Kleiner Drache, komm da raus!

Erschienen: April 2019

Bibliographische Angaben

 Greg Abbott (Illustrator), Tanja Poestges (Übersetzerin)

Couch-Wertung:

95%
Idee
Bilder
Text

Idee

Dracheline ist eine absolut hinreissende und mitreissende Protagonistin.

Bilder

Die gut strukturierten Bilder sind die perfekte Ausgangslange für phantastische Momente

Text

Der Autor geht optimal auf die kindliche Seele ein und reisst mit seiner Geschichte selbst eher zurückhaltende Kinder mit.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1% 50% 100%

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91%-100%
0 x 81%-90%
0 x 71%-80%
0 x 61%-70%
0 x 51%-60%
0 x 41%-50%
0 x 31%-40%
0 x 21%-30%
0 x 11%-20%
1 x 1%-10%
B:1
V:1
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Rita Dell'Agnese
Bezaubernde Dracheline

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Jul 2019

Da ist zunächst ein Ei, aus dem schlüpft unversehens ein süsses kleines Drachenmädchen. Und weil Dracheline noch ein Baby ist, ist sie auch noch manchmal recht ungeschickt. So zündet sie doch beim Niesen unabsichtlich das Bilderbuch an. Zum Glück sind da aber die kleinen Betrachterinnen und Betrachter, die Dracheline helfen können, das Feuer auszublasen. Doch hoppla, statt es auszublasen, fachen sie das Feuer noch an. Gut, dass es da noch diese riesige, fette Wasserbombe gibt, mit der man das Feuer auch ausmachen kann. Da hat man sich dann doch eine feine süsse Belohnung verdient. Und dann, ja, dann muss Dracheline nach Hause. Aber sie hat für ihr kleines Publikum noch eine Überraschung.

Lustvolles Mitmachen

Der noch junge Autor Tom Fletcher weiss, womit er kleine Kinder fesseln kann. Das beweist er mit dieser bezaubernden Geschichte um die kleine Dracheline. Schritt für Schritt begleitet Fletcher sein Publikum in die Geschichte hinein und macht sie zu einem Teil des Geschehens. Das Kind, das sich diesem Bilderbuch widmet, wird vollständig in Bann gezogen und kann sich der Aufforderung gar nicht entziehen, mitzuhelfen um Schlimmeres abzuwenden. Die Phantasie des Kindes wird durch den sorgfältigen Aufbau der Geschichte optimal angekurbelt und selbst eher scheue Kinder kommen nach kurzer Zeit ganz aus sich heraus, um sich dem Abenteuer gemeinsam mit Dracheline zu stellen. Gut gelungen ist dem Autor auch das „Ende“ der Geschichte, das zwar ein Ausstieg aus dem Bilderbuch bietet, nicht aber das Ende der vorher entstandenen Phantasiewelt. Erwachsene, die mit kleinen Kindern „Kleiner Drache komm da raus“ ansehen, können die Geschichte mühelos weiterspinnen und dem jungen Publikum eine Welt voller Wunder anbieten.

Gut gelungene Illustrationen

So wunderbar sich diese interaktive Geschichte macht, so gelungen sind auch die Illustrationen dazu. Dracheline ist ein höchst entzückendes Drachenbaby, mit dem sich auch kleine Kinder sofort identifizieren mögen. Sehr fein abgestimmt ist die farbliche Gestaltung der Bilder, die nicht nur das Mitmachen fördern, sondern auch die Geschichte unterstreichen, so etwa die Hitze beim Feuer oder das kühlende Nass der Wasserbombe. Der Illustrator Greg Abbot unterstützt den Zauber der Geschichte, indem er die Bilder sehr einfach aber wirkungsvoll gestaltet und auf eine klare Formensprache setzt. Selbst kleinere Kinder können das Geschehen wunderbar nachvollziehen und bekommen durch die gut strukturierte Illustration das Gefühl, tatsächlich etwas bewirken zu können.

Fazit

„Kleiner Drache komm da raus“ ist ein Wohlfühl-Bilderbuch, das einfach nur Spass macht. Das interaktive Element ist so spielerisch umgesetzt, dass es sich nicht nur mit einzelnen Kindern wunderbar umsetzen lässt, sondern auch für ganze Gruppen sehr gut eignet. Ein liebenswertes Buch, das das Potenzial dazu hat, zum Lieblingsbuch über Jahrzehnte hinweg zu werden.

Deine Meinung zu »Kleiner Drache, komm da raus!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.