Couch-Wertung:

77%
Idee
Bilder
Text

Idee

Der Winter im Rundumschlag, von der selbstgebastelten Laterne bis zu Silvesterbräuchen – altgedientes neu gemischt und gefällig zusammengestellt.

Bilder

Stimmungsvolle Fotos, viele Fotos, große Fotos; und da wo es nötig ist auch mal eine Zeichnung.

Text

Die Anleitungen sind gut verständlich, die Sachtexte mal anbiedernd, mal steif und insgesamt wenig kindgerecht.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Nov 2016

Alle Jahre wieder ... kommen zu Weihnachten neue Bastel- und Ideenbücher für selbstgemachte Geschenke, Dekorationen, Aktionen. Wirklich benutzt und durchgearbeitet werden sie sicherlich eher selten, aber auch beim Durchblättern verbreiten sie ja schöne Stimmung und bestenfalls die Inspiration, das ein oder andere doch mal (wieder) auszuprobieren.

Alle Jahre wieder kommen zu Weihnachten neue Bücher, dieses hier zum Beispiel: es fokussiert sich - wie der Titel Winter Wunder Weihnachtszeit verheißt - nicht nur auf die Weihnachtszeit, sondern auf den ganzen Winter von November bis Neujahr. Es will Begleiter sein durch diese Jahreszeit, und versammelt deshalb unter verschiedenen Rubriken wie "Advent", "Plätzchen", "Weihnachtsmarkt", "Kälte", "Wintergäste" alles, was es so gibt: Bastelanleitungen, Back- und Kochrezepte, Gedichte und typische Weihnachtsverse; Bräuche werden vorgestellt, Ideen für Ausflüge und Unternehmungen draußen - inklusive Sicherheitsregeln beim Eislaufen auf zugefrorenen Seen und Teichen; dazu Informatives über Wetter, Natur und Tierwelt im Winter. Klar und luftig aufgebaut, wechseln sich großformatige stimmungsvolle Hintergrundfotos ab mit nicht weniger stimmungsvollen kleineren Impressionen; zu den Rezepten und Bastelanleitungen gibt es Schritt-für-Schritt-Zeichnungen. Die Texte sind mit ganz unterschiedlichen Schrifttypen mal hier mal da auf der Seite verteilt, die Überschriften noch mal anders, größer, kleiner, bunter. Nichts ist sperrig, alles gefällig fürs Auge, ein bisschen mehr für alt als für jung und wenn im Impressum nicht 2016 stünde, sondern 1996 würde das niemanden stutzig machen, weil es so zeitlos aussieht.

Was natürlich auch ein gewisses Manko ist. Denn auch der Inhalt ist zeitlos. Weder Schneeschüttelmarmeladenglas, selbstgebastelte Vogelfutterfiguren, Nikolausstiefel oder ein Knusperhäuschen sind besonders innovativ. Immerhin, die Anleitungen sind wirklich gut erläutert und einfach umzusetzen, auch für Handarbeits-Legastheniker.

Die anderen Texte sind allerdings oft sehr steif formuliert und hätten ein bisschen mehr liebevolles Lektorat verdient. Sätze wie "die Adventszeit symbolisiert mit ihren vier Sonntagen die rund 4000 Jahre, während denen gemäß kirchlicher Geschichtsschreibung, die Menschen seit der Vertreibung aus dem Paradies auf den Erlöser warten mussten" oder "stark sinkende Temperaturen und ein nahendes Tiefdruckgebiet kündigen den ersten Schneefall an" sind wenig stimmungsvoll und machen auch nicht viel Lust aufs Weiterlesen.

Gut an diesem Buch: es verbreitet wirklich nur Stimmung. Und keine überzogenen Erwartungen und überhöhte Ansprüche; wie so viele andere Bücher, Prospekte, Kataloge und Magazine, die wunderschön präsentieren, mit welchen Kuchen, Torten, Braten, Handarbeiten und Dekorationen andere Eltern ihren Lieben das Heim und das Fest so richtig weihnachtlich gestalten und dabei auch noch glücklich, schick und entspannt die Freuden der Weihnachtszeit genießen. Im echten Leben fühlt sich die Weihnachtszeit ja eher selten entspannt an; sondern ziemlich stressig und wenn man dann das ein oder andere nicht schafft, hat man auch noch ein schlechtes Gewissen. "Winter, Wunder, Weihnachtszeit" ist so niederschwellig, dass es kein bisschen schlechtes Gewissen erzeugt. Wer es durchblättert, genießt ruhigen Gewissens die Stimmung und erkennt einiges wieder, das mal gemacht wurde oder das man ganz einfach mal wieder machen könnte. Für diejenigen, die noch Neulinge in der vorweihnachtlichen Bastelzeit sind, gibt es aber viele schöne Anregungen, die man mit einfachen Mitteln umsetzen kann.

Fazit

Alle Jahre wieder gibt es einen Schwung an neuen Weihnachtsbüchern. Dieses hier behandelt den Winter im Rundumschlag, vom Laternenbasteln bis zu Silvesterbräuchen, von Gedichten bis Rezepten, von Wetterphänomen bis zur Weihnachtskrippe. Nett, gefällig, anschaulich und vielseitig will es ein Begleiter sein durch diese Zeit des Jahres. Wer noch kein solches Buch im Haus hat, ist mit diesem nicht schlecht beraten. Das Wichtigste ist dabei, stimmungsvoll durch den Winter zu begleiten, aber ohne Leistungsdruck beim Betrachter auszulösen.

Sigrid Tinz, November 2016

Deine Meinung zu »Winter, Wunder, Weihnachtszeit«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.