Couch-Wertung:

86%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die erste Klassenfahrt und dann geht alles schief? Weit gefehlt, denn dank eines bisschen Mutes und Abenteuerlust erleben die Kinder wunderschöne ereignisreiche Tage und lernen sich teilweise ganz neu kennen.

Bilder

Farbenfrohe und lebendige Illustrationen veranschaulichen den Text passend und lockern ihn ansprechend auf.

Text

Altersgerecht erzählte Geschichte, die auch vom Umfang her gut zu schaffen ist und die Kinder umfassend in ihrer Lebenswelt abholt.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Claudia Goldammer

Buch-Rezension von Claudia Goldammer Apr 2017

Die 2 a ist mächtig aufgeregt, steht doch die erste Klassenfahrt vor der Tür. Auch für Lehrer sind solche Ausflüge mit einer gewissen nervlichen Belastung verbunden, das geht auch Herrn Krause nicht anders. Aber es wird schon alles gut gehen, oder?

Doch bei der Jugendherberge angekommen, erwartet sie schon eine schlechte Nachricht. Die Zimmer sind aufgrund eines Rohrbruchs nicht benutzbar. Was für ein Schock! Schnell ist aber klar, dass sie sich die Vorfreude so schnell nicht nehmen lassen. Gemeinsam mit dem Heimleiter, Robert Mann, bauen Ahmed, Tim, Philipp, Luise, Johanna und die anderen Kindern zusammen mit Herrn Krause in Windeseile Zelte auf und verlagern so die gemeinsamen Tage nach Draußen. Dadurch ist das gemeinsame Übernachten eigentlich noch viel aufregender und ereignisreicher. Gruselgeschichten entfalten eine ganz andere Wirkung und das abendliche Lagerfeuer mit Grillwürstchen verleiht dem Ganzen das gewisse Etwas. Doch auch kleine Rangeleien bleiben nicht aus, die werden allerdings humorvoll und undramatisch gelöst. Am Ende ist sogar so manche Antipathie umgeschlagen in Sympathie, da sich die Kinder ganz neu kennengelernt haben.

Einige Eltern sind jedoch von der abenteuerlichen Wendung der Reise nicht sonderlich angetan und sorgen sich sehr um das Wohl ihrer Kinder. Daher wollen sie der Klasse einen kontrollierenden Besuch abstatten. Natürlich befürchten die Kinder, dass das Abenteuer nun früher beendet wird, als ihnen lieb ist. Mit Hilfe von Herrn Kraus und Herrn Mann laden sie kurzerhand alle Eltern der Klassenkinder ein und veranstalten ein großes, gemeinsames Fest, bei dem alle viel Spaß haben.

Die Aufregung und Vorfreude der meisten Kinder vor Klassenfahrten gleicht der vor Heiligabend oder dem lang ersehnten Geburtstag. Daher ist die Enttäuschung umso größer, wenn etwas Unvorhergesehenes dazwischen kommt und die Reise eventuell gefährdet sein könnte. Doch dank Mut, Abenteuerlust und Ideenreichtum kann die Klasse 2a diese Gefahr schnell abwenden und erlebt stattdessen, wie schön Improvisation sein kann und welches Potenzial in ein bisschen Abenteuerlust stecken kann.

Unterteilt in vier Kapiteln - mit vielen Illustrationen - eignet sich die turbulente, alltagsnahe Geschichte gut zum Selberlesen ebenso wie zum Vorlesen. Gefühle und Gedanken, Ängste und Freuden der Kinder werden ansprechend und altersgerecht geschildert und holen die Kinder in ihrer Gedanken- und Gefühlswelt ab. Der Text ist in unregelmäßigen Abständen durch so genannte Profifragen unterbrochen, die teilweise Verständnis- oder Wissensfragen sind. Das Lesezeichen am Ende des Buches dient gleichzeitig als Lösungsschlüssel und eine Belohnung zum Download winkt außerdem noch. Zudem gibt es auf den letzten Seiten extra Leserätsel - für Vollprofis.

Fazit

Alltagsnahe, turbulente und überzeugende Geschichte aus der Lebens- und Gefühlswelt 7 bis 8-Jähriger Schulkinder, die sich gut für eigene Leseerfolge, aber auch zum Vorlesen eignet.

Claudia Goldammer

Klassenfahrt mit Hindernissen

Klassenfahrt mit Hindernissen

Deine Meinung zu »Klassenfahrt mit Hindernissen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.