Couch-Wertung:

83%
Idee
Bilder
Text

Idee

Dinos, Fahrzeuge, fantastische Welten, Comicbilder und viel-Uuuuuuaaaaaahhhh-Pladatsch Kaawummm- Action. Ein Buch für Leseanfänger wie von Jungs bestellt.

Bilder

Comicpanels, seitenfüllende Illustrationen, Bilder Fotoalbum-Look … voll und bunt gemischt und voll unlangweilig.

Text

Vielen Dialoge und Szenebeschreibungen, Sprechblasen im Comicteil – lebendig, dicht und schnell.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Sep 2015

Besonders Jungen mögen Bücher mit Monstern und Dinos, coolen Fahrzeugen, mit Action und krachendem Humor, mit Comics und vielen Bildern. Mit den Dino Wheelies können sie das haben, sogar in einem einzigen Buch.

"Bo, Tanka und Pukki sind die besten Freunde und leben gemeinsam in Neo Pangea so heißt unsere Erde in ferner Zukunft. Die Menschen haben den Planeten verlassen, ein neuer Kontinent ist entstanden, Städte, Straßen und Maschinen der Menschen sind von Wüstensand überweht und vom Urwald überwuchert ..."

Was so aufgeschrieben ein bisschen nach dystopischer Endzeitstimmung klingt ist in "echt" eine bunte, saftiggrüne, abenteuerliche, lebenswerte Welt, bevölkert von lustigen Wesen, den Dino Wheelies. Eine Art Zentauren der Rumpf besteht aus Rädern, der Kopf aus verschiedenen Dino-Arten zu denen die Evolution die Dinosaurier von einst in dieser neuen Welt hat werden lassen. Soweit die Vorgeschichte.

Dann werden die Figuren in einer Art Fotoalbum vorgestellt: Bo, der mutige und junge Rennsaurier und Pukki, sein verfressener bester Freund, das kluge Dinomädchen Tanka, Tollpatsch Pooni (hat nur Rollschuhe), Schusselkopf Rumor, Gobert, der Straßenbausaurier, Mechaniker Buffo, "Feind" Morton, Mama Tu, die alte Schildkröte, die noch die Menschenzeit erlebt hat und Major Hix, ihr neunter Ehemann. Die bewährte Mischung von Kinderteams also der Schlaue, der Dicke, der Draufgänger usw. und noch ein paar skurrile Erwachsene dazu so dass wie in einer Boygroup wirklich jeder eine Identifikationsfigur findet und von vornherein für Abwechslung und Dynamik gesorgt ist. Alle sind lustig und originell gezeichnet und auch sehr gut auseinanderzuhalten.

In diesem ersten Band es gibt drei Bände und ein Kritzelbuch und im Herbst erscheinen die nächsten zwei passiert folgendes:
Schildkrötendame Mama Tu hat Geburtstag, und Bo, Tanka und Pukki brauchen ein Geschenk. Geld haben sie nicht, also nehmen sie sich vor, einen Schatz zu finden und auf der Suche erleben sie ein Abenteuer nach dem anderen.

Die Geschichte ist in Kapitel eingeteilt und wird in wechselnden Anteilen von Text, seitenfüllenden Panoramabildern und kleinen Illustrationen, Comicszenen und Sprechblasen erzählt: wie bei einem Sprung von Liane zu Liane greift eins in das andere und erzählt viel Handlung auf dichtem Raum so viel wie ein normales Buch "zu Fuß" mit nur Text und ein paar Bildern kaum schaffen kann.

Für manche Kinder vielleicht zu viel, es gibt so viel zu schauen, dass sie nicht immer gleich wissen, wohin sie zuerst gucken sollen. Andererseits "liest" sich so Seite um Seite weg, ohne dass man es so richtig merkt und auf einmal ist man beim guten Ende der abenteuerlichen Geschichte: Mama Tu feiert Geburtstag und macht ein Abschluss- und Erinnerungsfoto von allen.

Die Dino Wheelies haben bald bereits fünf Bände, es gibt eine eigene Website mit Rätseln, Ausmalbildern, den Büchern beigelegt sind Sammelkarten dass alles gibt ihnen absolutes Lesefutterpotential. Und der Vielseitigkeit wegen dürften sie für viele Lesestufen passen: die Mischung aus Comic und Großschrift lässt auch Leseanfänger nicht völlig verzweifeln, die Länge und inhaltliche Fülle lässt es spannend und lesenswert bleiben, auch, wenn die Kids schon flüssig lesen können.

Fazit

Die Comic-Anteile, die Dino-Rennautos, die üppigen Urzeit-Fantasiewelten, die abenteuerlichen Geschichten und die reichlich vorkommenden Uuuuuuaaaaaahhhhs, Pladatschs und Kaawummms dürften den Büchern großen Erfolg bei jungen Lesern bescheren, besonders bei den Jungen. Zu Recht. Und wenn es beim Lesenlernen hilft, ist fast jedes Buch ein gutes Buch. Weiterer Pluspunkt ist das Lesefutterpotential: es gibt bereits drei Bände, ein Kritzelbuch und bereits im Herbst erscheinen weitere zwei.

Sigrid Tinz

Dino Wheelies - Die Schatzsuche

Dino Wheelies - Die Schatzsuche

Deine Meinung zu »Dino Wheelies - Die Schatzsuche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.