Couch-Wertung:

83%
Idee
Bilder
Text

Idee

Das heranwachsende Leben in kreativer Weise in den Mittelpunkt gestellt, ist das Buch eher für Erwachsende geeignet.

Bilder

Ein ganz eigener Illustrationsstil macht die Gestaltung zu einem kleinen Kunstwerk.

Text

Kurze Texte schlagen einen liebenswürdigen Ton an und transportieren eine sehr friedfertige Stimmung.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Mär 2015

"Was meinst du zu einem Kind?", sagte Jan. Annas Kopf füllte sich mit Musik und ihr wurde ganz warm als fiele ihr eine kuschelweiche Schmusedecke über die Schultern. Und so nahm das Wunder seinen Lauf...

Anna und Jan haben noch nie ein Kind gemacht und so fangen sie mit einer Skizze an. Nur das schönste Papier und die besten Stifte sind gut genug. Dann greifen beide zu den Farbtöpfen. Nur die wunderbarsten Farben werden verwendet. Anschließend kneten sie ein Kind aus Ton. Nun wissen sie: So soll es werden! Und dann wurde eines Tages mit viel Getöse ein Kind geboren. Die Eltern waren sich sicher, dass dieses einzigartige Geschöpf nur die besten Eigenschaften haben werde. Doch alles wurde anders: Das Kind konnte furchtbar böse werden, Zahlen und Buchstaben machten es "rappelig".

Jahre später stehen Anna und Jan am Fenster und beobachten ihr Kind, vergleichen es mit der Skizze an der Wand und stellen fest, dass es ganz anders geworden ist. Und trotzdem das Kind nicht so schön singen kann, wie der Vater und sein Ohr ein wenig tiefer als normal sitzt, füllen sich Jans Augen wieder mit Tränen.

"Kleines großes Wunder unterwegs" der Niederländerinnen Brigitte Minne und Kaatje Vermeire ist die Vorbereitung auf ein neues Kind in einer Familie. Es ist eine Hommage an das entstehende Leben, die Einzigartigkeit eines jeden Menschen, Respekt vor der Vielfalt menschlichen Seins und die Individualität. Gleichzeitig erklärt es Toleranz zu einer wichtigen, wenn nicht sogar der wichtigsten, Eigenschaft im Umgang mit anderen.

Das Buch ist für Eltern, idealerweise für werdende Eltern, geeignet und für Kinder eher schwer verständlich. Warum werden die Babies in Ton geformt und auf Papier entworfen, wo sie doch im Bauch der Mutter wachsen? Auch ein Zahlenbild, das aus den Sternen am Himmel ein Baby in Embryonalstellung darstellt, ist für Kinder nur schwer erkennbar.

Die Illustration der Grafikerin Kaatje Vermeire machen Spaß und liefern im doppelten Sinne Vorfreude auf das Kommende. Die collagenartige Bebilderung ist sehr verspielt, naiv und romantisierend. Die dargestellten Kinder erinnern an pausbackige Putten mit drallen Schenkeln. Dem stehen wiederum sehr realistische Motive gegenüber. Zwischendurch dann wieder detailreiche Bleistiftskizzen. Dieser sehr interessante Mix vermag es sehr wohl, die Aufmerksamkeit des Betrachters zu fesseln. Auffällig sind die sehr kreativ gestalteten Flächen mit sich wiederholenden Ornamenten und Darstellungen in wunderschöner Farbgebung, arrangiert zu einem künstlerischen Gesamtmotiv.

Die kurzen Texte von Brigitte Minne schlagen einen liebenswürdigen Ton an und transportieren eine sehr friedfertige Stimmung. Viele Adjektive beschreiben die Emotionen und Stimmungen der Personen, die sehr bildhaft dargelegt werden: "es hing Nebel in den Augen", "Worte flüstern, lieber als lieb".

Fazit

Die Illustration des Buches stellt etwas sehr besonderes dar und hebt sich von anderen Kinderbuchillustrationen ab. Allerdings ist das Buch thematisch eher für Erwachsene - idealerweise für werdende Eltern - als für Kinder geeignet. Die Botschaft: Es kommt alles ganz anders, keiner ist wie der andere und das ist wunderbar!

Katrin Czerwinka

Deine Meinung zu »Kleines großes Wunder unterwegs«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.