Gans schön schlau!

Wertung wird geladen
Kinderbuch Couch
85%

Kinderbuch-Couch Rezension vonJul 2005

Idee

Fuchs und Gänse in einer frechen und unbeschwerten Erzählung mit einer klugen Gans als Heldin.

Bilder

Plakative Bilder in kräftigen Farben, die vor allem von der Einfachheit und der überaus sympathischen Ausstrahlung ihrer Hauptdarsteller – den Gänsen - lebt.

Text

Einfach und knapp. aber stets humorvoll und raffiniert erzählt.

Wer ist hier schlau? Eine Gänseherde wird regelmäßig bei Vollmond vom Fuchs gejagt. Nur eine einsame Gans trickst den Fuchs aus und bleibt verschont. Warum? Dabei müssten die anderen Gänse doch einfach nur zuhören wollen. Ein unbeschwertes, humorvolles Bilderbuch-Vergnügen über eine kluge Gans, die am Ende jede Menge Freunde gewinnt.

Auf einem Bauernhof lebt eine Herde Gänse. Alle sind strahlend weiss und sauber, bis auf eine Gans. Die schwimmt allein in ihrem schmutzigen Tümpel und wird von den anderen deshalb auch nur ";Matschgans"; genannt.Die Gänse leben recht sorglos in den Tag hinein. Doch jedes mal wenn der Vollmond hinter dem Hügel aufgeht, kommt der Fuchs und jagt die ganze Gänseherde. Bis auf eine - er jagt nie die ";Matschgans";.

Davon haben die Gänse eines Tages den Schnabel voll und möchten von der Matschgans endlich wissen, warum der Fuchs ausgerechnet sie verschont. Die Erklärung ist einfach: In der Dämmerung - selbst bei Vollmond - kann der Fuchs sie wegen ihrer schmutzigen Federn einfach nicht sehen, ganz anders die strahlend weissen Gänse.

Die Gänse überlegen nicht lange und springen in den Tümpel, um sich ebenfalls schmutzige Federn zu holen. Wieder vergehen die Tage sorglos, doch die Matschgans blickt eines Tages gedankenvoll in den Himmel. Dicke, graue Schneewolken ziehen auf und das konnte nur eines bedeuten. Schnell will sie die anderen Gänse informieren, doch die hören ihr nicht zu. So sucht die Matschgans allein einen sauberen Tümpel, um sich das Gefieder rein und strahlend weiss zu waschen.

Es kommt, wie es kommen muss. Es beginnt zu schneien und in der Nacht taucht bei Vollmond wieder der Fuchs auf und jagt alle Gänse - alle bis auf eine. Im Schnee konnte der Fuchs die schmutzigen Gänse jetzt natürlich sehr gut sehen, nicht aber die saubere Gans, die diesmal aber mutig und entschlossen dem Fuchs einen Tritt verpasst, dass dieser den Hügel als Schneekugel herunterrollt und nicht mehr zu sehen war. ";Gans schön schlau"; schnattern darauf alle Gänse und endlich gehörten sie alle zusammen.

Neben den farbintensiven und zumeist doppelseitigen Illustrationen von Caroline Jayne Church sind es vor allem die Gänse selber, die den wesentlichen Teil zum Gefallen des Buches beitragen. Auch wenn alle Gänse auf den ersten Blick gleich aussehen mögen, erkennt man das wunderbare abwechslungsreiche Körperspiel der Gänse, welche dem plakativen Eindruck der Bilder mit viel Lebendigkeit entgegenwirkt und so zum charakteristischen Erscheinungsbild des Buches beiträgt. Langer Hals, großer Kopf mit imposantem orangefarbenen Schnabel, dünne (Strich-) Beine, ein schwarzer Punkt als Auge: Die Gänse sind einfach alle herrlich anzusehen. Und dabei gelingt es Church mit nur wenigen Strichen Überraschung, Freude oder Nachdenklichkeit um den Schnabel zu zaubern und so den emotionalen Zustand der Gänse wiederzugeben.

Dabei scheint es, als entstehen die Bilder durch Ausschneiden und Aufkleben der verschiedenen Bildteile, die dann wiederum mit neuen Konturen versehen werden. Mit kopierten Wortschnipsel-Fragmenten verleiht Caroline Jayne Church ihren Bildern zusätzlich Struktur.

Die Erzählung ist einfach und knapp gehalten, bedient sich dabei dem klassischen "Fuchs-Gans-Thema" und ist spannend und humorvoll erzählt. Der Plot ist raffiniert gelungen und wird dramaturgisch schön in Szene gesetzt. Natürlich sind die beiden Auftritte des Fuchses, der sich stets mit einem kräftigen ";grrrrr"; ankündigt, die großen Höhepunkte der Geschichte. Dabei müssen die Gänse kräftig Federn lassen. Und so steht bereits nach der ersten Jagd des Fuchses eine sichtlich gerupfte Gänseherde auf der Wiese.

";Gans schön schlau"; ist das Debut der englischen Künstlerin Caroline Jayne Church auf dem deutschen Buchmarkt, wenngleich es nicht ihr erstes Kinderbuch überhaupt ist. Bereits international erfolgreich, dürfte ";Gans schön schlau"; - erschienen im Esslinger-Verlag - aber viel zur Bekanntheit ihres Namens in Deutschland beitragen und es muss ja auch nicht der einzige Auftritt von Fuchs und Gans gewesen sein...

Fazit:

Unkompliziert, frech und auch irgendwie einfach zum lieb haben: ";Gans schön schlau"; ist eines dieser Bilderbücher, die man wegen ihres sympathischen Gesamteindrucks schnell ins Herz schließt, weil es Kindern einfach schöne, zeitlose Kinderbuch-Unterhaltung verspricht und selbst den Erwachsenen ein kleines Schmunzeln auf den Schnabel - Entschuldigung - auf die Lippen zaubert.

Stefanie Eckmann-Schmechta

Gans schön schlau!

, Esslinger

Gans schön schlau!

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Gans schön schlau!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Lesen und Hören
mit System

Lesestifte und Audiosysteme für Kinder.
Der große Test.

mehr erfahren