Couch-Wertung:

86%
Idee
Text

Idee

Die böse Hexe Hulda spukt und schrumpft noch immer, und es passieren rund um Felix noch mehr lustigseltsame Dinge.

Text

Ich-Erzähler ist wie in Band 1 Felix selber, und natürlich in bewährter Manier: flott, nett und anschaulich.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

5 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
1 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:91.833333333333
V:5
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":1,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":1,"97":0,"98":0,"99":0,"100":3}
Sigrid Tinz

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Apr 2017

Den Vorgängerband Hilfe ich habe meine Lehrerin geschrumpft kennen sicher viele bereits und wenn auch nur in der gelungenen Verfilmung. Diese neue Geschichte um Felix, Ella und Schmitti kann man aber auch ohne Vorkenntnisse verstehen und genießen.

In Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft hat der 12-jährige Felix Vorndran, seine nicht besonders beliebte Mathelehrerin Frau Schmitt-Gössenwein geschrumpft. Aus Versehen zwar, aber das ändert nichts daran, dass sie nur noch 15,3 cm groß ist, bei ihm in einem Hamsterkäfig wohnt und ansonsten überall von ihm herumgetragen wird bis zum Finale. Das Buch wurde verfilmt und ein großer Erfolg. Wenn man eins von beiden kennt, macht dieses neue Abenteuer umso mehr Spaß, zum Verständnis ist es aber nicht nötig, weil die Geschichte sich selbst erklärt, und weil Felix als Ich-Erzähler die ein oder andere Rückschau und Erklärung einfügt.

Frau Schmitt-Gössenwein ist wieder Mathelehrerin, das Leben geht normal weiter und die Ereignisse vom letzten Halloween kommen Felix vor wie ein Traum. In seinem Leben ist soweit alles beim alten, er ist immer noch 12, immer noch schlecht in Mathe und immer noch nicht so hundertprozentig angekommen in seiner neuen Schule. Ella ist allerdings seine Freundin und auch mit ein paar Jungs versteht er sich einigermaßen. Seine Eltern - zerstritten und frisch getrennt - reden wieder netter miteinander. Alles wie gehabt, auch der lebendige Ich-Erzähler-Tonfall, flott und nett, aber verglichen mit anderen aktuellen Kinderbuch-Kollegen wie Gregg, Nick, Miles und Niles und anderen doch recht brav.
Aber: Wem Band 1 gefallen hat, wird auch Band 2 gefallen.

Es dauert nicht lange, da passieren wieder ungewöhnliche Dinge, Mathearbeiten verschwinden, Sprüche über Lehrer werden ans Schulgebäude geschmiert, auf Latein, aber fies, Ellas Haare werden verschmiert, es stinkt ab und zu nach Hulda Stechbarth und geschrumpft wird auch wieder jemand. Auch der neue Vertretungslehrer ist seltsam, äußerst seltsam. Am Ende kann sich keiner genau erinnern, was passiert ist oder ob es nur ein Traum war, aber erstmal ist alles wieder gut. Einigermaßen allerdings nur. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja demnächst noch einen Band.

Fazit

Felix hat sich eingelebt in der neuen Schule, seine Eltern verstehen sich wieder besser, aber es bleibt nicht lange beschaulich, sondern es passieren seltsame Sachen und ruckzuck ist das Buch genauso verrückt und spannend wie der erste Band Hilfe ich habe meine Lehrerin geschrumpft.

Sigrid Tinz

Deine Meinung zu »Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.