Couch-Wertung:

73%
Idee
Bilder
Text

Idee

Was machen die Tiere eigentlich nachts? Kindgerechte Einschlafverse, niedlich illustriert, verraten dem aufgeweckten kleinen Leser, dass auch alle Tiere mal schlafen müssen.

Bilder

Emotionale, kindgerechte Bilderwelt in warmen Farben. Die niedlichen Illustrationen unterstützen den jeweiligen Reim auf besondere Weise.

Text

Einprägsamer, einfacher Paarreim, inhaltlich kindgerecht und leicht verständlich. Die schöne Sprachmelodie und bringt damit dem kleinen Zuhörer Sprache in Reimform näher.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:95
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Jul 2005

Der Mond steht hell am Himmel und es ist offensichtlich Zeit ins Bett zu gehen. Es wird gegähnt, gesungen, geschmust, geschlummert. Da kommen die ";Einschlafverse"; von Bernd Penners, erschienen bei Kerle (Herder), gerade recht. ";Im Hang steht schräg ein Schaf"; und mit ihm wollen noch zahlreiche andere müde Tiere endlich einschlafen. Kindgerechte Reime, niedlich illustriert im Kindchenschema von Regine Altegoer, ersetzen die Gute-Nacht-Geschichte und schaffen die richtige Einschlafstimmung.

Ein Schaf steht schräg am Hang und hat vor Müdigkeit nicht mal zur Herde zurückgefunden, Maulwurf und Maus finden das lustig. Das kleine Kalb schläft schon auf seiner Krabbeldecke mit seiner kleinen Kuschel-Kuh und die Kuh-Mama ist auch schon ganz müde, passt aber trotzdem noch auf. Das kleine Hündchen trinkt noch gähnend einen Tee während ein kleiner Vogel noch sein Abendlied zwitschert, Mäuschen, Uhu und Eule schlafen schon. Im Stall macht eine kleine Sau noch Radau, obwohl das Schwein schlafen will. Die Hühner schlafen im Stall, der Hahn ist auf dem Misthaufen eingeschlafen und zwar so fest, dass er ins Regenfass purzelt. Häschen und Katze schlafen ebenfalls schon lange, nur das kleine, freche Mäuschen zeigt der Katze noch eine lange Nase.

Selbst das Krokodil am Strand vom Nil hat sich schon auf seine Decke gelegt und gähnt sich in den Schlaf, während sich zwei Nilpferde noch einen Gute-Nacht-Kuss geben, nur ein kleines Mäuschen auf dem Segelböotchen kann noch nicht schlafen gehen, denn ein Ankerplatz ist noch nicht in Sicht. Der Elefant in der Manege ist so müde, dass er während der Vorstellung einschläft, der mit Äpfeln jonglierende Affe hat auch schon sehr, sehr kleine Augen und endlich ist auch das kleine Mäuschen auf einem Stück Käse eingeschlafen. Der kleine Pinguin am Nordpol liegt schon längst in seinem Eiswürfelbett im Iglu und schlummert fest mit seiner Kuschelrobbe im Arm und sogar der Mond hat jetzt die Augen zu gemacht. Bernd Penners hat seine Einschlafverse jeweils als vierzeilige Paarreime niedergeschrieben, passend niedlich illustriert von Regine Altegoer.

Da wird das Schlafengehen zum Kinderspiel, denn all die Tiere schlafen ja auch schon. Das Augenmerk der kleinen Zuhörer liegt bei den niedlichen Illustrationen. Hier gibt es außer den schlafenden Tieren nichts Aufregendes mehr zu entdecken, der Blick schweift nicht mehr ab, sondern kann ";ruhen";. Alle elf Illustrationen sind in der für Pappbilderbücher üblichen Weise flächig in warmen Farben koloriert - Blau, Grau, Grün, Gelb und Orange Töne- wirken warm und weich, unterstreichen die abendliche Stimmung mit ihrem Farbenspiel und unterstützen dadurch den Inhalt der Reime auf ihre Weise. Bei genauer Überlegung könnte man sich bei diesem Bilderbuch der Einschlafverse, erschienen bei Kerle im Herder Verlag, die Frage stellen, was zuerst da war, der Reim oder das passende Bild dazu.

Die Zeichnungen sprechen die Kleinkinder emotional an und sind liebevoll mit kleinen Details ausgeführt. Kleine Hingucker wie die Kuschelkuh, der Hunde-Tee, das auf jeder Seite zu findende kleine Mäuschen, die Ohrstöpsel vom Schwein, der Vogelrettungsring, die Fischspieluhr bzw. die Kuschelrobbe lenken nicht ab, sondern unterstreichen die Verse auf eine schöne, der Illustratorin eigene Weise. Die Figuren sind sehr knuffig im ";Kindchenschema"; gezeichnet und wachsen dem Zuhörer schnell ans Herz. Der Autor, Bernd Penners, hat sich die Charaktere geschickt ausgewählt, denn alle mitwirkenden Tiere sind dem kleinen Zuhörer bereits bekannt: Schaf, Kuh, Hund, Schweine, Hühner, Nilpferd, Elefant, Affe, Pinguin und Maus. Die durchgängigen, fließenden Paarreime sind sehr einfach verständlich, erinnern vom Wortwitz ein bisschen an die alten Heinz Erhart Reime (ausgezeichnet wurde der Autor bei einem Wilhelm-Busch-Wettbewerb) -sind besonders einprägsam und fördern somit die Sprachentwicklung, denn durch den Reim wird eine hohe Wahrnehmungs- und Merkfähigkeit erzielt und das akustische Verständnis geschult. Besonders schön ist der Schlussreim:

Zur Abendstund geht leis
der Pinguin vom Eis
Ist müde von der Welt,
als er ins Bettchen fällt.

Tatsächlich ist dieser Reim auch auf der letzten Seite des Buches, der Umschlagaußenseite geschrieben, so dass - ohne wenn und aber - hier das Ende erreicht ist. Unverständlich ist meiner Meinung nach die Altersangabe: ab 4 Jahre, meiner Meinung nach ist das Buch eher für 2 jährige geeignet.

Fazit:

Ein Gute-Nacht-Buch für kleine Zuhörer, die eigentlich schon sehr müde sind. Die schönen Reime voller Wortwitz verhelfen schnell zur richtigen Einschlafstimmung und prägen sich ganz nebenbei ein.

Rufina Wieners

Deine Meinung zu »Im Hang steht schräg ein Schaf«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.