Couch-Wertung:

71%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine humorvoll erzählte Geschichte mit lebendigen Charakteren ermöglicht einen einfachen Zugang und liefert die ein oder andere Idee für eine eigene Abenteuertour.

Bilder

Sehr niedliche, kindliche Hauptdarsteller und bildliche Momentaufnahmen, die auch ohne viele Details auskommen, werden durch fast schon aggressiv wirkende Farben sehr unangenehm.

Text

Lebensnahe, einfache Sprache und eine unbeschwerte Erzählweise machen die Geschichte leicht verständlich, kurzweilig und unterhaltsam.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
1 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:72
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":1,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mai 2005

Der cbj- Verlag bietet allen kleinen Abenteurern eine Geschichte über zwei Gleichgesinnte, die auch große Leser oftmals zum Schmunzeln auffordert.

Nickel und Mulle sind ";tierisch"; gute Freunde. Gemeinsam erleben sie immer neue Abenteuer. So auch heute. Mama Terry macht sich schon Sorgen, weil es im Kinderzimmer plötzlich so still ist. Nickel und Mulle sind eifrig damit beschäftigt, ihre Taschen zu packen, denn, so erklären sie, sie möchten Abenteuer bestehen.

Ständig fällt den beiden kleinen Hunden etwas Neues ein, was sie mitnehmen müssen. So darf zum Beispiel ein Glas Honig nicht fehlen, denn damit können sie einen Bären aus seiner Höhle locken und diese dann als Schlafplatz nutzen. Eine Kinderwärmflasche kann als Trinkgefäss dienen, denn Gläser gehen kaputt. So geht es immer weiter, denn schließlich muss man auch an die Indianer denken oder daran, dass man zum Floss bauen ein Seil benötigt- und da muss dann auch mal die Schaukel dran glauben.

Mama Terry macht ernste Miene zum Spiel und nimmt das große Abenteuer, zumindest nach außen hin, nicht auf die leichte Schulter. Sie lässt die beiden gewähren und gibt ihrem Spiel durch die Frage, ob es den beiden Jungs zu Hause nicht mehr gefällt, die richtige Portion Dramatik. ";Traurig"; nimmt Mama Terry Abschied von ihren Jungs und gibt ihnen schnell noch eine Decke für nachts und eine Schokolade für unterwegs.

Als die Kinder weg sind, setzt Mama Terry sich in den Sessel und wartet... und wartet... und wartet... Plötzlich klingelt es und Nickel, Mulle und Isi Ferkel, das Nachbarskind, stürmen herein. Mit der Erklärung es fange wohl gleich an zu regnen sind die drei Freunde auch schon im Kinderzimmer. MamaTerry schaut in den strahlend blauen Himmel, freut sich aber einfach nur, dass ihre abenteuerlusttigen Jungs wieder zu Hause sind. ";Hat die Verpflegung gereicht?"; fragt sie nur und Nickel zeigt ihr das zusammengeknüllte Silberpapier von der Schokoladentafel. ";Und das"; sagt er, ";brauchen wir jetzt für den Fallschirm.";

Das Kinderbuch ";Nickel und Mulle- Echte Freunde halten zusammen"; bietet eine spaßige, kurzweilige Geschichte, mit deren Hauptpersonen sich so manch kleine Zuhörer identifizieren können wird.

Phantasie und Einfallsreichtum stellen die beiden tierischen Hauptfiguren in dieser Geschichte unter Beweis und fordern so ihre Zuhörer auf, selbst kreativ zu werden. Auch, wenn ein Abenteuer nur eine Tafel Schokolade lang dauert und das Vorbereiten auf das Abenteuer eigentlich schon das ";abenteuerlichste"; war... Das nächste Abenteuer wartet bestimmt schon darauf, in Angriff genommen zu werden.

Textlich bietet das Buch uns eine recht ansprechende, humorvolle Geschichte, die durch die Hauptfiguren lebendig wird. Viel wörtliche Rede und anschauliche Erzählweise ermöglichen eine schnelle und einfache Identifikation mit den zwei Hauptpersonen.

Die Ideen, die Nickel und Mulle in der Geschichte verfolgen, werden nicht nur im Text dargestellt, sondern auch in den Bildern des Illustrators, Michael Schober, aufgegriffen. Wie schon aus anderen Kinderbüchern bekannt, stellt dieser die Charaktere zeichnerisch sehr niedlich und sympathisch dar. Störend in diesem Buch sind allerdings die zu knalligen Farben, die sich durch das ganze Buch ziehen und die das Anschauen der Bilder anstrengend werden lassen. Es stellt sich die Frage, ob dieses Übermaß an Magenta und Cyan in der Farbgebung beabsichtigt ist oder nicht. In Anbetracht der schrillen Farbtöne, die hart an der Schmerzgrenze liegen, könnte man dies fast annehmen, denn bei anderen Illustrationen des Illustrators sind derlei farbliche Entgleisungen nicht zu finden- im Gegenteil.

Wenn man von den farblichen ";Fehlgriffen"; einmal absieht, bieten uns die Illustrationen aber niedlich dargestellte Hauptfiguren und situative Momentaufnahmen aus deren fiktiver ";Abenteuertour";, die auch ohne viel ";Schnick- Schnack"; sehr ansprechend sind.

Auf dem Rücken des Buches befindet sich ein dreieckiges Kinderhalstuch aus Baumwolle, auf dem Nickel und Mulle mehrfach abgebildet sind. So können die beiden Abenteurer aus dem Bilderbuch auch zum Begleiter unserer kleinen Abenteurer werden. Hier wäre vielleicht ein viereckiges Tuch sinnvoller gewesen, da es dann einen direkten Bezug zur Geschichte hätte, denn man hätte es dann noch als Fallschirm umfunktionieren können...

Fazit:

Kurzweilig und humorvoll erzählt die Autorin Andrea Wolf die Geschichte zweier Freunde,mit denen sich unsere Kleinen schnell identifizieren werden. Der Ideenreichtum der beiden Abenteurer wird so manches Kind auf die Idee bringen, selber mal ein Abenteuer zu erleben und die Phantasie spielen zu lassen. Schade nur, dass die Farbgebung bei dem vorliegenden Exemplar so grenzwertig ist.

Simone Brinkschulte

Deine Meinung zu »Nickel und Mulle«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.