Couch-Wertung:

85%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein Piraten-Abenteuer für friedliebende Leser. Piet und seine Freunde helfen Käpten Lollebacke ("Lolli") sein Schiff zurückzuerobern – und zwar zwischen zwei Welten.

Bilder

Die farbenfrohen Illustrationen von Susanne Göhlich zeigen mal ganze Szenen, mal nur einzelne Details. Dynamisches Text-Bild Verhältnis.

Text

Die Sprache ist lebhaft und abwechslungsreich. Eine Erzählung mit viel wörtlicher Rede, gespickt mit wohldosierten Sprachspielen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:96
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":1,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Anneka Esch-van Kan

Buch-Rezension von Anneka Esch-van Kan Sep 2015

"Du errätst nie, was ich erlebt habe," prustet Piet heraus und zieht seinen Onkeln ins Zimmer. Piraten-Hochbetten beflügeln die Phantasie, soviel ist klar! Wenn sich an der Wand unter dem Bett noch eine Landkarte befindet, kann die Reise direkt losgehen. Piet und seine Freunde tauchen ab in ein großes Abenteuer ...

"Ich bin aus der Welt gefallen," erklärt der splitterfasernackte Winzling, den Piet morgens hinter einem Kissen entdeckt. Die Kleidung des Piraten-Däumlings hängt auf der Leine zum Trocknen. Denn Käpten Lollebacke - kurz "Lolli" - ist direkt aus dem Bild unter Piets Bett ins Zimmer geschwommen. Er ist geflohen, als der Garstige Gerd sein Schiff gekapert hat.

"Eieiei und mit Geschrei!"

Heldenhaft ist Käpten Lollebacke eigentlich nicht. Statt Brandwein bietet er ein "Ei-Ei-Eierlikörchen" an und für ein ordentliches Hühnerei unterbricht er jedes Abenteuer. Zu Hause fühlt er sich ohnehin am wohlsten, und sein Schiff heißt nicht ohne Grund: "Die schwimmende Landratte". Denn es fährt nie aus.

Dennoch: der Käpten möchte sein Schiff zurückerobern, seine Mannschaft retten und seinen Schatz bergen. Und zwar mit der Unterstützung von Piet und seinen Freunden! Während Hibbi und Marco im Zimmer Stellung halten, tauchen Piet und die kleine Mara in die Bilderwelt ab: nach Heidenei.

"Hu Hu Hu"

Mit dem Spruch von Tante Huschdimusch - der schon Lollebacke in Piets Zimmer gebracht hatte - zaubern sich die Kinder auf die Insel. Dort müssen sie sich durch den Heidenwald kämpfen und es mit mörderischen Meerschweinchen aufnehmen. Zum Glück kann der Fingerhufler Fips - ein eselähnliches Mischwesen - sie mehrfach aus dem Schlammassel ziehen.

In der Ortschaft "Bleibehier-mein-Schatz" erfahren die Kinder, dass der "Garstige Gerd" ein Kopfgeld auf den Käpten ausgesetzt hat. Nun heißt es: doppelte Vorsicht! Pappendreist marschieren sie zum Müller - dem Vater des Garstigen Gerd - und fragen, wo sie ihn finden können. Ein Boot leihen sie schließlich beim größten Halsabschneider der ganzen Insel und dann gehen sie ohne Umwege in die Falle.

Bleibehier-mein-Schatz

Wo der Schatz liegt, will der Garstige Gerd von Käpten Lollebacke wissen. Erhält aber keine Antwort. Als Lollebacke gerade singen will, kommen Hibbi und Marco zur Hilfe! Der "Garstige Gerd" bekommt am Ende aber trotzdem einen Teil des Schatzes und einen neuen Namen noch dazu.

Alle freuen sich, dass "[d]ie Dinge, die überhaupt nicht verborgen sind" manchmal "am allerbesten versteckt" sind. Und auf der Insel Heidenei ist wieder alles Eididei. Die Jungs sind mächtig aufgeregt, als Piet seinen Onkel ins Zimmer zieht und verkündet: "Du errätst nie, was ich erlebt habe!"

Eine Geschichte voller Phantasie

Käpten Lollebacke und die Schwimmende Landratte steckt voller schöner Ideen und witziger Momente. Farbenfrohe und frech-lustige Illustrationen erwecken ganze Szenen zum Leben oder zeigen einzelne Details. Text und Bild spielen sehr schön ineinander und ergeben einen lebhaften Eindruck - damit eignet sich der Band als Übergangslektüre vom Bilder- zum Vorlesebuch. Die Sprache ist kindgerecht und verspielt: wer Freude an Sprachspielen hat, wird auf seine Kosten kommen. Woran es "Käpten Lollebacke" dabei aber ein bisschen fehlt, ist eine Brise mehr Spannung.

Fazit

Ein nettes kleines Piratenabenteuer für Jungs und Mädchen! Nicht besonders spannend, aber wirklich unterhaltsam und mit einer guten Brise Sprachwitz.

Anneka Esch-van Kan

Käpten Lollebacke und die schwimmende Landratte

Käpten Lollebacke und die schwimmende Landratte

Deine Meinung zu »Käpten Lollebacke und die schwimmende Landratte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.