Couch-Wertung:

92%
Idee
Bilder
Text

Idee

Die kleine Maus ist ein sympathischer und umsichtiger Führer durch die Natur.

Bilder

Die Bilder sind reich gestaltet und doch so schlicht gehalten, dass alles gut erkennbar ist

Text

Der Begleittext zu den Bildern ist leicht verständlich.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
0 x 1%-10%
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Rita Dell'Agnese
Die Umwelt auf wunderbare Art erklärt

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Mär 2019

Die kleine Maus sitzt bei einer Tasse Tee in ihrer Höhle. Als ein paar Wurzeln die Höhlendecke durchbohren, will die neugierige Maus wissen, was denn da nun passiert ist. Sie macht sich auf eine Entdeckungsreise rund um ihre Höhle. Da trifft sie auf allerlei Unerklärliches. Damit die kleine Maus ihre Entdeckungen mit den Tanten teilen kann, die sie in den nächsten Tagen besuchen wollen, beschliesst sie, ein Buch anzulegen, in das sie alles hinein schreibt, was ihr auf der Entdeckungsreise begegnet. Sogar bis in den Garten der Menschen wagt sich die kleine Maus. Sie geht allem auf den Grund, was ihr neu ist und schreibt es gewissenhaft auf. Die beiden Tanten aus der Stadt staunen ob der vielen Sachen, die die kleine Maus um ihre Höhle herum angetroffen hat.

Gelungener Aufbau

Die Autorin und Illustratorin dieses Bilderbuchs geht sehr subtil ans Werk. Sie lädt die Kinder in den Bau der kleinen Maus ein und zeigt ihnen auf eingängige Art, was gerade in der Welt des kleinen Freundes passiert. Die Neugier ist geweckt und die kleinen Betrachter gehen voller Staunen mit der Maus auf Entdeckungsreise. Dabei wird aber auch gleich klar: Dies ist ein Bilderbuch, das nur funktioniert, wenn ein Erwachsener dabei ist. Viele der Details sind mit kleinen Nummern versehen, zu denen es am unteren Bildrand die entsprechenden Erläuterungen gibt. Damit lässt sich die Natur wunderbar erklären und die kleinen Betrachter bekommen einen Eindruck davon, wie sich alles entwickelt. Sei es nun in der Pflanzenwelt oder in der Tierwelt. Dabei geht die Autorin in gut dosierten Schritten voran, das Kind kann die Details aufnehmen und sie verarbeiten, bevor es zum nächsten Bild geht.

Schöne Zeichnungen, sinnvolle Anregungen

Tereza Vostradovská hat nicht nur die passende Aufteilung für ihr Bilderbuch gewählt, sie geht auch mit geschickter Feder ans Werk. Die Bilder sind so aufgeteilt, dass sie zwar durch Detailreichtum bestechen, aber in der Darstellung dennoch einfach bleiben und den Betrachter nicht vom Wesentlichen ablenken. Es ist alles gut erkennbar und damit nachvollziehbar. Die kleinen Experimente, die die Maus auf ihrem Streifzug durch die Natur anregt, lassen sich ohne zu grossen Aufwand umsetzen und geben dem Kind dadurch nachhaltig einen Eindruck vom Geschehen in der Natur. Das Buch wird seinen Reiz dadurch auch nicht so bald verlieren. Spätestens dann, wenn die kleinen Betrachter in der Natur auf etwas stoßen, das im Bilderbuch erklärt worden ist, werden sie nochmals nachschlagen und alles überprüfen wollen. Sehr geschickt gelöst ist, dass die in diesem Buch vorgestellte Tier- und Pflanzenwelt direkt vor der Haustüre der Kinder zu finden ist, sie sich also gleich auf Entdeckertour machen können.

Fazit:

„Komm mit raus, Entdeckermaus!“ ist kein Bilderbuch, das man den Kindern in die Hand gibt und sie alleine auf Entdeckungsreise gehen lässt. Es braucht das gemeinsame Erobern der verschiedenen Szenen. Dass dabei mancher Erwachsene ebenfalls zum Staunen und Nachdenken kommt, ist ein schöner Nebeneffekt.

Deine Meinung zu »Komm mit raus, Entdeckermaus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.