeitsloser Vater und schließlich die beiden Kinder: der einsame Junge und Sonnenschein, das kleine Mädchen.

Eine Alltagsszene wird aus der Sicht von vier verschiedenen Personen erzählt. Der Blickwinkel des Lesers verändert sich entsprechend deren Stimmungen und so wird der Park einmal zu einer Wunder-Landschaft, in der Heiterkeit, Komik und Farbe dominieren, in der sich Bäume in riesige Früchte und Statuen in Mitspieler verzaubern. Ein anderes Mal erscheint der Park als düsterer, ungemütlicher Ort mit bizarren Schatten.

Brownes Illustrationen, für die er bereits im Jahre 2000 den "kleinen Nobelpreis" - den Hans Christian Andersen Preis - verliehen bekam, sind wahre Kunstwerke in leuchtender Farbigkeit. Schade nur, dass das Bilderbuch in Minimaxgröße (18,4 x 14,8 x 0,6 cm) erscheint und der Wirkung der Illustrationen damit einiges genommen wird. Die Illustrationen in diesem Buch sind regelrechte Seh-Stücke, Übungsstücke für genaues Betrachten, wobei Kinder in jedem Fall noch die Anleitung von Erwachsenen benötigen. Wer nämlich im Buch zurückblättert, entdeckt mit Überraschung, dass bereits in den ersten Bildern versteckte Hinweise auf später erscheinende Perspektiven zu finden sind und dass die Bilder schon von Anfang an viel mehr erzählt haben, als man wahrgenommen hat. Gemeinsam mit der erzählten Geschichte wird so aus einem lapidaren, kleinen Ereignis ein faszinierender, großer Einblick.

Fazit:

"Stimmen im Park" ist sowohl vom Thema als auch von der gestalterischen Seite her ein sehr anspruchsvolles und einzigartiges Bilderbuch und ein Muss für Groß und Klein, die Spaß daran haben, genauer hinzuschauen. Es ist aber auch ein Buch darüber, dass die Welt immer die Kleider trägt, die wir ihr anziehen.

Katrin Czerwinka

 

Deine Meinung zu »Stimmen im Park«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Kinderbücher
erklären Corona

Das neue Virus und seine Folgen bringen den Alltag von uns allen ziemlich durcheinander. Das merken auch unsere Kinder und vor allem sind sie ja auch selbst betroffen: Die Kita ist zu, Oma dürfen sie nicht mehr umarmen, und beim Einkaufen müssen sie eine Maske tragen. Ihnen das alles richtig zu erklären ist gar nicht so einfach.

mehr erfahren