Das bunte Lexikon der Kinderfragen

Erschienen: Juli 2005

Couch-Wertung:

65%
Idee
Bilder
Text

Idee

Eine gute Idee, Fragen aus Sicht der Kinder in einem Lexikon zu verfassen, um aus ihrem direkten Blickwinkel zu agieren. Auch konzeptionell ist dieses Buch gut aufgebaut und farblich gut gegliedert.

Bilder

Bunt und comichaft gehalten sind die Zeichnungen, die separat gesehen Kinder sicherlich ansprechen, dem Lexikon bei seinen Erklärungen aber leider nicht viel weiterhelfen, da sie für diesen Zweck zu oberflächlich gehalten sind.

Text

Die Fragen sind gut, die Antworten lassen aber wiederrum viele Fragen offen, da sie z.T. sehr oberflächlich und an der eigentlichen Frage vorbei gleiten.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Kinderbuch Couch

Buch-Rezension von Kinderbuch Couch Jul 2005

Dieses Kinderlexikon macht seinem Namen als buntes Lexikon alle Ehre. Der Farbenreichtum der Zeichnungen und die Vielfalt der Themen lassen sich auf den ersten Blick erkennen.

Das bunte Lexikon der Kinderfragen umfasst insgesamt sechs große Themengebiete. Sie sind abgestimmt auf die Interessen von Vor- und Grundschulkindern, da viele Bereiche des täglichen Lebensumfeldes aber auch tiefer gehende naturwissenschaftliche Bereiche angesprochen werden. In folgende Themenbereiche ist das Buch gegliedert: ";So fing alles an";, ";So ist das Leben";, ";Die Natur";, ";Die Tiere";, ";Die Erde und das Universum";, ";Und ich?";.

Anhand der Aufzählung kann man erkennen, mit welcher Systematik das Buch aufgebaut ist. Zuerst handelt es sich um die Entstehung der Erde und des Lebens auf dieser, dann steht unmittelbar der Mensch, also das Kind, das das Buch liest, im Mittelpunkt und anschließend wird ein immer weiter greifender Lebensraum besprochen und zum Schluss der Mensch in Relation zu und in seiner Position auf dieser Erde dargestellt.

Die farbliche Hinterlegung und die kleinen Symbole, die auf jeder Doppelseite unten rechts zu finden sind, ermöglichen einen zügigen Zugriff auf die einzelnen Themen innerhalb des gesamten Buches, ebenso wie das Stichwortverzeichnis am Ende. Eine weitergehende Spezifizierung der Inhalte, welche im Inhaltsverzeichnis wiederum farblich hervorgehoben, teilt das Lexikon differenzierter auf, wodurch der individuelle Nutzen noch erhöht wird.

Die Fragen, die dieses Lexikon beinhaltet sind aus Sicht der Kinder gestellt und sollen so ihrem Erfassungsraum angepasst und dementsprechend verständlich sein. Die einzelnen Fragestellungen sind auch sicherlich gut gewählt, da sie nach interessanten Antworten suchen und im Laufe eines jeden Kapitels immer spezieller werden und Tatsachen von mehreren Seiten her beleuchten. Sehr schade nur, dass die erwarteten Antworten nicht immer gegeben werden, da sie z. T. so oberflächlich sind, dass sie die eigentliche Frage nicht zufrieden stellend und erklärend beantworten.

Es kann von dem Lexikon also nur eine kleine Information zu den einzelnen Themen gegeben werden, die sicherlich einen Unterhaltungswert haben und evtl. bei den Kindern das Interesse wecken an anderer Stelle noch einmal vertiefter nachzuforschen und weitere Sachbücher zur Hand zu nehmen.Der Grundgedanke der Fragen ist spannend und kindgerecht, die Beantwortung lässt aber leider zu wünschen übrig. Zumal oft auch Fach- und Fremdwörter benutzt werden, die sich weder von selber, noch durch den Kontext erklären. Auf jeder Seite befindet sich ein kleines Feld, in dem Tatsachen zu der Thematik beschrieben werden. Sie beinhalten interessante und tiefer gehende Aspekte, sind aber aufgrund vieler Begrifflichkeiten für Kinder oft nicht verständlich.

Die Bilder sind comichaft gestaltet und in kräftigen und vielen Farben gehalten, der Titel ";buntes Lexikon"; trifft also in jedem Fall zu. Zu jeder Frage gibt es ein Bild, das den Inhalt weiter verdeutlichen soll. Z.T. gelingt dies auch, aber in mindestens genauso vielen Fällen auch nicht, da sie weder persönlich ansprechend, noch wirklich realistisch, sondern eher übertrieben albern, dargestellt sind. Aus diesem Grund, geben die Bilder zumeist auch keine weiteren Erläuterungen zu den Texten und den beinhaltenden Fremdwörtern. Auch haben die Zeichnungen keine Beschriftungen, die weitere Erläuterungen möglich gemacht hätten.

Es bedarf also an manchen Stellen eines zweiten Lexikons oder der Hilfe eines Erwachsenen, um das Lexikon tiefergehend nutzen zu können. Im Bezug auf die Altersgruppe, die dieses Buch nutzen soll gibt es daher in sich Widersprüche: Zum einen werden interessante Fragen gestellt, die auch fünf- oder sechsjährige mit Sicherheit spannend finden und in ihnen neue Überlegungen anregen, die Antworten sind aber so mager, dass ihr Wissensdurst nicht gestillt wird. Also könnte man annehmen, dass Buch sei besser für jüngere Kinder geeignet. Von den Interessensgebieten trifft dies auch zu. Doch für die Altersgruppe unter Fünf, beinhalten die Texte viel zu viele Fach- und Fremdwörter, die, wie zuvor bereits angemerkt, weder erläutert, noch vom Kontext her verständlich sind, noch durch die Bilder erklärend ergänzt werden.

Das Buch ist ganz nett gemacht, regt zur Diskussion und weiterem Nachforschen an und bringt auch einige neue Erkenntnisse für Kinder. Es gibt aber sicherlich Lexika, die auf einem anderen Niveau basieren, ohne dass sie kompliziert und unverständlich wirken.

Fazit

Seinem Titel als ";buntes Lexikon"; wird dieses Buch gerecht. Es ist äußerst bunt und man kann zu vielen Themen etwas nachlesen. Es ist auf jeden Fall ein Lexikon der Kinderfragen. Fragen kann man ausreichend nachschlagen, schade nur, dass die Antworten zumeist nur äußerst knapp und schwer verwertbar sind. Neugierig werden Kinder aber dennoch gemacht und sogar dazu angeregt an anderer Stelle weiter zu forschen.

Dorothee Langer

Das bunte Lexikon der Kinderfragen

Das bunte Lexikon der Kinderfragen

Deine Meinung zu »Das bunte Lexikon der Kinderfragen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren