Trudel Gedudel purzelt vom Zaun

Erschienen: März 2019

Bibliographische Angaben

Illustrator: Karsten Teich

Couch-Wertung:

90%
Idee
Bilder
Text

Idee

Ein witziges Huhn geht aus Versehen auf Weltreise, auf der Suche nach dem „Mehr“.

Bilder

Striche, Farbe, fertig ist die Szene und das Huhn.

Text

Wortspiele, Wortklaubereien, Tempo, Dialoge – wer gerne vorliest, findet alles, was er mag.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Sigrid Tinz
Lebenslustiges Huhn auf abenteuerlicher Reise

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Mär 2019

Der Titel „Trudel Gedudel purzelt vom Zaun“ klingt – zusammen mit dem Wissen, dass Trudel Gedudel ein Huhn ist – erst mal nach einem fröhlich-putzigen Ostereierbuch. Und wer es im Frühling zur Hand nimmt, tut es vielleicht auch, um der Jahreszeit und dem Osterthema gerecht zu werden.

Allerdings ist das Buch ganz anders. Großartig ganz anders. Eine Art Hühner-Roadmovie nämlich mit viel Action und viel zum Lachen.

Aber im Einzelnen: Trudel ist ein lebenslustiges Huhn, nicht wirklich schlau, aber auch nicht so dumm und kopflos wie die anderen Hühner auf der Farm. So schart sie sich nicht mit den anderen immer um den Hahn, um in seiner Nähe zu sein. Sondern sucht da nach Würmern, wo sonst kein Huhn ist und bekommt so natürlich viel mehr zu fressen. Sie „purzelt“ auch nicht einfach so vom Zaun. Sondern wird mehr oder weniger rüberkatapultiert, von den beiden Truthennen Ete und Petete. Trudel wollte mal oben auf dem Zaun stehen, ein bisschen mehr Aussicht haben und sehen, ob dahinter das „Mehr“ liegt, wie ihre Tante Elli, Gott hab sie selig, immer gesagt haben soll.

Ein patentes Huhn mit Herz und Mut

Also ist sie einen Rechen-Stiel hochgeklettert und als sie es fast geschafft hatte, ist unten eins der dicken Truthühner auf den Rechen gelatscht. Zack! Abflug. Landung in der Brombeerhecke auf der anderen Seite.

Von dieser Tante Elli, die im Buch noch des öfteren mit ihren Sprüchen erwähnt werden wird, hat Trudel offenbar ihr unbekümmertes Gemüt geerbt und auch die Contenance, das beste aus einer Situation zu machen, wenn Jammern eh nicht weiterhilft.

So wie jetzt. Denn da liegt sie nun.  Aber wo sie schon mal auf der anderen Seite ist …. kann sie  auch genauso gut losziehen und die Welt erkunden. Und dabei einen Eingang zurück zur Farm suchen ….

Helle, schlichte, lustige Bilder

Die Bilder sind hell, freundlich, fast im Comic-Stil und doch schon auch für kleine Kinder wirklich gut zu genießen. Ein paar Striche, etwas Farbe, fertig ist die Farm, der Zaun, fertig ist das Huhn.  Zwei Punkte als Augen, Schnabel und die gesamte Körperhaltung sprechen Bände und wir wissen immer, was Trudel wohl gerade denkt und fühlt.

Auch bei den anderen beiden wichtigen Charakteren ist das so. Da gibt es noch Gräten-Käthe, eine Möwe, die eigentlich am Meer lebt, aber auch oft genug auf der Hühnerfarm vorbei schaut. Typ raue Schale, harter Kern. Sie hat immer einen flotten Spott auf den Lippen – und für Trudel immer einen neuen Namen, der so ähnlich klingt, wie ihr eigentlicher:  Knödel, Sprudel, Pudel. Gleichzeitig ist sie sehr fürsorglich an der Seite des Huhns und passt auf, das beim Ausflug ans „Mehr“ nichts passiert. Weiß ein Bauernhofhuhn doch nichts von Ebbe und Flut und anderen Gefahren.

Der dritte ist Herr Klautermann, eine alte Ratte, die wie der grantige Nachbar von nebenan zwar schwer genervt ist von allen, die trudelgedudelmäßig gut drauf sind und dann auch noch nett zu ihm sein wollen. Aber auch er hat im entscheidenden Moment das Herz auf dem rechten Fleck.

Die Dialoge sind ein großer Vorlesespaß und das Buch hat eine gute Länge für eine lustige halbe Stunde auf dem Sofa. Der freche Humor macht es auch für ältere Kinder interessant und weil alles gut ausgeht, sind auch die Kleinen gerne dabei.

Fazit:

Locker gezeichnet, luftig gesetzt und lustig geschrieben – das Abenteuer des Huhns Trudel ist toll zu lesen und vorzulesen. Voller kleiner Wortspielen, großer Gedanken, interessanter Nebenhandlungen und frecher Dialoge.

Deine Meinung zu »Trudel Gedudel purzelt vom Zaun«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.