Couch-Wertung:

88%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein Buch, dass einen Hund frisst und dann alle, die zu Hilfe eilen. Witzige Idee, lustig und überzeugend umgesetzt.

Bilder

Farbenfrohe großformatige Bilder unterstreichen die lebhafte Idee und bei den gezeigten sympathischen Charakteren fällt es leicht, das Buch auch mal kräftig zu schütteln.

Text

Eigentlich sprechen die Bilder für sich, der wenige Text dient lediglich dazu, die Illustrationen zu unterstützen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Claudia Goldammer

Buch-Rezension von Claudia Goldammer Feb 2015

Bella und ihr Hund gehen spazieren. Doch nicht irgendwo, nein, sie spazieren gemütlich über die erste Doppelseite der Geschichte Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen!, als Bellas Hund plötzlich verschwindet. Verschwunden zwischen zwei Buchseiten.

Bella steht ratlos da und weiß nicht weiter, als sie auf ihren Freund Ben trifft. Schnell erzählt sie ihm, was geschehen ist und schon beschließt Ben, diese mysteriöse Angelegenheit zu untersuchen. Er begibt sich zwischen zwei Seiten und verschwindet dort auch. Schon kommt der Hunderettungsdienst (gefolgt von Feuerwehr und Polizei) angebraust, steuert genau auf die Buchmitte zu, um schließlich auch dort zu verschwinden. Bella ist wütend und nimmt die Sache selber in die Hand. Also geht sie schnurstracks zur Buchmitte und...

...verschwindet dort. Doch kurze Zeit später taucht ein Brief von Bella auf, der die Leser um Mithilfe bittet: das Buch hochkant halten und kräftig schütteln, um Bella und die anderen aus dem frechen Buch heraus zu schütteln. Gesagt, getan und schon purzeln Bella, Ben, die Rettungsdienste und natürlich der Hund aus dem Buch heraus. Wie es Allen wohl beim nächsten Lesen ergehen wird?

Auf Buchseiten spielt sich zwar häufig ein ganzes Leben ab, doch dass man mit dem Buch aktiv in das Abenteuer eingreifen kann - dazu noch ohne jede digitalen Hilfsmittel - ist heutzutage doch recht selten. Was wie eine lustige Mitmach-Idee klingt, funktioniert tatsächlich auch in der Praxis und spornt alle zu Höchstleistungen an, um Bella aus den Fängen des Buches zu befreien.

Richard Byrnes witzige Idee ist von farbenfrohen Illustrationen begleitet, die liebenswerte Charaktere zeigen. Diese sollen natürlich unbedingt wieder aus den Tiefen des Buches auftauchen, was die jungen Leser/innen immer wieder aufs Neue anspornen dürfte, dem Buch ordentlich zu Leibe zu rücken. Fraglich ist nur, wie lange das Buch diese Behandlung schadlos übersteht. Das wird wohl erst der Praxistest zeigen.

Die Illustrationen sind ausdruckstark und transportieren die Handlung auch ohne Worte sehr gut, so dass es nur weniger Sätze bedarf, die begleitend erläutern. Die großformatigen Bilder demonstrieren in ihrer Komposition wunderbar das Verschlucken, verleihen dem Herausschütteln eine überzeugende Dynamik und überraschen final noch mit einem witzigen Detail.

Fazit:

Kräftig schütteln und schon purzeln die Charaktere des Buches wieder aus dessen Tiefen heraus - witzige Mitmachgeschichte, die Leser und Charaktere miteinander agieren lässt, um gemeinsam das freche Buch zu überlisten.

Claudia Goldammer, Februar 2015

Deine Meinung zu »Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.