Couch-Wertung:

89%
Idee
Bilder
Text

Idee

Der Hase ist eine Figur, in dem sich jedes jüngere Kind sofort wieder finden wird: Er hat die Welt noch nicht so ganz begriffen und stolpert durch das Leben.

Bilder

Stark Farben betonte Illustrationen geben Natur und Tiere in einfachen Formen wieder. Durch das Spiel mit den Schatten werden Gefühlswelten sehr gut visualisiert

Text

Sparsame Worte begleiten die Bilder und runden die erzählte Geschichte ab.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:98.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":1,"98":0,"99":0,"100":1}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Feb 2014

Hase tritt ins Sonnenlicht, doch irgendetwas stimmt da nicht. Ein Schwarzhase ist ihm dicht auf den Fersen. Hase rennt und rennt in den tiefen, dunklen Wald. Erst da scheint der Verfolger endlich verschwunden zu sein ...

Doch nun taucht der Wolf auf. Hase flüchtet vor der Dunkelheit ins Sonnenlicht und gerade als der Wolf zuschnappen will, taucht Schwarzhase wieder auf - doch diesmal als Beschützer.

Eine Art Schattenspiel schafft die in England lebende Autorin und Illustratorin Philippa Leathers mit dem Kinderbuch "Schwarzhase". Hierbei jongliert sie nicht nur mit kindlichen Gefühlen von Angst über Verwunderung bis Erleichterung, sondern auch die Wahrnehmung des Hasen wandelt sich im Laufe des Geschehens. So wird der Schwarzhase vom angsteinflößenden Verfolger zum Beschützer, der den starken Wolf in die Flucht schlägt.

Hase ist dabei eine Figur, in dem sich jedes jüngere Kind sofort wieder finden wird: Er hat die Welt noch nicht so ganz begriffen, zu viele Dinge sind noch nicht einordbar und stellen eine Bedrohung dar. Zu gering noch der Erfahrungsschatz und zu stark die Sehnsucht nach Schutz und Geborgenheit. Mit einfachen Formen zeigt der Hase menschliche Züge. Er verspürt Angst, startet gut gelaunt in den Tag, verfällt langsam in Panik, um am Ende wieder glücklich verspielt durch die Wiese zu hoppeln als wäre nichts gewesen. Mit dieser sehr gradlinigen Dramaturgie inszeniert die Autorin eine Art Verfolgungsjagd.

Das Bilderbuch im handlichen Format (23,4 x 19,6) lebt von einer einfachen Bildsprache. Die Augen des ängstlichen Hasen sind weit aufgerissen und die Zunge des hungrigen Wolfes hängt besonders weit gen Boden. Hier erkennt man, dass die Illustratorin auch im Trickfilm zu Hause ist. Für jüngere Betrachter hervorragend geeignet, sind die stark Farben betonten Illustrationen, die Natur und Tiere in einfachen Formen wiedergeben. Philippa Leathers gelingt es durch das Spiel mit den Schatten, Bedrohung und Erleichterung sehr gut zu Visualisieren und damit eine sehr emotionale Bildsprache zu schaffen.

Sparsame Worte begleiten die Bilder und runden die Geschichte ab. Ins Deutsche übertragen wurde das Buch von Salah Naoura, der nicht nur preisgekrönt übersetzt (Deutscher Jugendliteraturpreis 2013 für die Übersetzung des Kinderromans "Der unvergessene Mantel" von Frank Cottrell Boyce ), sondern auch erfolgreich Kinderbücher veröffentlicht. Für "Matti und Sami" hat er viele Auszeichnungen erhalten und war damit im vergangenen Jahr für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Fazit:

Aus süßem Hasen wird ein Riesenmonster: Schattenspiele sind nicht umsonst faszinierend für Kinder. Mit kleinen Tricks lassen sich Figuren, ja sogar ganze Welten erschaffen. "Schwarzhase" greift diese Phantasie auf und packt sie in ein kleines, feines Buch. Hierin hoppelt ein süßer Hase durch die Schattenwelten direkt in die Herzen der Kinder.

Katrin Czerwinka

 

Deine Meinung zu »Schwarzhase«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.